Sunless Skies - Nachfolger von Sunless Sea verschoben, Entlassungen beim Entwickler

Die Fortsetzung Sunless Skies musste verschoben werden. Außerdem gab es Entlassungen beim Entwickler Failbetter.

von Elena Schulz,
11.02.2018 10:31 Uhr

Probleme mit Sunless Skies: Der Entwickler Failbetter musste Mitarbeiter entlassen.Probleme mit Sunless Skies: Der Entwickler Failbetter musste Mitarbeiter entlassen.

Sunless Skies befindet sich aktuell im Early Access. Der fertige Release des offiziellen Nachfolgers zum Indie-Geheimtipp Sunless Sea wurde nun allerdings verschoben. Zusätzlich musste Entwickler Failbetter vier seiner 16 Mitarbeiter entlassen. In einem Blog-Post verspricht das Studio aber, dass man den Titel auf jeden Fall fertigstellen wird.

"Wir sind uns bewusst, dass wir wie alle Indie-Studios klein und verwundbar sind. Wir sind entschlossen, das Studio offen zu lassen und Spiele zu entwickeln. Wir sind in keiner Gefahr, Sunless Skies nicht zu veröffentlichen und waren es auch nie. Die Entscheidungen, die wir über die letzten Monate getroffen haben, werden uns in die Lage versetzen, nach Sunless Skies noch mehr Spiele zu entwickeln und auch in den folgenden Jahren präsent zu bleiben."

Sunless Skies soll sich deutlich schlechter verkauft haben als Sunless Sea, was zu einem mageren Jahr 2017 für den Entwickler führte. Der zieht nun die Konsequenzen, um das Projekt trotzdem veröffentlichen zu können. Mitarbeiter wurden Entlassen und der finale Release verschoben.

Sunless Skies - Screenshots ansehen

Der Kickstarter-Erfolg als Teil des Problems

Dabei ging alles so gut los: Sunless Skies war ein großer Erfolg auf Kickstarter und spielte sein finanzielles Ziel von 100.000 Pfund in nur vier Stunden ein. Nach dem Early-Access-Start konnte man allerdings nur 15 Prozent der Einnahmen von Sunless Sea im selben Zeitraum verbuchen.

Der Entwickler vermutet unter anderem, dass man zu früh in den Early Access gestartet war. Das Spiel sei einfach noch nicht bereit für die Aufmerksamkeit der Medien gewesen und bei Steam durch das mangelnde Interesse untergegangen.

Viele hätten das Spiel zudem auf Kickstarter unterstützt und nicht gekauft, was für einen zusätzlichen Sichtbarkeitsverlust gesorgt hätte. Auch der stark veränderte Marktplatz bei Steam im Vergleich zum Launch von Sunless Sea könnte dazu beigetragen haben.

Spiele wie Sunless Sea: Unsere Steampunk-Tipps

Mit Blick in die Zukunft

Trotzdem will man das Spiel auf jeden Fall fertigstellen. Allerdings sind dafür Entlassungen notwendig, weil man aktuell durch die schwachen Verkäufe einfach nicht über das Budget verfügt, das man bräuchte. Das Studio läuft mit der vorherigen Größe außerdem Gefahr, nach Sunless Skies keine neuen Spiele entwickeln zu können, weshalb man zu harten Maßnahmen greift.

Auch das Fundbetter-Programm wurde beendet, weil aktuell keine Ressourcen dafür übrig sind und die Fallen-London-Mobile-App wird im zweiten Quartal 2018 eingestellt. Letztere brachte einfach nicht die gewünschten Erfolge. Trotzdem soll Fallen London mit einer überarbeiteten Website bestehen bleiben.

Im Laufe des Monats will man einen neuen Release-Plan für Sunless Skies veröffentlichen. Ursprünglich hätte der Titel im Mai veröffentlicht werden sollen.

Sunless Skies - Launch-Trailer zum Early-Access-Start 1:12 Sunless Skies - Launch-Trailer zum Early-Access-Start


Kommentare(12)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen