GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Einfach online kündbar

Seite 2: Steam Entdeckungslisten-Update - Was kann der neue Steam-Shop?

Vereinfachte Suche

Schon in der Übersichtsliste zeigt ein kleines Icon den Trend der User-Reviews. Schon in der Übersichtsliste zeigt ein kleines Icon den Trend der User-Reviews.

Die Suche im Shop fällt dank einiger Anpassungen auch leichter. Wie gewohnt komplettiert Steam wenige Buchstaben schon zu Vorschlägen. Ab sofort suchen wir auch ganze Genres ohne Probleme. Geben wir etwa Shoot'emUp ein, listet uns die Plattform eine Auswahl an Spielen dieser Art auf. Wissen wir einen Namen nicht, wählen wir in der erweiterten Suche außerdem aus einer Vielzahl von Tags aus. Ein Koop-Shooter im Weltraum finden wir damit ebenso leicht wie eine Rennspiel-Mod.

Wir hatten es bereits erwähnt: Ganz unten auf der Shop-Seite gibt's zudem den neuen Empfehlungs-Feed, der beim Scrollen gen Bildschirmrand immer weitere Spiele vorschlägt. Hier finden wir vor allem Titel die auf der Entdeckungsliste nicht auftauchen und trotzdem für uns interessant sein könnten. Auch hier folgen wir den Titeln, brandmarken sie als uninteressant, setzen sie auf die Wunschliste oder ignorieren sie. Steam bedient sich bei der Zusammenstellung der Listen auch aus unserem Suchverhalten und unseren entsprechenden Anfragen. Deshalb können wir über eine neue Genre-Suche auf der linken Seite der Shopseite nicht nur nach MMO, Simulation oder RPG suchen, sondern auch nach Tags, die wir ganz individuell früher schon einmal eingegeben haben. Da taucht dann zum Beispiel »Koop« oder »Post-apokalyptisch« auf.

Neue Kleinigkeiten

Neben diesen großen Neuerungen bringt das Update auch viele Detailverbesserungen mit sich. Auf den Produktseiten finden sich etwa Vorschläge zu ähnlichen Titeln oder wir ergänzen Tags mit eigenen Vorschlägen. Besitzen wir ein Spiel bereits, blendet Steam automatisch einen Empfehlungskasten ein, den wir bei Bedarf mit unserer Meinung füttern. Außerdem zeigt uns die Seite an, welche DLCs wir bereits besitzen.

Die Early Access-Seite erstrahlt ebenfalls im überarbeiteten Glanz. So wählen wir wie bei der erweiterten Suche rechts am Rand Tags aus um bestimmte Titel oder Genrevertreter zu finden. Gleiches gilt für die Demo Seite.

Alles in allem krempelt das Shop-Update auf Steam einiges um und nimmt sich ein paar Wünsche der Community zu Herzen, etwa die bessere Übersicht auf Produktseiten. Andere Vorschläge, wie zum Beispiel ein Button für den Kauf aller fehlenden Inhalte eines Spiels oder einem Knopf für eine direkte Hardwareüberprüfung schaffen es aber auch dieses Mal nicht auf Steam. Da das Update nur den Shop betrifft, ändern sich Inventar, Markt, Bibliothek oder Account nicht. Die kompletten Neuerungen und Änderungen sind hier zu finden.

Ein neues Icon zeigt uns an, wenn wir Spiele oder DLC bereits besitzen. Ein neues Icon zeigt uns an, wenn wir Spiele oder DLC bereits besitzen.

2 von 2


zu den Kommentaren (27)

Kommentare(27)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.