Starbound - Update bringt neues Kopfgeld-System

Im nächsten Update des Weltraum-Sandboxspiels Starbound wird ein neues Kopfgeld-System eingeführt.

von Ömer Kayali,
03.09.2017 16:15 Uhr

Starbound - Update 1.4 bringt ein neues Kopfgeld-System.Starbound - Update 1.4 bringt ein neues Kopfgeld-System.

Mit Update 1.4 führt der Indie-Entwickler Chucklefish ein neues Kopfgeldsystem bei Starbound ein. Im neuen Blog-Eintrag auf der Webseite des Spiels werden die Neuerungen vorgestellt.

Wie der Name schon vermuten lässt, ist es jetzt möglich als Kopfgeldjäger Kriminelle zu jagen. Die Kopfgelder werden an einem »Bounty Board« aufgelistet. Dort erhält der Spieler die Infos zur gesuchten Person und die Zielvorgaben bei der Verhaftung. Außerdem kann man dort auch den aktuellen Rang als »Peacekeeper« sehen.

Mehr: Starbound im Test

Um einen Kriminellen aufzuspüren, muss der Spieler sich auf verschiedene Planeten begeben und dort Hinweise suchen. Dabei können Verbündete des Gesuchten den Weg kreuzen, die es dann zu beseitigen gilt.

Manche Kopfgelder erfordern, dass der Kriminelle am Leben bleibt. Dafür gibt es einen neuen Ausrüstungsgegenstand, den »Long Arm«. Mit ihm lassen sich die Zielpersonen auf Distanz fesseln. Das erfordert jedoch Präzision.

Wann das neue Update für Starbound erscheint, ist noch nicht bekannt.

Mehr: Starbound-Update bringt neues Reisesystem

Starbound - Update-Trailer: Weltall-Erkundung, Raumstationen & Mechs 1:44 Starbound - Update-Trailer: Weltall-Erkundung, Raumstationen & Mechs


Kommentare(6)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen