The Elder Scrolls Online erreicht höchsten Spielerstand der letzten sechs Monate

The Elder Scrolls Online erlebt nach der Ankündigung des neuen Skyrim-Kapitels Greymoor derzeit wieder einen ordentlichen Spielerzuwachs.

von Mathias Dietrich,
22.01.2020 13:38 Uhr

The Elder Scrolls Online wird Anfang 2020 wieder von mehr als 24.000 Spielern gleichzeitig gezockt. The Elder Scrolls Online wird Anfang 2020 wieder von mehr als 24.000 Spielern gleichzeitig gezockt.

Kurz nach der Ankündigung des Skyrim-DLCs Greymoor für das MMORPG The Elder Scrolls Online konnte der Titel einen neuen Rekord bei den eigenen Spielerzahlen aufstellen. Mehr als 15 Millionen Accounts verteilt über alle PC, Xbox One und PS4 soll es mittlerweile haben. Und auch die Zahl der täglich aktiven Nutzer steigt.

Bei Steamcharts.com lässt sich ablesen, dass derzeit jeden Tag durchschnittlich knapp 14,900 Spieler gleichzeitig das MMORPG zocken. Am 22. Januar erreichte TESO einen Höchststand von 24.633 zeitglich aktiven Usern, so viele Spieler waren seit einem halben Jahr nicht mehr gleichzeitig aktiv. Der All-Time-Peak liegt nach wie vor bei 32.498 Spielern und wurde im Mai 2019 erreicht, als das Elsweyr-Kapitel rauskam.

Pete Hines, der Senior Vizepräsident für Marketing und Kommunikation von Bethesda, erklärte via Twitter, dass ESO zurzeit sehr gut läuft und nicht mit Fallout 76 verglichen werden sollte, da beide Spiele von unterschiedlichen Entwicklerstudios stammen.

Verkaufszahlen sind keine Spielerzahlen: Obwohl Pete Hines in seinem Twitterbeitrag von 15 Millionen Spielern berichtet, handelt es sich bei dieser Zahl lediglich um die Zahl an Accounts bei ESO. Es ist nicht ungewöhnlich, dass sich manche Spieler mehr als einen Account anlegen. Bethesda zufolge enthält diese Zahl zudem keine kostenlosen Test-Accounts.

Anstieg von 1,5 Millionen: Die letzten öffentlich bekannt gegebenen User-Zahlen stammen von der E3 im Juni 2019. Damals soll das Spiel noch 13,5 Millionen Accounts gehabt haben. In den letzten sechs Monaten ist diese Zahl also um 1,5 Millionen angewachsen.

»One Tamriel« als Startschuss

Den Beginn seines Erfolges soll The Elder Scrolls Online den Entwicklern zufolge mit dem »One Tamriel«-Update im Jahr 2016 gehabt haben. Das nahm tiefgeifende Änderungen an dem Spiel vor, passte die Leveling-Kurve an und lies alle Spieler miteinander spielen.

Das kommende Addon Greymoor schickt die Spieler zurück in das aus The Elder Scrolls 5 bekannte Skyrim, allerdings ein ganzes Jahrtausend vor den Ereignissen aus dem Singleplayer-Spiel. In Greymoor kämpfen wir dann nicht gegen Drachen, sondern gegen Vampire. Die geflügelten Echsen hatten ihren Auftritt in TESO bereits mit dem Addon Elsweyr.

ESO: Greymoor - Im Cinematic Trailer geht's zurück nach Skyrim! 3:25 ESO: Greymoor - Im Cinematic Trailer geht's zurück nach Skyrim!

Mehr zum Thema

zu den Kommentaren (29)

Kommentare(29)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen