Seite 3: Weihnachtliche Spiele, DLCs und Events - Digitale Weihnachten

Anno Online: Weihnachten vor der Eiskönigin retten

Kosten: Free2Play-Event

Systeme: PC

Bis zum 6. Januar 2016 versucht die Eiskönigin im Browser-SpielAnno Online, Weihnachten zu verhindern. Der Spieler muss in den kürzlich eingeführten PvE-Seeschlachten mit der eigenen Flotte gegen die unterkühlte Dame antreten. Als Belohnung locken kostbare Güter. Außerdem werden Spieler zusätzlich zur Questreihe der Eiskönigin eine spezielle Insel besuchen können, welche die Form eines Weihnachtsbaumes innehat. Dort helfen sie dem Weihnachtsmann mit den Vorbereitungen für Weihnachten.

Die Spieler müssen Weihnachtswerkstätten bauen und Geschenke produzieren, welche sie später dazu nutzen können, neue Items wie neue Produktionsgebäude, einzigartige Schiffe oder Förderungen freizuschalten. Wenn die Aufgaben erfüllt sind, wird auf der Hauptinsel ein großes Fest gefeiert. Zudem ist die Spielwelt über Weihnachten in Schnee gehüllt und die Häuser sind festlich geschmückt.

Giana Sisters: Twisted Dreams: Christmas Level

Kosten: Hauptspiel

Systeme: PC

Ein kostenfreies Weihnachts-Update gibt es auch für die Jump-&-Run-Fortsetzung von The Great Giana Sisters (1987) namens Giana Sisters: Twisted Dreams, das 2012 über Kickstarter finanziert und noch im gleichen Jahr veröffentlich wurde.

Giana Sisters: Twisted Dreams - Screenshots aus dem DLC »Christmas Level« ansehen

Im neuen Weihnachtslevel läuft Giana unter anderem auch auf Schlittschuhen durch die winterliche Welt, die mit lauter festlichen Details und den gegnerischen Santa-Eulen für sofortige Weihnachts-Laune sorgt. Auf Knopfdruck verändert sich die zuvor noch kuschelige Winter-Welt in ein Ödland, unter dessen Oberfläche glühende Lava brodelt. Das kostenfreie Level von Giana Siters: Twisted Dreams ist also sowohl für Schnee- als auch Kamin-Fans eine festliche Abwechslung.

Bully: Die Ehrenrunde: Weihnachten steht vor der Tür

Kosten: Hauptspiel

Systeme: PC, Xbox 360, PS3, PS2, Wii

In Bully: Die Ehrenrunde erleben wir ein ganzen Schuljahr, und da gehört Weihnachten natürlich dazu - mit Schneeballschlacht und Besuch beim Weihnachtsmann. In Bully: Die Ehrenrunde erleben wir ein ganzen Schuljahr, und da gehört Weihnachten natürlich dazu - mit Schneeballschlacht und Besuch beim Weihnachtsmann.

Weihnachten ist nicht nur das Fest der Liebe, sondern auch die Zeit, in der man schätzen soll, was man hat. Zum Beispiel dieses eine Spiel, das schon seit der PS2-Ära im Regal steht und langsam Staub ansetzt: »Canis Canem Edit«, oder in späteren Versionen dann Bully: Die Ehrenrunde. Und wann ließe sich das Schulhof-GTA besser wieder einlegen oder gar nachholen als zur meist arbeitsfreien Weihnachtszeit? Für die richtige Stimmung sorgt die Mission »Weihnachten steht vor der Tür«, in welcher der 15-jährige Protagonist Jimmy Hopkins ein Geschenk seiner Mutter aus dem Sekretariat der Bullworth Academy abholen muss. Zum Gespött seiner Mitschüler stellt sich der Inhalt des Pakets als grüner Wollpullover mit Rentier-Gesicht heraus.

Übrigens: Wer die Weihnachtsstimmung in der angrenzenden Kleinstadt noch eine Weile länger genießen möchte, lässt das Geschenk einfach im Sekretariat liegen. Weitere Missionen lassen sich so zwar nicht annehmen, jedoch kann Jimmy derweil einige Botengänge erledigen und durch das idyllische Städtchen spazieren.

Hitman: Blood Money: You Better Watch Out

Kosten: Hauptspiel

Systeme: PC, Xbox 360, Xbox, PS2

In der Mission »You Better Watch Out« in Hitman: Blood Money schleichen wir uns auf eine Weihnachtsparty. In der Mission »You Better Watch Out« in Hitman: Blood Money schleichen wir uns auf eine Weihnachtsparty.

Wenn man grad schon dabei ist, ältere Titel in der Weihnachtszeit aufzuholen, kann man auch gleich noch das 2006 erschienene Hitman: Blood Money einlegen. Darin gibt es nämlich eine Mission namens »You better watch out…« - eine Referenz an das Lied »Santa Claus is Coming to Town«, dessen Zeilen mit genau diesen Worten beginnen. Der Schauplatz der Mission ist ebenfalls weihnachtlich gehalten: Agent 47 muss Pornograhie-Tycoon Lorne de Havilland und Senator-Sohn Chad Bingham Jr. auf einer Weihnachtsparty zwischen Zweigen, gemütlichen Lichterketten und einem betrunkenen Nikolaus töten.

Dabei kann Agent 47 Hitman-typisch auch selbst in die Verkleidung vom Nikolaus schlüpfen, wenn er diesen vorher ausgeschaltet hat. »Nikolaus tötet Pornographie-Tycoon« - eine Headline, die wir außerhalb von Blood Money so schnell nicht wieder lesen werden!

3 von 4

nächste Seite


zu den Kommentaren (26)

Kommentare(26)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.