Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Seite 2: Vom Bildschirm aufs Brett - Videospiele ohne Strom

Civilization - Das Brettspiel

Eine Partie des Civilization-Brettspiels kann bis zu drei Stunden dauern.Eine Partie des Civilization-Brettspiels kann bis zu drei Stunden dauern.

Fun Fact: Civilization war ursprünglich ein Brettspiel, das erfolgreich als Computerspiel umgesetzt wurde. Und basierend darauf gibt es wiederum seit 2011 ein »neues« Brettspiel. Bis zu vier Spieler müssen ihre eigene Zivilisation zu Reichtum und Blüte führen, verschiedene Ziele wie zum Beispiel die Erforschung der Raumfahrt bedeuten dabei den Sieg. Ein Spielzug besteht aus insgesamt fünf Phasen, unter anderem können die Figuren bewegt, Städte verwaltet oder Handel betrieben werden. Die Aufmachung ist sehr liebevoll und detailliert, eine Partie dauert zwischen zwei und drei Stunden. Cool: Die Partien enden meistens ziemlich knapp, weil durch die unterschiedlichen Siegbedingungen verschiedene Strategien verfolgt werden können.

Wo kriege ich es und was kostet es?
Civilization ist im Heidelberger Spieleverlag erschienen und im gut sortierten Spielwaren- und Onlinehandel erhältlich. Der Preis bewegt sich je nach Anbiete zwischen 35 und 40 Euro.

Metro 2033 - Das Brettspiel

Ähnlich spannend wie die Vorlage: Metro 2033.Ähnlich spannend wie die Vorlage: Metro 2033.

In der Brettspiel-Umsetzung des postnuklearen U-Bahn-Abenteuers treten zwei bis sechs Spieler gegeneinander an und versuchen, mit ihrer jeweiligen Fraktion insgesamt zehn Siegpunkte einzusacken. Jede eingenommene Station etwa gibt einen Siegpunkt, Stationen liefern zudem wichtige Ressourcen, die wiederum notwendig sind, weitere Bereiche zu erobern, Equipment zu bekommen oder neue Quests freizuschalten. Eine weitere Siegmöglichkeit ist die Eroberung aller vier Stationen der Polis, die in der Vorlage eine große Rolle spielt. Jeder Spieler hat einen speziellen Helden, der mit besonderen Fähigkeiten für entscheidende Vorstöße sorgen kann. Natürlich spielen wie auch in der Buch- und Videospiel-Vorlage Mutanten eine Rolle, die jederzeit aus der Dunkelheit der Moskauer U-Bahn angreifen können. Die Spielzeit ist pro Runde mit knapp 60 Minuten sehr moderat und damit auch für kürzere Spieleabende geeignet.

Wo kriege ich es und was kostet es?
Das Metro-Brettspiel war lange Zeit nur in Russland erhältlich, mittlerweile findet man es aber auch Spielehändlern im Internet - allerdings nur in englischer Sprache. Bei amazon ist das Spiel für knapp 30 Euro zu haben.

Monopoly - Zelda/Nintendo

Beim Zelda-Monopoly gefällt vor allem die Liebe zum Detail.Beim Zelda-Monopoly gefällt vor allem die Liebe zum Detail.

Eins der berühmtesten Brettspiele überhaupt gibt es auch in zwei Varianten mit einem Nintendo-Twist. Zelda und Nintendo-Monopoly funktionieren nach dem zeitlosen Spielprinzip, man zieht über das Spielfeld, sammelt Kohle, kauft bestimmte Felder und versucht dadurch, bei anderen Spielern abzukassieren und so immer mehr Geld zu scheffeln. Die beiden Nintendo-Versionen sind thematisch entsprechend angepasst, bei Zelda zieht man etwa mit speziellen Spielsteinen (z.B. Bogen, Hylia-Schild, Triforce) über das Brett und kauft Orte wie die Gerudo-Wüste oder den Tempel der Zeit, bei der Nintendo-Variante wurden die Straßen durch populäre Nintendo-Figuren ersetzt, Marios Hut, Koopas Panzer und weitere fungieren als Spielsteine. Interessant werden die Spielrunden durch die Aktionskarten, zudem sind beide Versionen sehr hübsch aufgemacht und geizen nicht mit Details - die Farben der Zelda-Orte werden zum Beispiel mit den Rubinfarben des Spiels markiert.

Wo kriege ich es und was kostet es?
Die Spiele sind bei amazon.de und Spielefachhändlern für etwa 50 Euro erhältlich.

Risiko - Halo-Edition

Der Halo-Spielplan ist gigantisch und misst knapp 1,5 Meter.Der Halo-Spielplan ist gigantisch und misst knapp 1,5 Meter.

Halo als Strategiespiel gibt's nicht nur bei Halo Wars. In der Risiko-Version der Shooter-Reihe geht es wie in der Vorlage um nichts anderes als die (Ring-)Weltherrschaft. Drei Fraktionen kämpfen um den Sieg - stilecht die Menschen, Allianz und Flood. Das Spiel endet, wenn eine Partei alle Bereiche erobert oder ein spezielles Spielziel erreicht, die vor der Partie zufällig auf Karten verteilt werden. Cooles Detail: Diese Ziele sind unterschiedlich schwer, dementsprechend ist die Unterteilung wie in den Spielen »Einfach«, »Heldenhaft« und »Legendär«. Das Highlight des Halo-Risikos ist aber der monströse Spielplan im 21:9-Format, der mit knapp 1,5 Metern enorm viel Platz auf dem Tisch einnimmt und mit zwei bedruckten Seiten verschiedene Spielvariationen wie »One-on-One« oder »Slayer« zulässt. Die Atmosphäre kommt dank detaillierte Figuren sehr gut rüber, weswegen sich alle Fans der Shooter-Reihe die Brettspiel-Adaption unbedingt anschauen sollten.

Wo kriege ich es und was kostet es?
Die Spiele sind bei amazon.de und Spielefachhändlern für etwa 60 Euro erhältlich.

Loony Quest

Nahezu perfekte Jump&Jun-Portierung auf den Tisch: Loony Quest.Nahezu perfekte Jump&Jun-Portierung auf den Tisch: Loony Quest.

Ein Jump&Run als Brettspiel - Loony Quest beweist, dass das geht. Ziel des Spiels ist es, möglichst fehlerfrei durch die verschiedenen Welten zu kommen. Dafür malen 2-5 Spieler den Weg ihrer Figur auf eine durchsichtige Folie, die nach einer vorgegebenen Zeit auf die Levelkarte gelegt wird. Für eine Start-Ziel-Linie gibt es ebenso Punkte wie für eingesammelte Münzen, Abzüge dagegen, wenn man durch Gegner oder Hindernisse gemalt hat. Auch Power-Ups können eingesammelt werden, dann müssen die Gegner in der nächsten Runde zum Beispiel mit ihrer »schwachen« Hand malen, oder müssen ein Plättchen auf ihrem Stift balancieren. Linienzeichnen gehört allerdings nicht zu den einzigen Aufgaben: Es gibt auch Level, in denen Gegner abgeschossen werden müssen und am Ende jeder Welt wartet ein Endboss, der bestimmte Strategien erfordert.

Wo kriege ich es und was kostet es?
Loony Quest gibt es in jedem gut sortierten Online- und Spielefachgeschäft für einen Preis von knapp 25 Euro.

Frag - Gold Edition

Brettspiel-Shooter: Frag macht seinem Namen alle Ehre.Brettspiel-Shooter: Frag macht seinem Namen alle Ehre.

Ein klassischer Ego-Shooter - nur als Brettspiel. Die Spieler ziehen in jeder Runde die gewürfelte Augenzahl auf dem Feld. Waffen- und Equipment-Felder sorgen für die notwendige Bewaffnung. Pfiff kommt durch die unterschiedliche Verteilung von Skillpunkten ins Spiel - jeder Teilnehmer kann seine Figur vor Beginn in den drei Kategorien Geschwindigkeit, Treffsicherheit und Lebensenergie mit Punkten ausstatten, maximal dürfen es sieben sein. Auch jede Waffe hat unterschiedliche Schadenswerte, die durch die Anzahl der benutzten Würfel symbolisiert werden. Sieger ist der Spieler, der drei Abschüsse landen kann. Auf dem riesigen Spielbrett gibt es zwei unterschiedliche »Level«, der taktische Tiefgang hält sich dagegen in Grenzen. Es ist zwar entscheidend, welche Waffen eingesammelt werden und wie die Skillpunkt-Verteilung ist, die direkten Duelle sind aber stark vom Würfelglück abhängig.

Wo kriege ich es und was kostet es?
Das Spiel ist bei amazon.de und Spielefachhändlern für knapp 30 Euro erhältlich.

The Witcher Adventure Game

Das Hexer-Abenteuer für vier Spieler: The Witcher Adventure Game. Das Hexer-Abenteuer für vier Spieler: The Witcher Adventure Game.

The Witcher Adventure Game ist die Brettspielumsetzung der Abenteuer des Hexers Geralt. Vier Spieler schlüpfen in die Haut bekannter Charaktere aus den Spielen mit eigenen Spezialfähigkeiten. Geralt braut etwa Tränke und Triss nutzt ihre magischen Fähigkeiten. Die vier Spieler erkunden die bekannte Welt des Witchers, die aus sechs Regionen besteht und besuchen Städte wie Rivia oder Oxenfurt. Wir bestreiten unser Abenteuer aber keineswegs gemeinsam. Stattdessen geht es darum, als erster eine bestimmte Anzahl an Quests zu erledigen und die meisten Siegpunkte zu ergattern. Kämpfe gegen fiese Monster wie Geister oder Trolle werden durch eine Mischung aus Würfeln und Karteneinsatz entschieden.

Wo kriege ich es und was kostet es?
The Witcher Adventure Game ist 2015 in Deutschland vom Heidelberger Spieleverlag veröffentlicht worden. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei rund 45 Euro. Zudem gibt es eine digitale Umsetzung des Spiels für PC, iOS und Android. Hier geht's zu unserem Test.

2 von 2

nächste Seite



Kommentare(28)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen