Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Fazit: Total War: Three Kingdoms - Vertraut niemandem: Selbst euer Thronerbe könnte ein Spion sein

Fazit der Redaktion

Maurice Weber
@Froody42
Three Kingdoms ist aktuell richtig knifflig einzuschätzen - all seine coolsten Ideen sind ausgerechnet die, die bislang noch kaum konkret gezeigt wurden! Die Charakterbeziehungen auf der Kampagnenkarte und die neue Spionagemechanik hätten das Zeug, enorm interessante Geschichten zu schreiben! Wenn sie denn tatsächlich so spannend werden wie versprochen.

Auf dem Schlachtfeld - und das ist alles, was ich vom Spiel bislang selbst erleben konnte - fehlt mir aber noch der richtig große Schritt vorwärts. Schließlich wird das hier das erste vollwertige neue historische Total War seit fünf Jahren! Aber die größte Neuerung in den Kämpfen, die Helden, wirkt bislang deutlich weniger tief ausgearbeitet als in Warhammer. So können die Recken auch ihre drastische Abweichung von der historischen Realität nicht vollends rechtfertigen. Mit gerade mal zwei Fähigkeiten spielt sich so ein Recke eben einfach nicht so spannend wie ein Fantasy-Zauberer! Der Fairness halber wird es ja auch einen historischen Modus geben, aber der romantisierte steht klar im Vordergrund und wurde bis jetzt als einziger gezeigt.

Nun will ich auch nicht sagen, dass ich in der Schlacht keinen Spaß hatte! Im Gegenteil, Three Kingdoms lässt mich genauso epische und strategisch anspruchsvolle Gefechte schlagen wie frühere Historienteile - nur eben bislang keine so auffällig besseren. Dass die Truppen zum Beispiel wieder verschiedene Formationen haben, hat mich riesig gefreut, aber neu ist es halt nicht. Ich nörgle also klar auf hohem Niveau - aber mir fehlt eben noch das gewisse Etwas, eine richtig starke Schlachtfeld-Neuerung um mich so wirklich zu begeistern. Umso gespannter bin ich dafür auf die Kampagnenkarte! Wann kriegen wir die endlich voll zu sehen, Creative Assembly?

3 von 3

nächste Seite



Kommentare(16)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen