Ein Muss für Star-Wars-Fans? Ab heute gibt’s Battlefront 2 im Epic Store geschenkt

Star Wars: Battlefront 2 gibt es eine Woche lang kostenlos im Epic Games Store. Wir liefern euch alle Infos, die ihr zur Celebration Edition wissen müsst.

von Vali Aschenbrenner,
14.01.2021 17:00 Uhr

In der neuesten Gratis-Aktion von Epic bekommt ihr Star Wars: Battlefront 2 für Null Euro und könnt das Spiel für immer behalten. In der neuesten Gratis-Aktion von Epic bekommt ihr Star Wars: Battlefront 2 für Null Euro und könnt das Spiel für immer behalten.

Vom 14. bis zum 21. Januar 2021 könnt ihr euch die Celebration Edition von Star Wars: Battlefront 2 kostenlos im Epic Games Store sichern. Doch für wen eignet sich das Abenteuer im Krieg-der-Sterne-Universum überhaupt? Denn wenn ihr euch vielleicht noch erinnern könnt, stand der Launch von Battlefront 2 im Jahr 2017 unter keinem guten Stern und in der Kritik der Presse und Fans.

Nach der Veröffentlichung hat sich aber so einiges getan. Zwei Jahre lang wurde das Star-Wars-Spiel stetig verbessert und mit zusätzlichen Inhalts-Updates versorgt. Deswegen beantworten wir hier die brennendsten Fragen zur Gratis-Aktion des Epic Games Store und verraten, worauf ihr euch mit der Celebration Edition von Star Wars: Battlefront 2 einlasst.

GameStar Plus-Podcast: Wenn Spiele ein Comeback feiern   19     14

Mehr zum Thema

GameStar Plus-Podcast: Wenn Spiele ein Comeback feiern

Die wichtigsten Infos auf einen Blick

Datum und Uhrzeit

  • Start des Angebots: Am 14. Januar um 17 Uhr deutscher Zeit
  • Ende des Angebots: Am 21. Januar um 17 Uhr deutscher Zeit

So sichert ihr euch Battlefront 2 kostenlos

Um euch die Celebration Edition von Star Wars: Battlefront zu sichern, müsst ihr lediglich über einen aktiven Epic-Account verfügen und daraufhin wie folgt vorgehen:

  • Öffnet den Epic Games Launcher
  • Ruft die Produktseite von Star Wars: Battlefront 2 auf
  • Klickt auf den Holen-Button
  • Nun könnt ihr das Spiel kostenlos eurer Bibliothek hinzufügen und für immer behalten.

Was steckt in der Celebration Edition von Battlefront 2?

Die Celebration Edition wurde im Dezember 2019 veröffentlicht und stellt eine Art Komplettpaket von Battlefront 2 dar: Fast alle Inhalte, die vor und auch nach Dezember 2019 veröffentlicht wurden, sind kostenlos in dieser Version des Spiels enthalten.

Konkret handelt es sich dabei um die folgenden Inhalte:

  • Hauptspiel mit Singleplayer-Kampagne und Multiplayer-Modus
  • Alle zuvor und danach veröffentlichten Gratis-Updates
  • 25 Helden-Outfits
  • 125 Truppen-Skins
  • Mehr als 100 Emotes für Helden und Truppen
  • Mehr als 70 Siegerposen für Helden und Truppen

Nach Episode 9 - Der Aufstieg Skywalkers schwingt Rey auch in Battlefront 2 ihr Lichtschwert mit gelber Klinge. Nach Episode 9 - Der Aufstieg Skywalkers schwingt Rey auch in Battlefront 2 ihr Lichtschwert mit gelber Klinge.

Was ist das »Besondere« an der Celebration Edition?

Ursprünglich spielten gegen Mikrotransaktionen erhältliche Lootboxen eine wichtige Rolle in Battlefront 2. Aufgrund der Kritik seitens Spieler und Presse wurden die jedoch zwischenzeitlich entfernt und kamen später in stark abgeschwächter Form zurück.

Ab diesem Zeitpunkt waren lediglich kosmetische Inhalte gegen Echtgeld erhältlich. Dieser Content in Form von Helden-, Trooper-Skins, Emotes, Stimmen und Siegesposen ist in der Celebration Edition bereits freigeschalten, muss aber zumindest noch mit einer Ingame-Währung gekauft werden, die ihr durch Spielen erhaltet.

Was fehlt in der Celebration Edition?

Die Celebration Edition beinhaltet fast sämtlichen Content, der jemals für Star Wars: Battlefront 2 veröffentlicht wurde. Es gibt jedoch zwei kleine Ausnahmen: Die Episode-8-Skins der Helden Rey (»Jedi Training«) und Kylo Ren (»Unmasked«) bleiben Vorbestellern sowie Besitzern der Elite Trooper Deluxe Edition vorenthalten.

Star Wars: Battlefront 2 - Screenshots ansehen

Bekommt Battlefront 2 neue Inhalts-Updates spendiert?

Nein, im April 2020 wurde die Entwicklung von Star Wars: Battlefront 2 fast drei Jahre nach dem ursprünglichen Launch offiziell beendet. Seit diesem Zeitpunkt bekam das Spiel keine neuen Inhalts-Updates mehr spendiert - und wird auch keine mehr bekommen.

Damit stellten Inhalte aus Episode 9 - Der Aufstieg Skywalkers und das darauffolgende Scarif-Update die letzten Inhalte dar, die Battlefront 2 spendiert bekam. Content aus beispielsweise The Mandalorian gab es nie offiziell, sondern lediglich in der Form von Fan-Mods.

Die Multiplayer-Server von Battlefront 2 sind aber natürlich weiterhin aktiv. Entsprechend steht euch nichts im Wege, euch in das Mehrspieler-Getümmel zu werfen, solltet ihr die Singleplayer-Kampagne von Battlefront 2 abgeschlossen haben oder schlichtweg kein Interesse daran haben.

Star Wars: Battlefront 2 - Eindrucksvoller Cinematic-Trailer zum Rise of the Skywalker Update 2:38 Star Wars: Battlefront 2 - Eindrucksvoller Cinematic-Trailer zum Rise of the Skywalker Update

Für wen eignet sich Battlefront 2?

Kein Muss für Singleplayer-Fans

Battlefront 2 kommt mit einer fünf bis sechsstündigen Einzelspieler-Kampagne daher, die nachträglich mit einem zusätzlichen DLC zu Episode 8 - Die letzten Jedi ausgebaut wurde. Ausgangssituation des Story-Modus ist die vernichtende Niederlage des Galaktischen Imperiums über den Waldmond Endor.

Wir schlüpfen in die Rüstung von Iden Versio - Mitglied des berüchtigten Inferno Squad des Galaktischen Imperiums - und sollen mal eine andere Perspektive als die der Rebellen kennenlernen. Allerdings holt Battlefront 2 nicht wirklich viel aus dieser spannenden Grundprämisse heraus und bietet lediglich eine dünne Story mit blassen Charakteren.

Unlogische und nur bedingt nachvollziehbare Wendungen in der Story helfen hier nicht gerade weiter. Und auch spielerisch bleibt die Story von Battlefront 2 maximal Mittelmaß: Wir ballern uns gegen stupide KI-Gegner durch schlauchige Korridore, können aber uns zumindest an dem fantastischen Star-Wars-Soundtrack und immer noch absolut beeindruckenden Grafik erfreuen.

Im Endeffekt empfehlen wir den Singleplayer von Battlefront 2 lediglich den Star-Wars-Fans, die unbedingt alles zum neuen Kanon des Krieg-der-Sterne-Universums wissen wollen. Wirklich brennende Fragen werden zwar nicht beantwortet, dafür bekommen Spieler zumindest das ein oder andere Wiedersehen mit altbekannten Veteranen der klassischen Trilogie.

Die Story-Kampagne von Battlefront 2 kommt mit einer spannenden Prämisse, macht aber kaum etwas daraus. Übrig bleiben offene Fragen und Logikprobleme innerhalb des neuen Star-Wars-Kanons. Die Story-Kampagne von Battlefront 2 kommt mit einer spannenden Prämisse, macht aber kaum etwas daraus. Übrig bleiben offene Fragen und Logikprobleme innerhalb des neuen Star-Wars-Kanons.

Spannend für Multiplayer-Spieler

Doch wo der Singleplayer von Battlefront 2 vor sich hin plätschert, überzeugt der Multiplayer umso mehr. 2017 wurde der zwar noch von zahlreichen Startschwierigkeiten geplagt, doch seitdem hat Entwickler DICE das Ruder gehörig rumgerissen.

Durch die verschiedenen Epochen der Krieg-der-Sterne-Saga (also Klonkriege, Rebellion gegen das Imperium und Neue Republik gegen Erste Ordnung) konnten sich Fans von Anfang an ballern. In den zwei Jahren konstanter Inhalts-Updates wurde Battlefront 2 um diverse neue Spielmodi - wie zum Beispiel einem 40-Spieler-Modus - spielbare Einheiten und zusätzlichen Maps erweitert.

DICE bewies aber vor allem ein offenes Ohr für die Spieler und führte unter anderem neue Spawn-Mechaniken oder überarbeitete Star Cards (aktive und passive Boni für eure Einheiten) oder brachte das Balancing auf Vordermann.

Falls ihr mehr zum Multiplayer-Geschehen von Star Wars: Battlefront 2 wissen wollt, solltet ihr einen Blick auf unser Test-Update vom Oktober 2019 werfen. Hier wurde das Spiel nochmal ordentlich umgekrempelt, was uns zu einer Aufwertung von Battlefront 2 veranlasste.

Star Wars: Battlefront 2 - So gut wie JETZT war Battlefront 2 noch nie 10:29 Star Wars: Battlefront 2 - So gut wie JETZT war Battlefront 2 noch nie

Einen vorerst letzten Blick haben wir dann nochmal im Februar 2020 auf Battlefront 2 geworfen: Noch vor dem finalen Scarif-Update stellte der Ewok-Hunter-Modus das kleine, aber feine Highlight des Mehrspieler-Modus dar:

Star Wars: Battlefront 2 - Die Ewoks stehlen allen die Show   35     5

Mehr zum Thema

Star Wars: Battlefront 2 - Die Ewoks stehlen allen die Show

Was sagt die Community?

Recht lang war es gar nicht so einfach, ein klares Stimmungsbild zu Battlefront 2 einzufangen. Na gut - abgesehen von dem internetweiten Shitstorm nach dem Lootboxen-Debakel. Jedoch fand sich das Spiel lange nur in EAs eigenem Launcher Origin, wo User-Rezensionen unmöglich sind. Mittlerweile ist Battlefront 2 bei Steam gelandet, wo die zunehmend positive Stimmung auffällt.

Der Shooter steht aktuell bei einem sehr positiven Rating mit 89 Prozent wohlmeinenden Kommentaren von 13.500 Spielern. Darunter Joedth der schreibt:

"Es mag stimmen, dass das Spiel im Sterben liegt, aber auf Hoth rumzurennen oder durch Mos Eisley versprüht immer noch diesen traumhaften Charme, für Leute eines gewissen Alters, die sich an Star Wars noch als ein kindliches Ideal anstelle eines zynischen Marketing-Werkzeuges erinnern. "

Auch proxydusgaming zeigt sich positiv und zieht das Fazit:

"Eines der besten Star-Wars-Spiele. Sollte es im Multiplayer mal längere Wartezeiten geben, macht euch keine Sorgen, das ist nur temporär. Übrigens, der Vier-Spieler-Koop ist immer noch perfekt und Battlefront 2 hat sowohl für Neulinge, als auch Veteranen und für Einzel- sowie Mehrspieler viel zu bieten. [...]."

Allerdings gibt es auf Steam auch einige negative Stimmen. Sei es die maue Kampagne oder gelegentliche Abstürze. Viele kritische Rezensionen stammen im übrigen aber auch Australien, wo Spieler derzeit keine vollen Lobbys mehr finden.

zu den Kommentaren (65)

Kommentare(65)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.