Adventskalender 2019

Die 8 größten Unterschiede zwischen WoW Classic und Battle for Azeroth

Wie unterscheidet sich WoW Classic von der aktuellen Erweiterung Battle for Azeroth? Wir zeigen euch die größten Unterschiede der Versionen.

von Kevin Nielsen,
05.07.2019 14:26 Uhr

Welche Unterschiede gibt es zwischen WoW Classic und Battle for Azeroth? Welche Unterschiede gibt es zwischen WoW Classic und Battle for Azeroth?

Am 27. August feiert World of Warcraft: Classic seinen Release und wird sich als Spiel sehr stark von der aktuellen Erweiterung Battle for Azeroth unterscheiden. Verwunderlich ist dies aufgrund der vielen Jahre, die zwischen diesen Versionen von WoW liegen natürlich nicht. Dennoch ist die Frage was genau WoW Classic von BfA unterscheidet.

WoW Classic - Kehrt das alte WoW-Gefühl zurück?

Der Faktor Zufall bei der Ausrüstung

Die unendliche Item-Möhre: Im Laufe der Entwicklung von World of Warcraft wurde dem Spiel ein immer größerer Zufallsfaktor hinzugefügt. In Battle for Azeroth ist dies für viele Spieler weiterhin eines der großen Probleme.

Allen voran bei der Ausrüstung. Hier gibt es die Möglichkeit, dass diese Titanengeschmiedet sein können. Dadurch erhöht sich das Itemlevel um bis zu 15 und es besteht die Chance auf einen Sockelplatz oder andere Boni. Das führt dazu, dass es nur schwer möglich ist die bestmögliche Ausrüstung zu erhalten. Jedes Item hat eine Chance einen solchen Bonus zu erhalten und es ist allein dem Zufall überlassen. Die berühmt gewordene Item-Möhre ist damit mehr oder weniger stets vorhanden.

Bei WoW Classic dagegen ist der Zufall bei der Ausrüstung nur insofern von Bedeutung, dass es die Frage ist, ob der Boss das Item fallen lässt, was man möchte. Hat man es einmal, dann ist es die beste Version, denn es gibt keine per Zufall bessere. Dadurch können Spieler ihre bestmögliche Ausrüstung im Laufe der Zeit erspielen.

Das Item gibt es mit mindestens Itemlevel 385, es kann aber auch titanengeschmiedet mehr erreichen. Das Item gibt es mit mindestens Itemlevel 385, es kann aber auch titanengeschmiedet mehr erreichen.

Raids und Dungeons mit schwierigeren Bossen

Mehr Schwierigkeitsgrade: In Battle for Azeroth bieten die Bosse in Dungeons, aber vor allem auch in den Raids eine Vielzahl an Fähigkeiten. Bei vielen Bossen muss jeder Spieler stets auf seine Umgebung achten, gefährliche Flächen und andere Fähigkeiten der Bosse meiden. Es braucht eine hohe Koordination und Aufmerksamkeit von jedem einzelnen. Vor allem in den Schwierigkeitsgraden Heroisch und Mythisch.

Das ist dann auch direkt der große Unterschied zu WoW Classic. Dort gibt es von jedem Boss, egal ob im Dungeon oder Raid, nur einen Schwierigkeitsgrad. Während man bei Naxxramas durchaus auch schon einige schwierige Bosse vorfinden wird, sollten mit dem heutigen Wissen zum Beispiel die Bosse im Geschmolzenen Kern dagegen etwas leichter fallen als damals. Nicht umsonst gibt es die Überlieferungen aus der Vanillazeit, dass der halbe Raid afk war, während mancher Boss besiegt wurde.

Außerdem gibt es in WoW Classic Voraussetzungen, um die Raids betreten zu können. Der Geschmolzene Kern und Onyxias Hort könnt ihr nur betreten, wenn ihr die entsprechende Pre-Quest dazu absolviert habt. Die Tore von Ahn'Qiraj öffnen sich erst, nachdem der ganze Server am entsprechenden Event teilgenommen und sich beteiligt hat.

In WoW Patch 8.2 stellt ihr euch im Raid der Gezeitenkönigin Azshara. In WoW Patch 8.2 stellt ihr euch im Raid der Gezeitenkönigin Azshara.

Die Kommunikation im Spiel

Keine Tools zur schnellen Gruppensuche: WoW Classic unterscheidet sich zu Battle for Azeroth gerade auch im Punkt der Kommunikation. In Classic findet ihr keine Gruppe für bestimmte Aktivitäten ohne, dass ihr mit jemandem sprecht.

Wer sich todesmutig in die Todesminen stürzen will, der muss sich seine Gruppe über den Allgemeinchat suchen. Um die Raids zu besuchen, werdet ihr euch vor allem auch einer Gilde angehören müssen. Wer dennoch eine zusammengestellte Gruppe bauen möchte, wird sich diese mit viel Geduld über den Hauptstadtchat suchen müssen.

Es gibt in Classic keine Vereinfachungen wie das Gruppensuchetool und den LFR, um schnell Gruppen für etwas in WoW zu bilden. Des Weiteren müsst ihr zu den Eingängen der Dungeons und Raids auch selbst anreisen, wenn nicht ein Hexer so nett ist, einen seiner Splitter zu opfern, um euch zu porten. Die Versammlungssteine haben in Classic nämlich noch keine Portfunktion. Vieles von dem, was ihr im Spiel machen wollt, erfordert, dass ihr mit anderen Spielern sprecht.

Das sind die 10 wichtigsten Addons für WoW Classic

Es gibt kein Fliegen in WoW Classic

Episches Reiten - Ein echter Meilenstein: In WoW Classic gibt es kein Fliegen. Das wurde erst mit The Burning Crusade eingeführt. Somit gibt es im Gegensatz zu Battle for Azeroth nur Bodenreittiere. Diese bekommt ihr in Classic aber erst mit Stufe 40 und mit genügend Gold zu Gesicht. Bis dahin müsst ihr alles zu Fuß abgehen.

Die große Belohnung könnt ihr euch mit Stufe 60 und den epischen Reittieren sichern. Allerdings kosten diese 1.000 Gold, was in Classic noch eine hohe Hürde ist. Paladine und Hexenmeister erhalten dank einer epischen Questreihe ihre ganz eigenen Reittiere.

Mit WoW Patch 8.2 könnt ihr Fliegen in Battle for Azeroth freischalten. Mit WoW Patch 8.2 könnt ihr Fliegen in Battle for Azeroth freischalten.

Änderungen an Klassen und Rassen

Mehr Klassen und mehr Rassen: Im Laufe der Jahre hat Blizzard außerdem weitere Klassen in WoW eingeführt. Allen voran wurde eine Fraktionsbeschränkung aufgehoben, sodass es auf beiden Seiten Paladine und Schamanen gibt. Dazu wurden der Todesritter, der Mönch und der Dämonenjäger als neue Klassen eingeführt.

Neue Rassen gab es ebenfalls:

  • Blutelfen
  • Draenei
  • Pandaren
  • Worgen
  • Goblins

Mit Legion und Battle for Azeroth wurden nun auch noch Verbündete Völker eingeführt, sodass die Auswahl hier auch stetig wächst.

Diese Klassen und Rassen-Kombinationen sind in WoW Classic möglich

Reduzierung der Klassenfähigkeiten: Des Weiteren hat Blizzard mit den Erweiterungen nach WoW Classic immer weiter die Anzahl an Fähigkeiten der Klassen reduziert und aus den Talentbäumen wurde ein Talentesystem.

Spezialisierungen der Klassen: In Classic gab es zwar auch bereits mehrere Spezialisierungen pro Klasse doch so waren einige wie der Überlebensjäger, der Schattenpriester oder auch der Vergelter-Paladin vorsichtig ausgedrückt nicht gerade beliebt. Sie waren einfach klar abgeschlagen im Vergleich zu anderen.

Heutzutage sind die Spezialisierungen alle im Endgame gut spielbar. Natürlich gibt es weiterhin bevorzugte Klassen und Specs, aber insgesamt ist die Balance in Battle for Azeroth besser als in WoW Classic.

Das Herz von Azeroth wurde in Battle for Azeroth zum Problem der Klassen. Das Herz von Azeroth wurde in Battle for Azeroth zum Problem der Klassen.

Das PvP - Mehr Zeit gleich mehr Belohnung

Classic PvP für Spieler mit viel Zeit: In WoW Classic gibt es keine Arena, es gibt keine Saisons und insgesamt nur drei Schlachtfelder. Dafür gibt es PvP-Händler, bei denen ihr euch anhand eures Rangs PvP-Ausrüstung kaufen könnt.

Das Ehrensystem in Classic besitzt insgesamt 14 Ränge und wer den höchsten erreichen möchte, muss dafür viel Zeit aufwenden. Dabei geht es darum, jede Woche der Spieler zu sein, der auf dem Server am meisten Ehre gefarmt hat.

PvP in Battle for Azeroth: Hier gibt es gewertete Arenen und Schlachtfelder, bei denen ihr durch Siege eure Wertung der Saison nach oben schrauben könnt. PvP-Händler habt ihr hier allerdings nicht. Per Zufall können Items mit einem Itemlevel abhängig von eurer Wertung bei einem siegreichen Match droppen. Sie können auch zufällig in den Beuteboxen sein, die ihr als Sieger erhaltet.

Zudem könnt ihr euch jede Woche ein vorgegebenes Item erarbeiten, indem ihr 500 Eroberungspunkte über PvP-Siege und täglichen Quests erspielt.

WoW: Classic - Video: Kann es die hohen Erwartungen überhaupt erfüllen? 8:43 WoW: Classic - Video: Kann es die hohen Erwartungen überhaupt erfüllen?

Jeder bekommt eine Belohnung

Belohnungen erarbeiten: In WoW Classic müsst ihr euch Belohnungen erarbeiten. Meist über einen gewissen Zeitraum. Dafür könnt ihr euch diese in der Regel recht gezielt erspielen. Einzig der Loot von Bossen ist vom Glück abhängig. Gerade beim Leveln und zu Beginn des Endgames ist es eher der Fall, dass ihr mit einem Mix aus grünen und blauen Items ausgestattet seid als mit epischen.

Belohnungen in Hülle und Fülle: In Battle for Azeroth erhaltet ihr dagegen schon früh die ersten epischen Ausrüstungsgegenstände. Zum Start der Erweiterung musstet ihr dafür nur Dungeons auf dem Mytisch-Schwierigkeitsgrad absolvieren. Mittlerweile könnt ihr euch epische Items über tägliche- und Weltquests verdienen.

Für jede Aktivität im Spiel erhaltet ihr direkt eine Belohnung, egal ob in Form einer Ressource wie Artefaktmacht, Gold oder Items. Dazu gibt es eine Vielzahl und Haus- und Reittieren, die ihr als zufällige oder gezielte Belohnungen erhalten könnt. BfA ist darauf ausgelegt euch für alles zu belohnen.

Spieler sagen: WoW Classic Beta macht mehr Spaß als Battle for Azeroth

Abenteurer und kein Champion von Azeroth

Der wohl größte Unterschied zwischen WoW Classic und Battle for Azeroth ist allerdings ganz klar die Erfahrung des eigenen Charakters. In Battle for Azeroth ist euer Charakter ein Champion von Azeroth. Er hat bereits Götter und Drachen besiegt, er hat sich den größten Gefahren des Universums gestellt.

Euer Charakter in WoW Classic dagegen ist ein frischer Abenteurer. Er hat noch nichts geleistet, keine großen Bosse besiegt, kennt die Welt nicht und kann am Anfang stolz darauf sein, acht Geiferzahnlebern von ungefähr 100 Geiferzahnebern erbeutet zu haben.

Entsprechend bietet Classic an dieser Stelle ein anderes Spielgefühl für den eigenen Charakter als Battle for Azeroth. Die Charaktere stehen an einem anderen Punkt ihrer Entwicklung und das ist der größte Unterschied zwischen den Versionen von World of Warcraft.

Welche Unterschiede fallen euch ein im Vergleich von WoW Classic und Battle for Azeroth?

World of Warcraft Classic: Video Preview - Schön nostalgisch oder unnötig altbacken? PLUS 8:46 World of Warcraft Classic: Video Preview - Schön nostalgisch oder unnötig altbacken?


Kommentare(51)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen