Ubisoft will bis März 2020 vier AAA-Spiele veröffentlichen

Neben Ghost Recon: Breakpoint erwarten uns in den nächsten Monaten noch drei weitere bislang unbekannte Blockbuster von Ubisoft. Piratenfans müssen sich dafür länger gedulden, weil Skull & Bones nicht mehr 2019 erscheinen wird.

von Michael Herold,
16.05.2019 11:20 Uhr

Ghost Recon: Breakpoint erscheint im Oktober 2019.Ghost Recon: Breakpoint erscheint im Oktober 2019.

Ubisoft hat große Pläne für die kommenden Monate: Wie der Publisher in einem aktuellen Finanzbericht bekannt gegeben hat, sollen bis Ende März 2020 noch vier AAA-Titel von Ubisoft auf den Markt kommen. Also Großprojekte wie das vor Kurzem angekündigte Ghost Recon: Breakpoint. Welche Spiele sich hinter den anderen drei Projekten verbergen, ist aber noch vollkommen unbekannt.

Für den Zeitraum 2019 bis 2020 plant Ubisoft mit finanziellen Netto-Einnahmen von 2,185 Milliarden Euro (2,4 Milliarden US-Dollar), dazu sollen natürlich in erster Linie die vier Blockbuster-Titel beitragen. Ein anderes, schon lange erwartetes Piraten-Spiel wird dagegen keine Rolle mehr im aktuellen Fiskaljahr spielen.

Denn der Release von Skull & Bones wurde erneut verschoben: Das Piratenspiel, das Ubisoft bereits auf der E3 2017 vorgestellt hatte, erscheint demnach nicht mehr 2019, sondern erst im Zeitraum nach April 2020. Das Entwicklerteam von Skull & Bones hat dies auch noch einmal in einem kurzen Video via Twitter bestätigt und dabei auch verraten, dass es auf der kommenden E3 2019 nichts Neues von Skull & Bones zu sehen gibt.

Ein neues Splinter Cell oder Watch Dogs 3?

Welche Spiele könnte Ubisoft also bis März 2020 noch bringen? In dem Finanzbericht selbst stecken keinerlei Infos darüber, welche Titel neben dem neuen Ghost Recon geplant sind, dementsprechend kocht nun die Gerüchteküche.

Ein Wildlands-Nachfolger mit großen Chancen - Unsere Preview zu Ghost Recon: Breakpoint

Zu den möglichen Kandidaten gehört zum einen ein neues Splinter Cell, worauf Fans von Sam Fisher ja ohnehin schon seit Jahren warten. Erst kürzlich hat zudem Julian Gerighty, der Creative Director von The Division 2 bei Ubisoft, in einem Tweet vom nächsten Splinter Cell gesprochen. Dabei handelte es sich allerdings nur um einen Scherz des Entwicklers.

Zum anderen gab es zuletzt auch immer wieder Gerüchte um Watch Dogs 3, das angeblich noch 2019 erscheinen soll. Ganz sicher nicht erscheinen wird dieses Jahr dagegen ein neues Assassin's Creed. Noch bevor Assassin's Creed: Odyssey im Oktober 2018 rauskam, hatte Ubisoft bereits bekannt gegeben, dass man das Griechenland-Abenteuer über das folgende Jahr hinweg mit weiteren Inhalten versorgen wolle (zum Beispiel mit dem Atlantis-DLC) und dafür auf einen neuen Serienableger im Herbst 2019 verzichten will.

Was glaubt ihr, was hofft ihr? Welche Ubisoft-Spiele werden wohl bis zum März 2020 erscheinen und wie viele davon landen exklusiv im Epic Store (dazu äußert sich der Finaznbericht nämlich ebenfalls noch nicht? Schreibt uns eure Meinung gerne in die Kommentare.

Ubisoft History: 1986 - 2018 - Video: Ein Familienunternehmen im Freiheitskampf 18:06 Ubisoft History: 1986 - 2018 - Video: Ein Familienunternehmen im Freiheitskampf


Kommentare(42)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen