GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Jederzeit online kündbar

Mit deinem Account einloggen.

Seite 2: World of Warcraft: Wrath of the Lich King - Mehr Inhalt, mehr Spaß, mehr Abwechslung

Schnelles Leveln

Wer keine Lust mehr auf seinen hochgepäppelten Charakter hat, aber nicht wieder bei Null beginnen will, der fängt einen Todesritter an. Sie beginnen mit Level 55, zähe Stufenanstiege entfallen bis dahin also ganz. Zudem erhöht Blizzard das Tempo bis Level 70, im Handumdrehen stehen Sie in Nordend. Nachdem Sie einen Todesritter erstellt haben, führt Sie eine lange Questreihe in die Geschichte der Heldenklasse ein, zudem lockt der dunkle Ritter mit interessanten Talentbäumen -- von der Schadensklasse über den Tank können Sie alle Spezialisierungen wählen. Dank der deutlich ausgebauten Talentbäume aller Charakterklassen, können Sie Ihren Helden noch deutlicher spezialisieren.

Sie haben genug von Instanzen, Quests und Ruf-Farmen? Dann ab in die neuen Schlachtfelder und heizen Sie der gegnerischen Fraktion mit Belagerungswaffen ein. Egal ob Sie im offenen Spieler-gegen-Spieler-Bereich »Tausendwinter« in große Belagerungsgefechte ziehen oder in der »Insel der Titanen« versuchen die Bollwerke des Feindes zu zerstören -- Abwechslung und Spaß sind vorprogrammiert.

Pro

Wer jetzt noch seine Augen vor World of Warcraft verschließt, dem können wir nicht helfen. Noch nie war der Einstieg in World of Warcraft einfacher, das Questen interessanter und die Welt stimmiger als in Wrath of the Lich King. Das Gute ist noch ein Stück besser geworden.

» Artikel Contra-Lich King lesen

2 von 2


zu den Kommentaren (18)

Kommentare(18)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.