Werbung schauen für Ingame-Boni - Street Fighter 5 führt optionale Werbeeinblendungen ein

Um den Fight-Money-Grind in Street Fighter 5 abzukürzen, könnt ihr euch in Zukunft optionale Werbeeinblendungen anzeigen lassen.

von Mathias Dietrich,
10.12.2018 14:20 Uhr

Bald könnt ihr euch Werbung in Street Fighter 5 anzeigen lassen.Bald könnt ihr euch Werbung in Street Fighter 5 anzeigen lassen.

Bezahlung fürs Werbung schauen: Wer in Street Fighter 5 den Grind der Ingame-Währung »Fight Money« (FM) in Zukunft abkürzen will, kann sich optionale Werbeeinblendungen anzeigen lassen. Dieser »gesponsorte Content« wird per Update am 11. Dezember in das Spiel eingebaut.

Die Werbeanzeigen werden euch über die kommende Capcom Pro Tour sowie Inhaltspakete und DLC-Kostüme informieren und im gesamten Spiel verteilt sichtbar sein. Neben den Ladebildschirmen zählen dazu auch die Kampfarenen und die Kostüme der Charaktere, für die es einen spezielle »Ad Style«-Option geben wird. Die Werbeinblendungen sind standardmäßig aktiviert. Ihr könnt sie aber jederzeit in den Optionen ausschalten.

Wer Werbeeinblendungen erlaubt, bekommt mehr Ingame-Währung.Wer Werbeeinblendungen erlaubt, bekommt mehr Ingame-Währung.

Derzeit gibt es ausschließlich Werbung von Capcom selbst. Es ist nicht bekannt, ob der Entwickler vorhat, diese Werbeplätze in Zukunft auch an Drittanbieter zu vermieten. Durch die Einblendung könnt ihr zudem nicht unendlich viel Ingame-Währung bekommen: Es gibt einen Maximalbetrag. Wo der liegt und wie häufig der zurückgesetzt wird, geht aus dem Blogeintrag von Capcom nicht hervor.

Das bekommt ihr mit der Währung

Das Fight Money nutzt ihr in Street Fighter 5, um neue Kämpfer, Arenen, Kostüme, Farben, Titel und Profildesigns freizuschalten. Für jedes gewonnene Online-Match bekommt ihr 50 FM. Außerdem gibt es tägliche Ziele, mit denen ihr zwischen 50 und 2500 FM bekommen könnt. Auch das aufleveln der Kämpfer wird mit 1000 FM pro Level belohnt.

Die Preise für die kaufbaren Items sind im Vergleich dazu jedoch sehr teuer: Um einen einzigen neuen Charakter zu kaufen, müsst ihr bereits 100.000 FM investieren. Neue Arenen kosten 70.000 FM, alternative Versionen sowie Story-Kostüme hingegen 40.000 FM. Alternativ gibt es Lootboxen: Die kosten 500 FM das Stück und geben euch eine Chance auf ein Kostüm, exklusive Farben oder diverse nutzlose Gegenstände. Die Community des Spiels ist über diese Entwicklung alles andere als erfreut.

12 Stunden zocken und zwischendurch auf die Toilette - Profi-E-Sportler über ihren Berufsalltag (Plus)

Ursprünglich konntet ihr diese Inhalte auch mit der Echtgeld-Währung Zenny kaufen. Diese Möglichkeit entfernte der Entwickler aber im Juni 2016. Wie groß der Bonus durch das Einblenden von Werbung ist, sagt Capcom nicht. Das werden wir also erst morgen, zusammen mit der Veröffentlichung des Updates erfahren.

Street Fighter 5 - Alle Kämpfer ansehen


Kommentare(102)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen