Skyblivion - Grafikvergleich: So viel besser sieht das Oblivion-Remake aus

Wir haben erstmals Skyblivion gespielt, die große Remake-Mod für Skyrim. Und wir ziehen den Vergleich mit dem 12 Jahre alten Oblivion: Solch einen Unterschied machen 4K-Texturen!

von Peter Bathge,
30.10.2018 17:45 Uhr

Skyblivion wird eine Gratis-Mod für Skyrim, die alle Inhalte von The Elder Scrolls 4: Oblivion in 4K-Grafik umsetzt. Wir machen den Grafikvergleich.Skyblivion wird eine Gratis-Mod für Skyrim, die alle Inhalte von The Elder Scrolls 4: Oblivion in 4K-Grafik umsetzt. Wir machen den Grafikvergleich.

Das gibt's nur bei GameStar: Wir haben Skyblivion gespielt und verraten euch in unserer großen Plus-Titelstory, warum die Gratis-Mod für The Elder Scrolls 5: Skyrim ein Pflicht-Download für Oblivion-Fans wird. Was das Remake allein optisch so auf dem Kasten hat, zeigen wir euch im Grafikvergleich mit dem 12 Jahre alten Original-Rollenspiel.

Oblivion vs. Skyblivion Oblivion vs. Skyblivion

Nach dem Tutorial tretet ihr in beiden Spielen aus der Kanalisation und dem Gefängnis unterhalb der Kaiserstadt nach draußen. Dort erwartet euch dieser Steg - sowohl im 2006-Original Oblivion (links) wie in Skyblivion (rechts).

2006 erschien Oblivion, das Fan-Remake Skyblivion kommt (vielleicht 2019) mit neuen 4K-Texturen, stark überarbeiteter Landschaft und vielen extra gestalteten 3D-Objekten daher. Das sorgt für einen bedeutsam schärferen Look mit höherer Detailtiefe und lebendigeren, realistischeren, aber auch schmutzigeren Städten.

Überarbeitete Monster und NPCs verstehen sich für das 100 Mann starke Modder-Team hinter Skyblivion von selbst. Inhaltlich stellen die aus zahlreichen Ländern stammenden Entwickler aus dem Original geschnittene Quests wieder her, hübschen Locations auf und fügen sogar einige neue Orte und Aufgaben hinzu. Davon abgesehen wird die komplette Story-Kampagne von Oblivion 1:1 ins neue Spiel und die Skyrim-Engine übertragen - automatisch per Tool, wie wir im Interview mit den Skyblivion-Machern erfuhren.

Große Plus-Titelstory zu Skyblivion
GameStar durfte weltexklusiv als erste Redaktion die neueste Version von Skyblivion ausprobieren, Bilder und Videos aufnehmen und erste Abenteuer im neuen, schickeren Cyrodiil erleben. Außerdem sprachen wir im Interview mit dem Organisator des 100-köpfigen Entwicklerteams hinter einer der wohl größten und spannendesten Skyrim-Modifikationen.

Bei Hands-on und Interview kamen viele spannende Details zur Entwicklung, den noch vorhanden Bugs und Bethesdas Haltung zum Remake zu Tage. Die Titelstory erscheint im nächsten GameStar-Heft 12/18 - wer GameStar Plus abonniert, darf sie aber schon jetzt lesen und das Gameplay-Video sehen.

Außerdem gibt es im Moment für alle Bestellungen von GameStar Plus drei Gratis-Monate - jetzt zuschlagen!

Zur Skyblivion-Titelstory: Von Fans für Fans

Städte im Vergleich Städte im Vergleich

Der Blick auf den Brunnen von Chorrol vom Südtor: Links in Oblivion, rechts in Skyblivion.

Klasse: Skyblivion nimmt sich zwei großer Kritikpunkte des originalen Oblivion an. Da wäre zum einen die mangelnde optische Abwechslung, besonders in den Levels hinter den Oblivion-Portalen, die ihr im Spielverlauf mehrmals betreten müsst. Skyblivion mehr als verdreifacht die Anzahl dieser Paralleldimensionen mit Lava und Dämonen mal eben von rund einem halben Dutzend im Bethesda-Spiel auf 24 bis 28 in der Mod. Und ganz nebenbei werden die einst sehr linearen Levels auch noch in Sachen Gameplay und Optik famos aufpoliert.

Skyblivion inszeniert die Oblivion-Welten mit schicken Lavaflüssen auf extrem bedrohliche Art und Weise.Skyblivion inszeniert die Oblivion-Welten mit schicken Lavaflüssen auf extrem bedrohliche Art und Weise.

Selbst vor dem kompletten Umbau ganzer Regionen schrecken die Skyblivion-Macher für ihr Mod-Remake nicht zurück. So wird etwa die Küstenstadt Anvil an der Goldküste von Cyrodiil ganz im Westen radikal verändert: Die Stadtmauern werden erweitert, die Bucht ausgebaut, die Häuser neu arrangiert, um das Aussehen der Stadt mehr in Einklang mit dem Elder-Scrolls-Lore zu bringen.

Anvil in Oblivion 2006 litt die Darstellung noch unter den Limits der Konsolen-Hardware.

Anvil in Skyblivion (work in progress) Die Küstenstadt wird für das Fan-Remake stark vergrößert.

Bislang hat Skyblivion noch keinen Releasetermin, wir gehen mal vorsichtig von Ende 2019 aus. Doch bereits die von uns gespielte Pre-Alpha-Version wirkt enorm vielversprechend und hat uns sofort wieder Lust darauf gemacht, Cyrodiil zu erkunden - nur jetzt eben in schickem 4K. Bewegte Bilder gibt's in unserem exklusiven, zehnminütigen Gameplay-Video zu Skyblivion zu sehen:

Skyblivion - Exklusiv gespielt: Das Beste aus Skyrim und Oblivion PLUS 10:27 Skyblivion - Exklusiv gespielt: Das Beste aus Skyrim und Oblivion


Kommentare(67)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen