Unreal Engine 5: Ihr seid von der Demo begeistert, habt aber viele Fragen

Am 13. Mai stellte Epic seine neue Unreal Engine 5 vor und sorgte für große Begeisterung. Allerdings gibt es zur Tech-Demo auch viele Fragen und Verunsicherung.

von Marylin Marx,
18.05.2020 13:15 Uhr

Unreal Engine 5 enthüllt: Echtzeit-Techdemo auf PS5 zeigt fantastische NextGen-Grafik 9:03 Unreal Engine 5 enthüllt: Echtzeit-Techdemo auf PS5 zeigt fantastische NextGen-Grafik

Am 13. Mai stellte Epic Games die Unreal Engine 5 vor und begeisterte eine Menge Spieler über alle Plattformen hinweg. Mit einer Tech Demo auf der PlayStation 5 zeigte Epic Echtzeit-Gameplay mit extrem detaillierten Landschaften, Partikel-Effekten und Physik-Systemen.

Wir haben alle Infos zur Unreal Engine 5 zusammengetragen und unsere Leser zeitnah nach der Ankündigung gefragt, wie sie die Tech-Demo fanden. Hier ist das Ergebnis:

Teilnehmer: 3477 Teilnehmer: 3477

»Sehr beeindruckend«

Über 60 Prozent aller Befragten sind begeistert von der Unreal Engine 5 und ihrer Vorstellung. Die detaillierte Landschaft, in Kombination mit einigen technischen Details, die während der Vorführung erklärt werden, finden viel Anklang.

Leser Cyberbob83 schreibt:

"An sich eine sehr beeindruckende Demo. Vor allem, dass man direkt zBrush-Models quasi unkomprimiert direkt einsetzen kann, und das auch noch in einer sehr hohen Menge. Mal sehen wie es in der Praxis dann wirklich funktioniert."

Auch VaniKa ist sehr begeistert von dem Gezeigten:

"Wow, das ist wirklich Nextgen und nicht bloß einfach mehr Leistung, um mehr Polygone oder schärfere Texturen darzustellen. Ich bin begeistert. Es geht immer mehr zu einer realistischen Berechnung ohne Tricks."

Neben vielen unserer Leser sind auch Entwickler, Journalisten und YouTuber von der Tech-Demo begeistert. Die neue Engine trifft also nicht nur bei GameStar-Lesern auf Euphorie. Übrigens: Auch unsere Kollegen von MeinMMO und GamePro haben ihre Communities nach ihrem Eindruck zur Unreal Engine 5 gefragt und können bei ihnen einen äußerst positiven Grundton feststellen.

Unser Hardware-Redakteur Nils meint schließlich ebenfalls, dass auch PC-Spieler sich über die Tech-Demo auf der PS5 freuen können:

Unreal Engine 5: PS5 ist dem PC weit voraus & das ist gut so   590     18

Mehr zum Thema

Unreal Engine 5: PS5 ist dem PC weit voraus & das ist gut so

Meckern auf hohem Niveau

Trotz aller Euphorie gibt es auch einen nicht zu verachtenden Prozentsatz an Lesern, die der neuen Engine zwar einiges abgewinnen können, jedoch nicht vollkommen aus den Socken gehauen wurden. Grund dafür ist unter anderem der eher geringe Entwicklungssprung, wie ihn torados beschreibt:

"So wirklich haut mich das nicht vom Hocker. Ehrlich gesagt habe ich jetzt echten Fotorealismus erwartet, wenn man bedenkt. welchen Sprung die UE4 damals gemacht hat. Jetzt blieb dieser Sprung nach vorn irgendwie aus. Auf mich wirkt die Tech-Demo eher wie eine UE4+, als eine UE5. Vielleicht habe ich mich auch einfach über die Jahre einfach satt gesehen, keine Ahnung."

Auch bigspid ist eher skeptisch. Immerhin handelt es sich noch immer um eine Techdemo, die zwar Echtzeit-Gameplay zeigt, jedoch keine Garantie dafür ist, dass alle kommenden Spiele mit so einer Grafikgewalt aufwarten:

"Um ehrlich zu sein, blieb der Wow-Effekt bei mir völlig aus. Genauso sahen schon die Demos für die UE4 auch schon aus. Nicht falsch verstehen, das ist schon beeindruckend, aber das waren die UE4 Demos auch.
Wie das jetzt genau mit den neuen Konsolen in Zusammenhang steht, wird sich noch zeigen. Ich würde es natürlich sehr begrüßen, falls die Spielegrafik auf der Next Gen durchgängig so aussehen würde."

Schlägt ein Notebook die PS5?   169     5

Mehr zum Thema

Schlägt ein Notebook die PS5?

Es bleiben viele Fragen und Unsicherheiten offen

Neben der Euphorie zur Engine tauchen auch immer wieder Fragen zur Tech-Demo und der Engine auf. Die wohl größte Frage ist die zur Framerate. Viele Leser wünschen sich beim Spielen konstante 60 FPS und einen annehmbaren Ressourcenverbrauch. Ikarooz schreibt:

"Ich traue diesem Nanite-Braten noch nicht. Mich würde interessieren wie Performance-abhängig diese Geschichte ist. Raytracing ist nämlich auch nicht so bombe, weil es Ressourcen wie verrückt frisst."

Generell sind sich viele Leser in den Kommentaren uneinig, mit wie vielen Frames pro Sekunde die Tech Demo zu bestaunen war. Manche meinen 30 FPS zu sehen, andere sind sich sicher, dass es 60 FPS waren. Genau wissen wir es nicht, aber die Redaktion von WindowsCentral vermutet 30 FPS. Epic Games hat jedoch immerhin bestätigt, dass die Demo die meiste Zeit über in 1440p-Auflösung lief.

Schlussendlich kommt es natürlich nicht nur auf die Grafik selbst, sondern auch auf die Umsetzung an. Kuomo fasst zusammen:

"Die Tech-Demo ist ein lineare und durchgescriptete Demo, die von den Machern der Engine zu Werbezwecken erstellt. Natürlich sieht das übergut aus, sonst hätten die bei Epic ihren Job nicht richtig gemacht. Entscheidend ist was die Entwickler daraus machen werden. Schaffen es kleinere Studios überhaupt an diese grafische Opulenz ranzukommen, schaffen es AAA Studios auch das Gameplay und Gamedesign auf ein neues Level zu heben, oder zocken wir die nächsten 7 Jahre genau das Gleiche wie die letzten 7 nur in besserer Grafik?"

Wirklich spannend wird es nochmal, wenn die neue Konsolengeneration das Licht der Welt erblickt und wir zum ersten Mal selbst erleben können, was auf PS5 und Xbox Series X technisch tatsächlich möglich ist.

Was glaubt ihr, können wir schon bald Spiele in der Unreal Engine 5 erleben, die grafisch so beeindruckend sind, wie die Tech-Demo uns demonstriert hat?

zu den Kommentaren (98)

Kommentare(98)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen