Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Fazit: Starship Troopers soll euch spüren lassen, wie schwach Menschen sind

Fazit der Redaktion

Michael Graf
@Greu_Lich

Ich weiß noch, wie ich Starship Troppers damals bei meinem Freund Stefan immer und immer wieder angeschaut habe. Denn besagter Stefan hatte nicht nur Pay-TV, sondern auch einen LAN-Party-Keller, und dort lief Paul Verhoevens überzogene Militärsatire in Dauerschleife samt fröhlichem Zitaterufen: »Sanitäter!«

Entsprechend groß war meine Freude, endlich wieder ein Spiel in diesem Setting zu bekommen. Noch dazu habe ich sehr viel They Are Billions gespielt, das spielerisch in eine ähnliche Abwehrkerbe schlägt. Nur könnte Terran Command offensiver und damit abwechslungsreicher werden als das Zombiespiel, auf dem Papier klingen die wogenden Schlachten klasse. Je mehr mich die Bug-Flut in die Defensive zwingt, desto intensiver (lies: stressiger) dürfte sich Terran Command spielen - und desto süßer schmeckt dann auch der Sieg.

Wohlgemerkt: auf dem Papier. So sehr ich Slitherine und ihre Spiele mag (erst vor Kurzem habe ich mit Distant Worlds angefangen), würde ich sie nicht als Big-Budget-Publisher bezeichnen. Slitherine-Spiele sind Liebhaberspiele mit Komplexität und Tiefgang, aber ohne Hochglanz. Zumindest ein bisschen Hochglanz braucht nun aber Starship Troopers. Und es sieht ja nicht übel aus, aber auch nicht so knallig, wie es ein großes Budget hergäbe. Nahkampf-Animationen etwa wirken arg »kontaktlos«, Bugs schlagen in Richtung von Soldaten, die seelenruhig weiterfeuern. Das ist - erwartungsgemäß - kein Vergleich zu den Kill-Animationen des ersten Dawn of War.

Mal sehen, wieviel Grafik-, Sound- und Vertonungsqualität die Entwickler noch herauskitzeln können, um den Bug-Krieg so martialisch darzustellen, wie er's verdient. Spielen werde ich Terran Command so oder so. Ich meine, hallo, es ist mehr Starship Troopers. Und mehr Starship Troopers ist immer gut.

3 von 3


zu den Kommentaren (163)

Kommentare(163)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.