Star Wars: Kotor kriegt wirklich ein Remake! Aber was ist mit dem PC?

Star Wars: Knights of the Old Republic kehrt zurück - als brandneue Neuauflage. Wir haben Teaser, erste Infos - und einen möglichen Haken.

von Dimitry Halley,
09.09.2021 22:38 Uhr

Update: Wir haben den PC-Abschnitt noch um den offiziellen Tweet von Lucasfilm Games erweitert. Danke an GameStar-User Fisto für die Ergänzung in den Kommentaren.

Ja, wir wissen's, das Remake für Star Wars: Knights of the Old Republic wird im Teaser »nur« für PS5 angekündigt. Aber wir würden uns eher von Jawas die Garage leerräumen lassen, als der GameStar-Community die verheißungsvolle Info wegen etwaiger Konsolenexklusivität vorzuenthalten. Also: Kotor kehrt zurück. Und die Konsolenexklusivität ist ohnehin nur Schein, aber dazu gleich mehr.

Im Rahmen von Sonys großem Showcase-Event wurde das Remake mit einem kurzen Teaser angekündigt, den ihr euch direkt hier reinziehen könnt:

Star Wars: Knights of the Old Republic - Trailer kündigt PS5-Remake des Kult-RPGs an 1:06 Star Wars: Knights of the Old Republic - Trailer kündigt PS5-Remake des Kult-RPGs an

Und jetzt schauen wir uns mal an, was man aus den spärlichen Infos herausholen kann - und wie realistisch eine PC-Version denn ist.

Was wissen wir über das Remake?

Im Teaser seht ihr Darth Revan in komplett neuem Technik-Gewand. Der Begriff »Remake« weist natürlich bereits wie ein interstellarer Wink mit dem Zaunpfahl darauf hin: Das neue Kotor wird eine komplette Neuauflage, kein einfaches Remaster. Es wird allerdings nicht von Bioware entwickelt, sondern entsteht im Rahmen der Star-Wars-Bestrebungen der Embracer Group. Falls euch die nichts sagt: Wir haben einen sehr spannenden Hintergrundbericht zu Embracers aktueller Strategie.

Aber um es hier abzukürzen: Embracer ist der Konzern hinter THQ Nordic und Deep Silver, der vor einiger Zeit Entwickler Aspyr aufgekauft hat. Aspyr wiederum hat in der jüngeren Vergangenheit Ports klassischer Lucasarts-Spiele wie Republic Commando und Jedi Knight 2 verantwortet. Dass die auf viel, viel kleinerer Flamme beworben wurden, weist ebenfalls darauf hin: Das Kotor-Remake findet in einer ganz anderen Kragenweite statt.

Was sich alles ändern könnte (und sollte), darüber spekuliert mein Kollege Fabiano in seiner Kolumne:

Das KotOR-Remake muss mehr ändern, als ich dachte   253     27

Mehr zum Thema

Das KotOR-Remake muss mehr ändern, als ich dachte

Laut offiziellem PlayStation-Blog soll das Spiel »nahezu jeden Aspekt des Originals umfassen«. Was das konkret für den Inhalt bedeutet, lässt sich derzeit noch nicht sagen - aber eventuell bekommt Kotor ein vergleichbares Remake zur Mafia 1: Definitive Edition, also neue Grafik, modernes Gameplay, aber eine originalgetreue Aufbereitung der alten Geschichte. Die Story war immer Kotors größte Stärke - Entwickler Aspyr wird wahrscheinlich kaum riskieren, hier mit den Erwartungen der Fans zu spielen. Außer sie schwingen in ihrer Freizeit rote Lichtschwerter.

Wie der Klassiker Star Wars: Knights of the Old Republic damals überhaupt entstanden ist und warum er seinen Erfolg auch Fehlleistungen zu verdanken hat, lest ihr übrigens in unserem Making-Of bei GameStar Plus:

Making of KotOR - Der Star-Wars-Messias   12     10

Mehr zum Thema

Making of KotOR - Der Star-Wars-Messias

Wie wahrscheinlich ist die PC-Version?

Im offiziellen Sony-Blog ist außerdem von einem PS5-exklusiven Launch des Kotor-Remakes die Rede. Wer da eins und eins zusammenzählt, kommt natürlich zum Schluss: Die Neuauflage wird ein zeitlich exklusives PS5-Spiel. Auf Twitter wurde die PC-Version außerdem offiziell bestätigt:

Link zum Twitter-Inhalt

Unsere Deutung: Das Spiel erscheint direkt zum Release für PC und PS5, aber (erstmal) nicht für Xbox. Eventuell haben PC-Fans aber Pech und müssen sich ebenfalls noch ein wenig Geduld - so hundertprozentig wissen wir's noch nicht.

Die zehn besten Rollenspiele - Platz 2: Star Wars: Knights of the Old Republic - »Oh mein Gott, ich bin [PIEP]!« PLUS 7:17 Die zehn besten Rollenspiele - Platz 2: Star Wars: Knights of the Old Republic - »Oh mein Gott, ich bin [PIEP]!«

Gibt's schon einen Release-Termin für das Kotor-Remake?

Ein Jedi übt sich in Geduld und genau das werdet ihr auch hier tun müssen. Das Remake befindet sich laut Entwickler-Blog noch im frühen Entwicklungsstadium:

"Das Remake für Star Wars: Knights of the Old Republic ist eine gewaltige Unternehmung für uns, die nahezu jeden Aspekt des Originals umfasst. Wir befinden uns noch früh in der Entwicklung, aber wir sind umso glücklicher, das Projekt jetzt enthüllen zu dürfen."

Wir rechnen also auf keinen Fall vor 2023 mit einem Release, eher später. Aber seht es von der hellen Seite der Macht: Bis dahin gibt es vielleicht wieder PS5s in den Läden. Oder Grafikkarten für einen High-End-PC.

zu den Kommentaren (237)

Kommentare(237)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.