Total War: Warhammer 2 - Patch für die Riesenkampagne Mortal Empires mit besseren Originalspiel-Völkern angekündigt

Das Reprisal Update für Total War: Warhammer 2 soll Mortal Empires um alle Verbesserungen erweitern, die das Foundation Update im ersten Teil einfügte.

von Maurice Weber,
21.11.2017 16:27 Uhr

Karl Franz kämpft bald auch in Mortal Empires mit seinem neuem Fähigkeitsbaum und eigener Startposition.Karl Franz kämpft bald auch in Mortal Empires mit seinem neuem Fähigkeitsbaum und eigener Startposition.

Mortal Empires schöpfte bislang noch nicht das volle Potenzial von Total War: Warhammer aus - das Reprisal Update soll das nun ändern. Dieser Patch bringt Originalspiel-Fraktionen wie das Imperium auf den Stand, den sie aktuell im Grundspiel haben. Das Foundation Update für Total War: Warhammer möbelte die alten Völker im August 2017 gehörig auf, aber in der Release-Fassung von Mortal Empires spielten wir sie dann doch wieder in ihrer alten Version.

Chaos gewinnt, Norsca lässt warten

Mit dem Reprisal Update nutzen wir nun auch in der kombinierten Kampagne ausgebaute Fähigkeitsbäume für die alten legendären Lords. Außerdem erhalten die Anführer des Imperiums ihre eigenen Startprovinzen wie die Fürsten aus Total War: Warhammer 2. Wohl größter Nutznießer des Patches sind aber die Chaoskrieger, die sich insgesamt deutlich angenehmer spielen. Zum Beispiel werden erweckte Stämme zu Vasallen statt Verbündeten und sind damit zuverlässiger. Außerdem greifen Chaoskrieger sich nicht mehr gegenseitig an, wenn wir unsere Armeen zu nahe aneinander bewegen.

Das volle Chaos-Paket kriegen wir in Mortal Empires aber mit dem Reprisal Update noch nicht: Die Norsca-Fraktion bleibt weiter außen vor. Die Entwickler arbeiten daran, sie in die Riesenkampagne zu integrieren, das gestalte sich aber sehr aufwendig. Für die Zukunft sind außerdem eigene Startpositionen für alle Lords der alten Welt und die Regiments of Renown für die DLC-Völker geplant.

Die DLCs von Total War: Warhammer im Test

Chaos Warrior Race Pack: Das kontroverse Vorbesteller-Paket
Call of the Beastmen: Lohnt sich der teuerste Total-War-DLC aller Zeiten?
The Grim and the Grave: Die Stunde der Vampire und des Imperiums
The King and the Warlord: Mit Zwergen und Grünhäuten aus Kritik gelernt
Realm of the Wood Elves: Ist größer auch besser?
Bretonnia: Der geniale Gratis-DLC

Zukunftspläne und Open Beta

Schon jetzt bringt das Reprisal Update aber noch eine Reihe weiterer Verbesserungen zusätzlich zu den Änderungen des Foundation Updates: Alle Charaktere erhalten jetzt die Unsterblichkeitsfähigkeit aus Total War: Warhammer 2, mit der sie auf höheren Stufen nur noch temporär ausgeschaltet statt dauerhaft erledigt werden zu können. Außerdem erhält Helman Ghorst fünf neue Skills und Bordelaux beginnt im Krieg mit der Vampirfraktion Mousillon.

Einen Release-Termin für das Reprisal Update gibt es noch nicht, die Entwickler wollen aber in den kommenden Tagen Details zu einer offenen Beta verraten.

Total War: Warhammer 2 - Kostenlose Riesen-Kampagne Mortal Empires im Trailer 1:18 Total War: Warhammer 2 - Kostenlose Riesen-Kampagne Mortal Empires im Trailer


Kommentare(17)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen