Star Citizen: Neuer Edelkreuzer wurde zusammen mit Rufsystem geleakt

Mit der Origin 400i steht der Release eines neuen Luxusschiffes in Star Citizen bevor. Die wird kleiner, dafür aber wohl auch billiger als die 890 Jump.

von Mathias Dietrich,
07.12.2020 08:44 Uhr

Die 890 Jump ist Star Citizens teuerstes Party-Schiff. Bald könnte es einen kleinen Bruder bekommen. Die 890 Jump ist Star Citizens teuerstes Party-Schiff. Bald könnte es einen kleinen Bruder bekommen.

Star Citizen wird in Zukunft ein neues Luxusschiff erhalten. Zumindest deuten einige Fünde aus den Dateien des PTR darauf hin, wo derzeit erste Spieler bereits Alpha 3.12 testen.

Darin fanden einige Fans die Origin 400i. Außerdem gibt es Hinweise darauf, dass bald die ersten Fraktionen, bei denen ihr Ruf erhalten könnt, ins Spiel kommen.

Link zum Reddit-Inhalt

Was wissen wir über die Origin 400i?

Die bisherigen Informationen erklären, dass sich die 400i wohl bereits seit Ende 2019 in Entwicklung befindet. Bei ihr soll es sich um ein mittelgroßes Schiff handeln, das höchstwahrscheinlich auf leichte Fracht oder Passagierflüge spezialisiert ist.

Einige Leaks wollen zudem bereits ihr Design kennen. Die bisherigen bekannten Spezifikationen sprechen von einer Länge von 45 bis 65 Meter und einem S2-Quantentriebwerk für den Sprungantrieb.

Veröffentlichung noch unbekannt: Einige Fans gehen durch die Funde zudem davon aus, dass das neue Luxusschiff, das von seiner Form her der Origin 100i gleichen soll, direkt mit dem Release von Alpha 3.12 ins Spiel integriert wird. Allerdings gibt es keine handfesten Hinweise für diese Behauptung.

Die Schiffe des Herstellers Origin sind dafür bekannt, stets auf Luxus zu setzen. Dementsprechend sind sie auch häufig sehr teuer. Das bisher größte Schiff des Produzenten ist das Partyschiff 890 Jump. Ihr könnte es im folgenden Trailer noch einmal in voller Pracht bewundern:

Partyschiff für Star Citizen - Disco auf der Origin 890 Jump, aber der Preis sorgt für Katerstimmung 2:12 Partyschiff für Star Citizen - Disco auf der Origin 890 Jump, aber der Preis sorgt für Katerstimmung

Preislich spielt das 890 Jump mit Kosten von etwa 900 US-Dollar in einer ganz anderen Liga als das 100i für etwa 50 US-Dollar. Wie teuer ein mögliches Schiff Origin 400i wird, bleibt abzuwarten.

Wie Star Citizen und sein Entwickler Cloud Imperium Games mit den ständigen Raumschiff-Verkäufen Geld verdienen und auf welch clevere Weise das Marketing die Sammelwut der Community anspricht sowie Träume schürt, haben wir bereits letztes Jahr in einem großen Hintergrund-Report zu Star Citizen mit Experten beleuchtet:

Das Millionengeheimnis von Star Citizen   163     28

Mehr zum Thema

Das Millionengeheimnis von Star Citizen

NPC-Gilden für Star Citizen?

Neben neuen Hinweisen auf den Planeten Crusader und dessen Landezone Orison in Form einiger Referenzen zu dessen Flugkontrolle fand man auch erste Textbausteine, die auf die Entwicklung des Ruf-Systems hindeuten.

Die ersten Fraktionen: Demnach befindet sich neben Crusader Security auch bereits eine Kopfgeldjäger-Gilde in Entwicklung. Man kann deshalb davon ausgehen, dass CIG derzeit plant, eine erste Integration des Systems zusammen mit dem letzten Planeten des Stanton-Systems zu integrieren.

Was kommt mit Alpha 3.12?

Neben Raffinerie-Decks auf den Raumstationen, in denen ihr eure Erze veredeln könnt, teaserte der Entwickler selbst bereits einen Kampf gegen die Idris-Fregatte an. Außerdem wird es einen Traktorstrahl geben, den ihr in der Schwerelosigkeit gar zur Fortbewegung verwenden könnt.

Wo sind die Kommentare?
Meldungen zu Star Citizen sind häufig mit hoher Emotionalität verbunden. Deshalb haben wir uns dazu entschieden, die Kommentare in unser moderiertes Forum zu verlegen. Bitte beachtet auch dort unsere verbindlichen Kommentar-Regeln! Den Thread findet ihr hier:

Link zum Foren-Thread