WoW Shadowlands: Mit Patch 9.0.5. schenkt Blizzard euch ein Reittier

Mit dem kommenden Patch für WoW Shadowlands können sich alle Spieler auf Das Wandernde Urtum als kostenloses Mount freuen.

von Sören Wetterau,
22.02.2021 19:40 Uhr

Hoch oben zwischen den Ästen: Mit dem neuen Reittier Das Wandernde Urtum seid ihr auf einem Baum unterwegs. Hoch oben zwischen den Ästen: Mit dem neuen Reittier Das Wandernde Urtum seid ihr auf einem Baum unterwegs.

Im vergangenen Jahr rief Blizzard die Community von World of Warcraft: Shadowlands dazu auf, die Wahl über ein neues kostenloses Reittier zu treffen. Gewonnen hat am Ende mit deutlichen Vorsprung Das Wandernde Urtum, welches mit Update 9.0.5 endlich seinen Weg ins Spiel findet.

Apropos Reittiere: In World of Warcraft könnt ihr auf unzählige Wesen für einen schnelleren Transport zurückgreifen. In unserem Guide verraten wir euch, wo ihr die Mounts des aktuellen Addons erhaltet.

WoW Shadowlands Guide: Liste aller Mounts, die ihr sammeln könnt   4     2

Mehr zum Thema

WoW Shadowlands Guide: Liste aller Mounts, die ihr sammeln könnt

Im Rahmen der Blizzcon 2021 stellte Blizzard nun die finale Version des Urtums vor, die über ein paar Besonderheiten verfügt.

Das Wandernde Urtum vorgestellt

Bei dem Wandernden Urtum handelt es sich im Kern um einen gewaltigen Baum, der als Mount für einen einzelnen Spieler gedacht ist. Andere Mitspieler könnt ihr also leider nicht mitnehmen. Dafür aber haben die Entwickler dem Urtum zwei spannende Details verpasst:

Wechselndes Aussehen: Da der Urtum ein Baum ist, wechselt er passend zur jeweiligen Jahreszeit die Optik. Im Sommer und Frühling glänzt er mit grünen Blättern, im Herbst werden sie rot-braun und im Winter dominieren die Farben weiß und blau. Zudem verliert Das Wandernde Urtum je nach Jahreszeit ein paar Blätter.

Frühling/Sommer Die Blätter sind saftig grün und unser Urtum blüht.

Herbst Ein buntes Farbenkleid gibt's im Herbst.

Winter Nein, unser Urtum ist nicht nackt, weil es alle Blätter verliert. Sein Blattwerk wird lediglich winterlich weiß.

Blinder Passagier: Mit an Bord des Urtums ist außerdem eine kleine Raupe, die sich im Astloch des Reittiers versteckt. Ab und an taucht sie hinter dem Spieler auf und gönnt sich ein paar Sonnenstrahlen. Bei der Wahl zum Reittier stand übrigens auch eine große Raupe zur Auswahl, die jedoch nicht den großen Anklang finden konnte, so schafft es aber noch die Miniatur-Version ins Spiel.

So sieht der kleine Mitfahrer aus. So sieht der kleine Mitfahrer aus.

Wer erhält das Reittier?

Kurz gesagt: Jeder, der sich mit einem aktiven Abonnement nach der Veröffentlichung von Patch 9.0.5 einmalig in World of Warcraft: Shadowlands anmeldet. Das Wandernde Urtum wird euch gratis und ohne Aufwand zur Verfügung gestellt.

Ob die kostenlose Verteilung irgendwann ein Ende hat, ist nicht bekannt. Der Patch selbst erscheint vermutlich irgendwann im März. Aktuell befindet er sich noch auf dem PTR, dem offiziellen Testserver.

Noch mehr Infos zum Urtum und wie vor allem die einzelnen Teams von Blizzard das neue Mount technisch umgesetzt haben, erfahrt ihr im Entwicklervideo:

Link zum YouTube-Inhalt

Wie geht es mit Shadowlands weiter?

Der kommende Patch 9.0.5, welcher unter anderem das viel kritisierte Loot-Problem angehen möchte, ist nur ein weiter Zwischenschritt zum nächsten großen Update. Auf der Blizzcon 2021 kündigte Blizzard mit Chains of Domination den ersten Content-Patch für World of Warcraft: Shadowlands an.

Neben einer Fortsetzung der Geschichte und einem neuen Gebiet warten noch weitere spannende Inhalte auf euch. Wir fassen für euch alle Infos zu Patch 9.1 in einer Übersicht zusammen:

WoW Shadowlands Patch 9.1: Alle Infos zu Chains of Domination   13     2

Mehr zum Thema

WoW Shadowlands Patch 9.1: Alle Infos zu Chains of Domination

Einen Releasetermin für Patch 9.1 gibt es aber ebenfalls noch nicht. Zum aktuellen Zeitpunkt befindet sich noch Patch 9.0.5 auf dem Testserver, erst danach kann Chains of Domination auf Herz und Nieren überprüft werden. Wann die Veröffentlichung auf dem Liveserver erfolgt, bleibt somit abzuwarten. Wir vermuten, dass es im April oder Mai so weit sein könnte.

zu den Kommentaren (14)

Kommentare(14)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.