Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Inhaltsverzeichnis
1
2

Böse sein in The Outer Worlds: Der blutrünstige Praxistest

In Obsidians neuem RPG The Outer Worlds könnt ihr tatsächlich jeden NPC töten. Ist es dadurch möglich, endlich mal einen wahrhaft bösen Charakter zu spielen? GameStar macht den Test - ohne Story-Spoiler!

von Peter Bathge,
22.10.2019 16:30 Uhr

  • The Outer Worlds ist da und wir machen den Test: Kann man das Rollenspiel wirklich als böser Charakter spielen und jeden NPC töten?
  • Ist die Story gut genug, um verschiedene Handlungsweisen in den Plot zu integrieren, ohne dass es zu Logikfehlern und anderen Problemen kommt? Der Begleitartikel zu unserem The Outer Worlds Review lässt es euch wissen!
  • Entwarnung: Wer The Outer Worlds noch spielen möchte, braucht keine Spoiler zu befürchten. Auf konkrete Story-Details geht der Text nicht näher ein und nimmt auch keine Wendungen der Geschichte vorweg.

The Outer Worlds im Test bei GameStar: Plus-Abonnenten lesen zusätzlich zum Review unsere tiefergehende Analyse der Story (ohne Spoiler) und der Möglichkeit, einen bösen Charakter zu spielen. Wir sagen euch, ob ihr wirklich jeden NPC in Obsidians neuem Rollenspiel töten könnt. The Outer Worlds im Test bei GameStar: Plus-Abonnenten lesen zusätzlich zum Review unsere tiefergehende Analyse der Story (ohne Spoiler) und der Möglichkeit, einen bösen Charakter zu spielen. Wir sagen euch, ob ihr wirklich jeden NPC in Obsidians neuem Rollenspiel töten könnt.

Rollenspieler sind schon ein blutrünstiges Völkchen. Wie sonst sollte man die Freude vieler Fans darüber erklären, dass man in The Outer Worlds jeden NPC töten kann? Vielleicht ja damit: RPG-Spieler lieben Freiheit.

Nun hat The Outer Worlds keine Open World, in der man sich frei bewegen kann. Aber zumindest habt ihr in Obsidians neuem Rollenspiel die Wahlfreiheit, welchen Charakter ihr spielt, wie ihr euch verhaltet - gut oder böse, eigensinnig oder altruistisch, grausam oder mildtätig oder irgendwas dazwischen.

Zumindest ist das die Erwartungshaltung vor dem Release: Als Ergänzung zum großen The Outer Worlds Test haben wir uns die Wahlfreiheit im Rollenspiel für GameStar Plus genauer angeschaut und machen die Probe aufs Exempel.

Als Mittester begab ich mich auf eine epische Quest: Nicht die Rettung des Universums stand auf dem Plan oder der mutige Kampf gegen die Mächte der Finsternis - nein, ich wollte einfach nur sehen, wie böse ich in The Outer Worlds wirklich sein kann. Und dafür habe ich natürlich auch jede Menge arglose NPCs getötet. Wenn es einem schon angeboten wird ...

Der Reiz des Bösen: Großer Report zum Spaß an der Arglist

GameStar Plus 3 Monate geschenkt

Für wen sich The Outer Worlds eignet - Die Tester beantworten eure Fragen 39:49 Für wen sich The Outer Worlds eignet - Die Tester beantworten eure Fragen

The Outer Worlds Charakter-Test: Das Böse hat einen Namen

In The Outer Worlds landet ihr als unbeschriebenes Blatt im Halcyon-System, einer Menschenkolonie Lichtjahre entfernt von der guten, alten Erde. Hier, am Rande der Zivilisation, ist der Umgangston etwas rauer und das Leben des Einzelnen nicht viel wert. Jedenfalls sofern man zu den ungewaschenen Massen der Arbeiter gehört, die in kleinen Siedlungen und auf Außenposten schuften - die Elite lässt es sich derweil in der Hauptstadt Byzantium gutgehen.

Ein spannender Ausgangspunkt für moralische Dilemmas, gesellschaftskritische Fragen nach Verantwortung und knifflige Entscheidungen. Wie gut, dass ich meine Schrotflinte dabei habe und in jeder dieser Situationen meinem Gesprächspartner den Kopf wegpusten kann, wenn sich mein Charakter im Dialog mit ihm mental überfordert fühlt.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen