Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Total War Warhammer 3 angekündigt: Alle Infos zu Release, Fraktionen und Map

Creative Assembly hat endlich offiziell gemacht, womit jeder gerechnet hat. Total War: Warhammer 3 erscheint - und zwar dieses Jahr. Wir haben die ersten Infos für euch und analysieren den Trailer.

von Fabiano Uslenghi,
03.02.2021 16:00 Uhr

Total War: Warhammer 3 begeistert Maurice schon mit dem ersten Trailer - Denn der verrät jede Menge! 25:49 Total War: Warhammer 3 begeistert Maurice schon mit dem ersten Trailer - Denn der verrät jede Menge!

Blut für den Blutgott! Und nein, dieses Mal bezieht sich dieser Ausruf nicht auf einen kostenpflichtigen DLC, der Total War: Warhammer noch mehr rote Suppe und abgetrennte Körperteile hinzufügt. Oder um einen neuen Oneliner für den Industrievertreter. Sondern es geht tatsächlich um den besagten Blutgott persönlich. Und das ist fast noch besser als Blut und Morde. Fast.

Denn Sega und Creative Assembly haben nun endlich Warhammer 3 angekündigt und damit sogleich die Pforten ins furchtbare Reich des Chaos aufgestoßen. Bislang gibt es lediglich einen CGI-Trailer zu sehen, in dem aber bereits viele Informationen stecken. Außerdem wurden noch weitere Details via Pressemitteilung offenbart.

Wir fassen für euch in diesem Artikel alle wichtigen Informationen zusammen und offenbaren, was sich im dritten Teil der Saga ändert, welche neuen Fraktionen auftauchen und spekulieren ein wenig, wie sich all das schließlich auf das Spiel auswirkt.

Damit Medieval 3 perfekt wird, brauchen wir Spiele wie Troy   18     16

Mehr zum Thema

Damit Medieval 3 perfekt wird, brauchen wir Spiele wie Troy

Der Release: Wann und wo erscheint Warhammer 3?

Zusammen mit dem neuen CGI-Trailer wurde auch das Release-Datum von Warhammer 3 - nun, zumindest eingegrenzt. Denn das Spiel wurde offiziell für 2021 angekündigt. Einen konkreten Tag, Monat oder auch nur ein Quartal gibt es zumindest in der Pressemeldung noch nicht.

Da wir uns aber bereits im Februar befinden und eine so ungenaue Angabe nicht gerade dafür spricht, dass der Release schon in ein paar Monaten erfolgt, rechnen wir frühestens im Spätsommer oder Anfang Herbst mit einem Release.

Die Shops sind sich ebenfalls noch uneins: Steam nennt auf der Produktseite Ende 2021 als Veröffentlichungszeitraum, Epic wird auf seiner Shop-Seite zu Warhammer 3 mit September 2021 deutlich konkreter – allerdings können beide Angaben auch nur Platzhalter sein. Die unterschiedlichen Datumsangaben von Steam und Epic sind in jedem Fall kein Hinweis auf eine zeitliche Epic-Store-Exklusivität. Creative Assembly hat im offiziellen FAQ zu Total War: Warhammer 3 bereits bestätigt, dass das Spiel simultan in allen Shops verfügbar sein wird.

Total War: Warhammer 3 - Reveal-Trailer enthüllt erste Details zu Szenario und Fraktionen 3:10 Total War: Warhammer 3 - Reveal-Trailer enthüllt erste Details zu Szenario und Fraktionen

Die Fraktionen: Welche Völker sind neu?

Total War: Warhammer 3 bringt direkt zum Release bereits mehr neue Fraktionen als der zweite Teil. Damals wurde die Auswahl um die Hochelfen, Dunkelelfen, Skaven und Echsenmenschen erweitert. In Warhammer 3 stehen euch von Beginn an sechs unterschiedliche Völker zur Auswahl – darunter vier Chaos-Fraktionen und eine große Überraschung. Im folgenden gehen wir auf die bestätigten Fraktionen ein und verraten, was sie besonders macht.

1. Khorne - Gott des Krieges

Da haben wir ihn, den viel zitierten Blutgott. Dieser Chaosgott verkörpert rohe Gewalt, Aggression und Mord. Kein Wunder also, dass dieser Gott in einer von Krieg geplagten Welt wie der von Warhammer so eine große Popularität genießt. Zumal er seine Macht durch jegliche Gewalttat auf der ganzen Welt zieht.

Wenn irgendwo auf der Welt ein Mord geschieht, dann stärkt das den Gott des Krieges. Doch Khorne vertritt auf der anderen Seite auch ehrbare Ideale. Er steht neben Gewalt und Blut nämlich auch für Tapferkeit und ehrenhaften Kampf.

Wichtige Einheiten

  • Blutdämon: Die mächtigsten Dämonen aus dem Gefolge des Khorne, die im Nahkampf nahezu unbesiegbar sein sollen. Geflügelt, riesenhaft und mit dämonischen Hörnern geben sie ein schreckliches Bild ab. Diesen Dämon seht ihr bereits im Trailer, und zwar ab Minute 02:01.
  • Zerfleischer: Das sind Khornes dämonische Fußsoldaten. Kleine muskulöse Teufel mit brennenden Schwertern, die eure Seelen verschlingen. Im Trailer seht ihr die Zerfleischer bei Minute 01:50.
  • Moloch: Für seine Kavallerie setzt Khorne seine Diener auf diese Kreaturen, die entfernt an mechanische Nashörner erinnern. Darauf findet man nicht nur Chaosritter, sondern auch Zerfleischer. Die Moloche seht ihr im Trailer ab Minute 01:36.
  • Bluthund: Diese dämonischen Hunde sind schnell und blutrünstig. Sie erinnern an große, wolfsartige Bestien mit einem roten Schuppenkleid und reptilienartigen Segeln hinter den Ohren.

2. Nurgle - Gott der Pestilenz

Der wohl älteste aller dunklen Götter, denn Nurgle steht neben Krankheit und Seuchen auch für das Vergehen allen Lebens. Dennoch wird Nurgle nur von wenigen Stämmen des Nordens verehrt - wer betet schon gerne Krankheiten an? Dabei ist Nurgle der einzige der Chaosgötter, dem seine Verehrer nicht egal sind. Neben Verfall und Krankheiten steht Nurgle auf der positiven Seite für Überlebenswillen und Wiedergeburt.

Wichtige Einheiten

  • Großer Verpester: Diese widerlichen Dämonen sind riesengroß, schwingen gewaltige Schädelflegel und ihre bloße Anwesenheit verbreitet Krankheiten. Zu allem Überfluss können Verpester auch noch zaubern.
  • Seuchenhüter: Diese Dämonen bilden das Rückgrat von Nurgles Streitkräften. Sie verbreiten Krankheiten und kämpfen mit verseuchten, rostigen Klingen.
  • Seuchenreiter: Auch Nurgle setzt auf eine eigene Kavallerie, dafür satteln Seuchenhüter entweder auf riesenhafte Schleimmaden oder gleich auf Faulfliegen auf, mit denen sie durch die Luft reiten.
  • Nurgling: Diese winzigen Dämonen entstehen aus dem Schleim und Unrat ihres großen Väterchens und kämpfen eigentlich nur indirekt. Sie befallen verschiedene Kreaturen, aus deren Körperöffnungen sie in der Schlacht hervorquellen.

3. Slaanesh - Gott des Exzess

Von allen Göttern klingt der Gott des Exzesses wohl am verführerischsten. Immerhin personifiziert diese Entität vor allem Dekadenz, Völlerei und obsessive Lust. Allerdings verleitet Slaanesh letztlich seine Anbeter auch dazu, sämtliche Moral und den Gedanken an das Wohl der anderen dem eigenen selbstsüchtigen Trieben zu opfern. Zu den positiven Aspekten dieses Chaosgottes zählen romantische Passion und Kreativität.

Wichtige Einheiten

  • Hüter der Geheimnisse: Die mächtigsten Diener Slaaneshs können beizeiten eher faszinierend aussehen als schrecklich, sind aber nicht zu unterschätzen. Sie laben sich sowohl an Lust, als auch an sinnloser Gewalt. Mit Scherenhänden und schmalen Schwertern setzen sie ihren Feinden zu.
  • Dämonette: Die feingliedrigen, androgynen Dämonen sind todbringende Verführer, die auch abseits ihrer körperlichen Reize aufgrund der hohen Geschwindigkeit für Gefahr auf dem Schlachtfeld sorgen.
  • Jägerinnen: Dämonetten können auf den Schlachtfeldern auch auf Reittieren angetroffen werden. Dann thronen sie entweder auf dem Rücken zweibeiniger, dämonischer Pferde oder gleich auf ebenso pervertierten Schlangenwesen.
  • Slaaneshbestien: Die chimärischen Dämonen vereinen Körperteile von Menschen, Skorpionen und Reptilien. Sie können Feinde mit einem betörenden Duft lähmen. Den Rest geben sie ihnen mit Stachel, Klauen und Hufen.

4. Tzeentch - Gott der Hexerei

Kein anderer der dunklen Götter verkörpert das Chaos in seiner reinsten Form so sehr wie Tzeentch. Der Gott des Wandels und der Magie verbreitet Misstrauen und sät den Keim des Verrats in die Herzen der Sterblichen. Er steht für den ewigen Wandel, aber auch für Lügen und Hinterlist. Seine Anhänger streben nach Wissen und Magie, geben dafür aber oft ihre geistige Gesundheit auf.

Wichtige Einheiten

  • Herrscher des Wandels: Diese mächtigen Dämonen erscheinen auf dem Schlachtfeld als geierköpfoge Kreaturen, mit einem sehnigen Körper und Flügeln, die stetig ihre Farbe wechseln. Sie sind die mächtigsten dämonischen Zauberer. Dieser Dämon hatte seinen Auftritt bereits in den ersten beiden Warhammer-Spielen.
  • Feuerdämonen: Die dämonischen Fußsoldaten von Tzeentch springen oft wild herum und verschießen aus ihren Händen und Mäulern sengende Flammen.
  • Kreischer: Als flugfähige Kavallerie setzt der Gott der Täuschung auf diese Kreaturen, die entfernt an missgestaltete Rochen erinnern. Kreischer werden auch als Zugpferde für fliegende Streitwagen eingesetzt, die wiederum von Feuerdämonen besetzt werden.
  • Horror: Diese Wesen entstehen aus chaotischer Magie und haben keine feste Gestalt. Während sie umhereilen, zerfließt ihre Form und setzt sich willkürlich wieder zusammen. Daraus bilden sich auch Klauen oder Zähne, mit denen sie angreifen. Reicht das nicht, wirken sie eben Chaos-Magie.

5. Kislev

Der erste Trailer führt uns in den eisigen Norden und dort stoßen wir auf eine Fraktion, mit der viele Spieler im Vorfeld schon gerechnet haben. Kislev wird endlich spielbar und sehr wahrscheinlich komplett überarbeitet. Eigentlich gibt es dieses Volk als kleine Nation bereits seit dem ersten Total War: Warhammer, dort führten sie aber Truppen des Imperiums in die Schlacht.

Dabei hat die Fraktion eigentlich eine ganz eigene Identität. Die Nation wurde nämlich stark von osteuropäischen Nationen wie Russland, Polen oder Ungarn beeinflusst. Als erstes Bollwerk gegen die Truppen des Chaos befindet sich das Reich an vorderster Front.

Tzarin Katarin

Die Anführerin von Kislev ist die sogenannte Eiskönigin Katarin. Diese extrem mächtige Zauberin steht bereits im ersten Trailer sehr genau im Fokus. Mit ihr hält auch verheerende Eismagie in Warhammer Einzug. Eigentlich begibt sich Katarin persönlich nur selten an die Front, darüber können wir in Warhammer 3 aber dann wohl selbst entscheiden.

Wichtige Einheiten:

  • Flügelulane: Kislev verfügt über eine mächtige Reiterei. Die besten davon sind eindeutig die Flügelulane. Sie tragen auf ihren Rücken große Flügel, die beim Anreiten ein schrilles Kreischen verursachen. Geritten werden aber nicht nur Pferde, sondern auch Eisbären. Diese Ritter seht ihr bereits im Trailer ab Minute 01:30.
  • Kossars: Die einfachen Fußtruppen von Kizlev sind leicht gerüstet und tragen sowohl Bogen als auch Axt bei sich. Das macht sie sowohl auf Distanz als im Nahkampf gefährlich.
  • Bogenschützenreiter: Als Volk der Steppe besitzen die Armeen von Kislev auch berittene Bogenschützen. Sehr bewegliche, aber etwas undisziplinierte Fernkämpfer.
  • Eiswachen: Eine ganz neue Einheit, die erst kürzlich von Tabletop-Lizenzgeber Games Workshop entwickelt wurde. Diese Gardeeinheiten kämpfen wie ihre Tzarin mit Klingen, die von Eismagie erfüllt wurden. Im Trailer sieht man sie das Zelt ihrer Königin bewachen, ab Minute 01:20.

6. Cathayaner

Die letzte spielbare Fraktion in Warhammer 3 ist eine ziemlich große Überraschung. Denn bislang weiß man über die Cathayaner so gut wie gar nichts. Es handelt sich dabei um ein Volk, das sehr von der chinesischen Kultur inspiriert wurde. Aber sowohl innerhalb der Welt von Warhammer als auch in echt, gibt es dazu nur sehr wenige Informationen. Das Reich liegt weit im Osten und wird von einer großen Bastion vor dem Chaos geschützt.

Wer diese Nation anführt, wissen wir deshalb noch nicht. Auch über die Einheiten ist noch nichts bekannt. Das wenige, was man weiß, spricht aber von Oger-Söldnern, Schießpulver, Feuerwerk-Raketenwerfern, Terrakotta-Statuen und juwelenbesetzten Golddrachen. Außerdem verfügen sie über mächtige Himmelsmagier.

Die Map: Wo spielt das alles?

Mit Warhammer und Warhammer 2 haben wir bereits eine ziemlich gewaltige Spielkarte zur Verfügung. Doch wie sieht es mit Warhammer 3 aus? Ein offizielles Bild der Spielkarte gibt es noch nicht. Außerdem werfen die spielbaren Fraktionen hier zwei wichtige Fragen auf.

Was ist mit dem Reich des Chaos?

Wir wissen bereits, dass vier der insgesamt sechs spielbaren Völker die Dämonen und Anhänger der Chaosgötter darstellen. Das Chaos ist zwar dafür bekannt, mithilfe von finsteren Portalen im Norden der Welt das Reich der Sterblichen zu überfallen, doch nicht nur dort könnte gekämpft werden. Die Götter streiten nämlich auch untereinander, und zwar um die Vorherrschaft über das Reich des Chaos.

Eine unabhängige Dimension also, in der zu allem Überfluss keine Naturgesetze gelten und sogar Träume zur Realität werden. Laut Pressemitteilung erleben wir in Warhammer 3 eine Reise durch diese albtraumhafte Welt. Eventuell wird es also möglich sein, zwischen dem Reich der Sterblichen und der Chaosdimension hin und her zu wechseln. Das bietet viele spannende Gameplay-Optionen, da sich das Chaosreich etwa auch verändert, je nachdem, welcher Gott gerade am Drücker ist.

Interessant wird hier außerdem, ob wir im Reich des Chaos ganz Total-War-typisch Städte erobern, verwalten und Diplomatie betreiben. Das klingt nämlich eigentlich nicht nach Aktivitäten, mit denen sich ein Gott des Chaos abgeben würde.

Wenn ihr Warhammer und Warhammer 2 besitzt, könnte ihr beide Spielkarten zu einer riesigen Welt vereinen. Warhammer 3 ergänzt offenbar den Osten. Wenn ihr Warhammer und Warhammer 2 besitzt, könnte ihr beide Spielkarten zu einer riesigen Welt vereinen. Warhammer 3 ergänzt offenbar den Osten.

Wie sieht die neue Map aus?

Einen kleinen Vorgeschmack auf die Karte in der Welt der Sterblichen haben wir dann aber doch schon bekommen. Im Trailer könnt ihr ab Minute 02:48 eine gezeichnete Weltkarte sehen. Dort sehen wir das Reich der geheimnisumwitterten Cathayaner.

Das wirft aber die Frage auf, wie weitläufig die Spielkarte genau ausfällt. Denn dieses Reich liegt nicht direkt östlich der Alten Welt, die wir seit dem ersten Warhammer kennen. Cathay liegt sehr viel weiter im Osten und dazwischen gibt es noch viel mehr Länder und potenzielle Fraktionen. Beispielsweise wäre das Oger-Königreich dann noch Teil der Karte, sowie die Chaos-Zwerge aus den Ländern der Finsternis. Aber Creative Assembly behält ein paar Fraktionen vermutlich als mögliche DLCs in der Hinterhand.

Kislev indes ist das andere Extrem, denn deren Reich liegt ganz im Norden der Alten Welt. Damit müsste ein Teil der ursprünglichen Warhammer-Karte auch in Warhammer 3 vorkommen. Das würde zumindest dafür sprechen, dass wir anders als bei Warhammer 2 nicht erst nach dem Release auf eine kombinierte Mortal-Empires-Karte warten müssen. Dass ein kostenloser Mortal-Empires-DLC kommt, der alle drei Spiele verbindet, hat Creative Assembly auch schon bestätigt.

DLCs: Gibt es was für Vorbesteller?

Wer sich für Warhammer 3 interessiert, kann das Spiel jetzt schon bei Steam oder im Epic Store vorbestellen. Wenn ihr das macht, werdet ihr wie schon bei beiden Vorgängern einen kostenlosen DLC geschenkt bekommen. Was für ein DLC das bei Warhammer 3 sein wird, ist aber noch unbekannt.

Creative Assembly hat bisher nur angekündigt, dass Early Adopter etwas bekommen. Und höchstwahrscheinlich wird das wieder ein Race Pack mit einer neuen Fraktion. Bei Warhammer 2 war das aber damals kurioserweise die Norsca-Fraktion für den Vorgänger und nicht für das eigentliche Spiel. Mehr Details sollen zu einem späteren Zeitpunkt folgen.

1 von 2

nächste Seite


zu den Kommentaren (232)

Kommentare(232)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.