GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Einfach online kündbar

Tiny Tina's Wonderlands im Test: Der Rettungswurf für die Borderlands-Reihe

Mehr Rollenspiel, mehr Humor und eine richtig lange Kampagne: Tiny Tina's Wonderland macht vieles richtig und wird dennoch für Diskussionen sorgen.

von Dennis Zirkler,
24.03.2022 16:50 Uhr

Vor rund neun Jahren erschien mit Tiny Tinas Sturm auf die Drachenfestung nicht nur der beste DLC für Borderlands 2, sondern auch die bis heute spaßigste Erweiterung unter den unzähligen Addons der gesamten Borderlands-Reihe.

Nachdem dieses kleine Meisterwerk im vergangenen Jahr nochmals als eigenständiges Standalone-Abenteuer veröffentlicht wurde, folgt mit Tiny Tina’s Wonderlands nun ein richtiger, rund 25 Stunden langer Story-Shooter, der die Idee rund um eine von Serienliebling Tiny Tina geleitete Tabletop-Runde erneut aufgreift.

Doch kann der Ausflug in die D&D-Welt erneut zünden? Oder geht der Borderlands-Reihe im mittlerweile fünften Ableger so langsam die Luft aus? Das klären wir für euch in unserem Test.

?
Tiny Tina's Wonderlands
Wertung einblenden
Wonderlands überzeugt mit tollem Humor, witzigen Charakteren und großem Umfang. Die Neuerungen können aber nicht alle überzeugen.
Zur vollständigen Wertung
Passt zu euch, wenn ...
  • ... ihr den typischen Borderlands-Humor mögt.
  • ... ihr nach einem spaßigen Story-Shooter sucht.
  • ... euch die Jagd auf Loot motiviert.
Passt nicht zu euch, wenn ...
  • ... ihr bahnbrechende spielerische Neuerungen im Vergleich zu Borderlands 3 erwartet.
  • ... ihr ohnehin nichts mit Loot-Shootern anfangen könnt.

Das Abenteuer beginnt

Statt serientypisch einen vorgegebenen Kammerjäger zu spielen und das Universum vor einem fiesen Oberbösewicht zu bewahren, verschlägt es uns in Wonderlands in eine Runde des Tabletop-Rollenspiels Bunkers & Badasses – quasi der Borderlands-Version von Dungeons & Dragons.

Tiny Tinas Wonderlands: 20 Minuten Gameplay aus dem Fantasy-Borderlands 23:53 Tiny Tina's Wonderlands: 20 Minuten Gameplay aus dem Fantasy-Borderlands

Als Spielleiterin der Kampagne dient natürlich erneut Tiny Tina, während uns mit dem dickköpfigen Captain Valentine und der regelversessenen Roboterdame Frette zwei charmante Begleiter zur Seite gestellt werden. Zwar dürfen diese aufgrund einer kleinen Streiterei mit Tina nicht selbst am Spiel teilnehmen, sie kommentieren und diskutieren aber fleißig mit, was für viele witzige Momente sorgt.

Bevor wir die Reise in die Wonderlands antreten, müssen wir passend zum Thema zunächst einmal einen Charakter erstellen – eine Neuheit in der Borderlands-Reihe.

Neben optischen Anpassungen wie Frisuren und Make-Up steht hier auch die Klassenwahl an.

GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Exklusive Tests, mehr Podcasts, riesige Guides und besondere Reportagen für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Einfach online kündbar

Mit deinem Account einloggen.


Kommentare(40)

Nur angemeldete Plus-Mitglieder können Plus-Inhalte kommentieren und bewerten.

GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Exklusive Tests, mehr Podcasts, riesige Guides und besondere Reportagen für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Einfach online kündbar

Mit deinem Account einloggen.