Adventskalender 2019

Wie geht es bei Warframe weiter? - Mit dem Running Man zu den Sentient

Im letzten Devstream vor der Tennocon zeigten die Entwickler von Warframe das neue Tileset des Addons The New War und die zwei nächsten Warframes.

von Mathias Dietrich,
02.06.2019 10:36 Uhr

Der nächste Warframe wird schnell sein. Der nächste Warframe wird schnell sein.

Erst kürzlich erschien Warframe: The Jovian Concord und erweiterte den Koop-Shooter neben einem neuen Missionstypen auch um eine weitere Attentats-Mission und erzählte ganz nebenbei mal die Geschichte weiter.

Für Digital Extremes heißt der Release eines Updates allerdings nicht Pause einlegen, sondern weitermachen. In diesem Sinne kündigte das Team im Entwickler-Stream Ende letzter Woche schon die nächsten Inhalte an.

Die Kurzversion in Stichpunkten

  • Zwei neue Warframes: Running Man und Heavy Frame
  • Rework von Wukong
  • Neues Tileset: Sentient
  • Neues Tileset: Saturn Six
  • Neue Waffe: Ghoul Rictus Saw
  • Nächstes Tileset-Rework: Corpus Ship
  • Rückkehr der Prime-Trailer möglich
  • RTX-Unterstützung

Running Man und Heavy Frame - Die zwei nächsten Warframes

Running Man: In der Entwicklung bereits weit fortgeschritten ist der Warframe mit dem Codenamen »Running Man«. Seine Besonderheit: Er ist schnell. Neben seinem normalen Modus wird er einen so genannten »Redline Mode« besitzen. Ist der aktiviert, fährt der Kampfanzug seine Bremsklappen aus. Im Benutzerinterface wird er zudem eine Geschwindigkeitsanzeige haben.

Normalerweise sind die Fähigkeiten zur ersten Vorstellung wie dieser noch ein Geheimnis. Dem Devstream kann man jedoch zumindest die Namen sämtlicher Skills entnehmen. Bei denen handelt es sich allerdings noch um Platzhalter, die sich noch bis zur Veröffentlichung ändern können.

Bei dem kommenden Warframe scheint es sich um einen Supporter zu handeln. Bei dem kommenden Warframe scheint es sich um einen Supporter zu handeln.

  • »Mach Rush«: Mehrmals demonstrierten die Entwickler eine Fähigkeit, durch die der »Running Man« besonders schnell wird.
  • »Kinetic Plating«: Bei diesem Skill könnte es sich um eine verstärkte Rüstung handeln.
  • »Energy Transfer«: Möglicherweise kann der Warframe seine eigene Energie an seine Verbündeten weitergeben.
  • »Redline«: Der Ultimate. Allein auf Basis des Namens und der bekannten zweiten Form lässt sich nur schwer sagen, was genau diese Fähigkeit tun wird.

Heavy Frame: Nach dem Geschwindigkeits-Frame soll noch ein korpulenter Warframe erscheinen. Creative Director Steve Sinclair bezeichnet diesen Kampfanzug als »Kirby Frame«. Möglicherweise wird er also andere Fähigkeiten besitzen, je nachdem welche Gegner er sich einverleibt.

Wie auch die zuletzt erschienene Wisp wird auch der schwere Warframe ein komplett eigenes Animationsset besitzen, um Clipping-Fehler zu vermeiden.

Zu Besuch bei den Sentient

Die vierte Gegnerfraktion von Warframe war bisher die einzige ohne eigenes Tileset. Das wird sich mit dem Update »The New War« ändern. Das dreht sich komplett um die Sentient und ihr werdet erstmals in der Geschichte von Warframe deren Gebiete betreten.

Hier wandelt ihr auf mysteriösen Plattformen, die sich mitten im Weltall befinden. Die Fortbewegung geschieht hier teilweise durch grotesk aussehende Teleporter, die euch zwischen den Plattformen transportieren. Im Hintergrund könnt ihr mysteriöse Schwärme und weitere Raumschiffe ausmachen.

Warframe - Sentient-Tileset ansehen

Zusammen mit den Sentient-Gebieten wird es auch eine Reihe neuer Gegnertypen geben. Mehr zu diesen Inhalten kündigte Digital Extremes für die Tennocon 2019 an, die am 6. Juli dieses Jahres in Kanada stattfinden wird.

Überarbeitung des Affenkönigs

Da der auf »Die Reise nach Westen« basierende Affenkönig-Warframe Wukong wegen seiner schlechten Fähigkeiten häufig ignoriert wird, bekommt er in naher Zukunft ein komplettes Rework. Dann wird er im Kampf auf einen Klon setzen, der ebenfalls eine Menge Schaden austeilen soll. Sein Ultimate hingegen wird sich etwas an dem von Baruuk orientieren.

Wukong muss sich von seiner Unverwundbarkeit verabschieden. Dafür werden seine weiteren Skills nützlicher. Wukong muss sich von seiner Unverwundbarkeit verabschieden. Dafür werden seine weiteren Skills nützlicher.

  • »Hair of the King«: Wukong zaubert einen Klon herbei, der ihn im Kampf unterstützt. Dabei macht er das genaue Gegenteil von euren Aktionen. Wenn ihr schießt, geht der Klon in den Nahkampf. Geht ihr in den Nahkampf, gibt er euch Feuerunterstützung.
  • »Defy«: Zieht die Aufmerksamkeit von Gegnern auf sich und wirft deren Schaden zurück.
  • »Cloud Walker«: Erhöht die Geschwindigkeit von Wukong und gibt ihm nach Ablauf einen Schadensbuff.
  • »Primal Fury«: Erhöht den eigenen Schaden und den des Klons. Es basiert auf einem Meter wie bei Baruuk und hat sein eigenes Combo-System.

Neue Finisher und die nächsten Tilesets

Auch eine Reihe von kleineren Änderungen nannte das Team. So sollen Finisher in Zukunft mit besonderen Kameraeinstellungen in Szene gesetzt werden. Erledigt ihr einen Gegner mit so einem, erhaltet ihr zudem einen besonderen Drop je nach Gegner.

Neben dem Sentient-Tileset könnte es in Zukunft zudem noch ein »Saturn Six«-Tileset geben. Bei dem handelt es sich um das Grineer-Gefängnis, aus dem der Wolf von Saturn Six ausgebrochen ist. Den habt ihr ursprünglich während Staffel 1 von Nightwave bekämpft. In Sachen Tileset-Reworks will man sich als nächstes um die Schiffe der Corpus kümmern.

Crossplay verfolgt der Warframe-Entwickler derzeit nicht. Allerdings versucht man Cross-Progression umzusetzen. Das würde bedeuten, dass ihr auf dem PC anfangen könnt zu spielen und dann den selben Account zum Beispiel auch auf der Nintendo Switch nutzen könnt. Bisher gab es nur zeitlich begrenzte Aktionen, in denen ihr euren Account in eine Richtung kopieren konntet.

Der nächste Entwicklerstream soll voraussichtlich live zur Tennocon (6. Juli 2019) stattfinden. Dann wird es dem Creative Director zufolge auch mehr zum Update Railjack geben, das Multi-Crew-Raumschiffen in Warframe - GameStar einführen wird. Den gesamten Juni über wird es also voraussichtlich keine größeren neuen Informationen geben.

Plus-Report: Minigames: Das Spiel im Spiel - Spaßige Zeitverschwendung

Verehrt die Sonne! - Warframes neuester Kampfanzug setzt auf Solarenergie 1:41 Verehrt die Sonne! - Warframes neuester Kampfanzug setzt auf Solarenergie


Kommentare(22)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen