Songs of Syx: Aufbauspiel mischt Rimworld und Civilization

Basenbau wie in Rimworld gemischt mit der Staatsführung eines Civilization und dazu noch Massenschlachten mit tausenden von individuellen Soldaten. All das will Songs of Syx bieten.

von Mathias Dietrich,
08.01.2020 12:23 Uhr

Songs of Syx zeigt im Trailer wie Aufbauspiel und Massenschlachten zusammenpassen 1:23 Songs of Syx zeigt im Trailer wie Aufbauspiel und Massenschlachten zusammenpassen

Ein Entwickler namens »Jake the Dev« entwickelt seit sechs Jahren mit seinem Ein-Mann-Studio Gamatron das Aufbau-Strategiespiel Songs of Syx. Das will bekannte Bau-Simulationen wie Rimworld oder Dwarf Fortress mit der Leitung eines eigenen Staates im Stile von Civilization mischen. Dass hinter dem Plan jedoch mehr steckt als nur Worte, beweist Jake direkt mit einer kostenlosen Demo auf itch.io.

Update: Inzwischen gibt's den GameStar-Test zu Songs of Syx. Lohnt sich der Kauf im Early Access und kann der Solo-Entwickler alle Versprechen für das Aufbau-Strategiespiel halten?

Ein Steam-Geheimtipp will das perfekte Strategiespiel werden   11     12

Mehr zum Thema

Ein Steam-Geheimtipp will das perfekte Strategiespiel werden

Ihr beginnt mit einem Thron

Nach dem ersten Spielstart seht ihr noch nicht viel von eurem zukünftigen Imperium. Ihr habt einen Thronraum, eine Hand voll Untergebene und etwas Material. Zunächst arbeitet ihr, um überhaupt nur den Winter zu überstehen. Dafür errichtet ihr einige Farmen und Lagerhäuser.

Was daraus werden kann, zeigt euch ein in der Demo mitgelieferter Spielstand, der euch eine ausgewachsene Kolonie mit tausenden von Einwohner präsentiert, die ihr bei Bedarf auch einzeln durchzählen könnt. Denn jeden einzelnen könnt ihr in der Tat in eurem Staat beim Arbeiten zusehen. Auch in den Screenshots wird neben den Anfängen eine voll ausgewachsene Kolonie sichtbar:

Songs of Syx - Screenshots ansehen

Um das noch alles zu verwalten, habt ihr die Möglichkeit, eure Arbeiter in Herrscher zu verwandeln. Doch überambitionierte Untertanen könnten im Geheimen daran arbeiten, euch vom Thron zu stürzen und selbst die Führung zu übernehmen. Vorsicht ist also geboten.

Kultur entwickelt sich

Eine weitere Besonderheit soll die Kultur der einzelnen Völker werden. Während jede Fraktion mit einer bestimmten Denkweise startet, soll sie sich komplett dynamisch durch die Entscheidungen des eigenen Königs entwickeln können. So könnte euer fertiges Reich entweder eine noble Kulturhochburg werden, oder ein wilder Staat voller kriegerischer Barbaren.

Auch mit äußeren Einflüssen müsst ihr euch rumschlagen. So sind Klimaänderungen möglich, die in einer Eiszeit oder extremen Dürreperiode resultieren. Das kann weitere Ereignisse wie eine Massenmigration nach sich ziehen. Wie ihr auf so etwas reagiert, bestimmt ebenfallls die Kultur eures Staates.

Songs of Syx wird neben Windows-PCs auch für Linux und macOS erscheinen. Dem Entwickler zufolge beinhaltet die aktuelle Version etwa 20 Prozent der Inhalte des fertigen Spiels und 50 Prozent der geplanten Early-Access-Version. Die Entwicklung des Titels lässt sich im offiziellen Blog verfolgen. Auf Steam gibt es ebenso bereits eine Produktseite, über die ihr das Spiel eurer Wunschliste hinzufügen könnt.

Mehr zum Thema

zu den Kommentaren (25)

Kommentare(25)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.