GameStars 2019

The Elder Scrolls Legends am Ende? Keine neuen Erweiterungen mehr

Nur zwei Jahre nach dem vollwertigen Release, wird die Arbeit an The Elder Scrolls Legends auf Eis gelegt. Das Spiel soll aber weiterhin spielbar sein.

von Fabiano Uslenghi,
08.12.2019 11:30 Uhr

Steht The Elder Scrolls: Legends vor dem Aus? Die Entwickler stellen den größten Teil ihrer Arbeit daran ein. Steht The Elder Scrolls: Legends vor dem Aus? Die Entwickler stellen den größten Teil ihrer Arbeit daran ein.

Eigentlich hätte The Elder Scrolls: Legends dieses Jahr noch ein neues Kartenset bekommen sollen. Jetzt gab Bethesda aber bekannt, dass die weitere Entwicklung an dem Kartenspiel vollständig auf Eis gelegt wurde. Die Erweiterung Jaws of Oblivion bleibt damit die letzte Erweiterung. Allerdings betont Bethesda ihrer Ankündigung auf Reddit, dass Legends weiterhin sowohl im Multi- als auch Singleplayer spielbar bleiben wird.

Zudem wird es nach wie vor monatliche Belohnungs-Karten geben und regelmäßige Ingame-Events. Außerdem soll das Spieler weiterhin gewartet werden, nur die Entwicklung an vollwertigen Erweiterungen und Sets wurde eingestellt. Als kleines Dankeschön und Trostpflaster, bekommt jeder Spieler die Tamriel Collection umsonst, wenn er sich einloggt.

Erst im Juni 2018 wechselte das Entwicklerstudio von Legends. Anstelle des ursprünglichen Studios Dire Wolf Digital, ging die volle Verantwortung auf die Sparkypants Studios über.

Community zeigt sich bestürzt

Obwohl mit der Ankündigung offiziell noch nicht das Ende von The Elder Scrolls: Legends eingeläutet wurde, sehen viele Spieler eher Schwarz. Auf Reddit zeigen sich die meisten User bestürzt, die davon ausgehen, dass es nicht mehr lange dauern wird, bis das Kartenspiel vollständig eingestellt wird.

DTBlayde etwa schreibt:

"Eine wirklich schlechte Nachricht. Danke für die ganze Arbeit, die ihr in das Spiel gesteckt habt. Danke Sparky, dass ihr den Client überarbeitet habt und uns vorwärts brachtet. Ich glaube nicht, dass wir jemals das volle Potenzial des Spiels ausgeschöpft haben, aber es hat sehr viel Spaß gemacht zu spielen. "

Obwohl The Elder Scrolls: Legends weit davon entfernt war, ein schlechtes Spiel zu sein, war die Konkurrenz in dem Genre letztlich wohl doch zu groß. Allein Hearthstone nimmt schon einen Großteil der jeweiligen Kundschaft für sich ein und inzwischen ist mit Magic: The Gathering Arena noch ein weiteres sehr beliebtes Kartenspiel erschienen.

Mehr zum Thema:


Kommentare(42)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen