Rückkehr ins Portal-Universum: Mit Aperture Desk Job feiert Valve den Launch des Steam Decks

Um den Start des Steam Decks gebührend zu feiern, hat Valve ein neues Portal-Spiel veröffentlicht. Das fällt aber eher in die Kategorie "nette Spielerei".

von Sören Diedrich,
27.02.2022 11:19 Uhr

Schon bald kommt ein neues Spiel aus dem Hause Valve. Diese Nachricht allein löst bei Spielefans eine ganze Bandbreite an Gefühlen aus: Freude, Überraschung, Unglaube und Angst. Angst, dass es am Ende doch kein Portal 3, Half-Life 3 oder Left 4 Dead 3 ist. Leider müssen wir euch direkt mitteilen: Diese Angst ist berechtigt, denn in der Tat handelt es sich um ein eher kleines Spiel.

Aperture Desk Job, um genau zu sein. Das Spiel findet zwar offiziell im Portal-Universum statt, hat aber sonst nichts mit den Hauptteilen am Hut. Der Grund für den Release liegt auf der Hand: Valve möchte damit den Launch des Steam Decks feiern. Wir erklären euch, worum es in dem Kurzspiel geht.

Sogar einen kurzen Trailer gibt es, den wir euch natürlich nicht vorenthalten wollen:

Aperture Desk Job - Das neue Valve-Spiel schenkt euch keinen Kuchen, aber einen neuen Job 0:30 Aperture Desk Job - Das neue Valve-Spiel schenkt euch keinen Kuchen, aber einen neuen Job

Worum geht es in Aperture Desk Job?

Der kurzweilige Titel bietet den Portal-typischen Humor, was sich bereits in der offiziellen Spielbeschreibung zeigt:

Es ist ihr erster Tag im neuen Job, Ihr Herz ist voller Hoffnung und Ihre Beine voller Träume, die Karriereleiter zu erklimmen. Doch das Leben hat andere Pläne, in denen sich alles um Stühle dreht.

Schrauben Sie Ihre Erwartungen herunter: Dies ist keine Fortsetzung von Portal. Und jetzt schrauben Sie Ihre Erwartungen ein wenig höher, denn es ist Teil des erweiterten Universums dieser Spiele. In Desk Job haben Sie bei Aperture Science die Kontrolle. Alles von Ihrem bequemen, vielseitigen Pult aus.

Was genau ihr im Rahmen eurer Tätigkeit für Aperture Science machen müsst, bleibt abzuwarten. Entgegen der Spielbeschreibung solltet ihr damit rechnen, nicht einzig und allein auf einem Stuhl in eurem Büro zu sitzen. Stattdessen dürftet ihr auch einige andere Bereiche des zwielichtigen Konzerns erkunden, zumindest legen das die ersten Screenshots nahe:

Aperture Desk Job - Screenshots aus dem neuen Valve-Spiel ansehen

Den Bildern lässt sich entnehmen, dass ihr Maschinen bedient, für die Produktion einiger Gegenstände wie Toiletten und Waschmaschinen verantwortlich zeichnet und nebenbei Bekanntschaft mit einem Wheatley-artigen Roboter schließt.

Das Gameplay hat ein übergreifendes Ziel: Ihr sollt auf spielerische Art und Weise die Steuerung und Möglichkeiten des Steam Decks kennenlernen. Denn nach und nach erhalten frühe Vorbesteller den neuen Valve Handheld, der standesgemäß eingeweiht werden möchte. Was das Gerät taugt, haben wir für euch bereits geprüft:

Diese Hardware sollte jeder PC-Spieler ausprobiert haben   166     27

Steam Deck im Test

Diese Hardware sollte jeder PC-Spieler ausprobiert haben

Geht auf's Haus!

Die beste Nachricht: Aperture Desk Job ist kostenlos. Ihr müsst also keinen bindenden Vertrag mit Aperture Science eingehen, um voller Hingabe für die Firma zu arbeiten. Ist das nicht toll?! Außerdem ist das Spiel natürlich auch auf einem normalen PC spielbar. Die einzige Voraussetzung ist ein Controller, da die Eingabe via Maus und Tastatur nicht unterstützt wird.

Einen kleinen Haken gibt es dennoch: Aperture Desk Job erscheint erst am 1. März 2022. Bevor ihr eure neue Stelle antreten dürft, müsst ihr also noch zwei Mal schlafen. Aber das Warten lohnt sich. Denn an eurem ersten Tag gibt es einen Kuchen.

Aperture Desk Job auf Steam

Kostenlos ist ein schöner Begriff, bleiben wir doch dabei: An diesem Wochenende gibt es bei Steam, Epic und Co. noch vier weitere Spiele, die ihr ohne einen Griff zur Geldbörse spielen könnt. Reinschauen lohnt sich!

zu den Kommentaren (9)

Kommentare(9)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.