WoW Shadowlands: Systemanforderungen sind Lichtjahre vom Release 2004 entfernt

Zwar benötig WoW Shadowlands nun doch nicht zwingend eine SSD, trotzdem sind die Systemanforderungen der kommender Erweiterung erneut angestiegen.

von Dennis Zirkler,
03.09.2020 14:14 Uhr

WoW Shadowlands soll nun doch ohne SSD laufen, verschlingt aber auch auf HDD's 100 GB Speicherplatz. WoW Shadowlands soll nun doch ohne SSD laufen, verschlingt aber auch auf HDD's 100 GB Speicherplatz.

Es dauert nicht mehr lange, bis World of Warcraft seinen nächsten Geburtstag feiert: Am 24. November 2020 wird Blizzards MMORPG schon 16 Jahre alt. Rund einen Monat zuvor, am 27. Oktober, erscheint mit Shadowlands die nächste Erweiterung - und diese schraubt die Systemanforderungen erneut in die Höhe.

Wie lange 16 Jahre in der Gaming-Branche sind, erkennt man übrigens besonders gut, wenn man die Hardware-Anforderungen vom Release 2004 dangeben legt: Ganze Generationen an Grafikkarten, Prozessoren & Co. sind inzwischen gekommen und wieder gegangen.

WoW: Shadowlands benötigt doch keine SSD

Erst kürzlich gab Blizzard bekannt, dass für WoW Shadowlands eine SSD mit mindestens 100 GB Speicherplatz zu den Mindestanforderungen dazugehört. Nun rudern die Entwickler zurück und listen hier auch HDDs auf.

Aber Achtung: Man weist darauf hin, dass es bei Nutzung einer herkömmlichen optischen Festplatte (je nach Modell) zu Beeinträchtigungen der Spielerfahrung kommen kann - vermutlich aufgrund von verlängerten Ladezeiten, die in WoW häufig und bei fast jedem Gebietswechsel, etwa beim Betreten von Instanzen, anstehen.

So genügsam war WoW zum Launch

Wie sehr sich die Systemanforderungen des Spiels im Laufe der Jahre geändert haben, erkennt man, wenn man die benötigten Mindestspezifikationen der kommenden Erweiterung mit der des Vanilla-Launches vergleicht:

World of Warcraft (2004)

WoW Shadowlands (2020)

Betriebssystem

Windows 98/ME/2000/XP

Windows 7/10 64-Bit

CPU

Prozessor mit 800MHz oder mehr

Intel Core i5-3450

AMD FX 8300

Grafikkarte

32 MB Grafikkarte, etwa eine GeForce 2

DirectX 11 kompatible GPU mit 2 GB VRAM, etwa NVIDIA GeForce 760 oder AMD Radeon RX 560

RAM

256 MB RAM oder mehr

4GB RAM

Speicherplatz

4 GB Speicherplatz

100 GB Speicherplatz (SSD empfohlen)

Internetanbindung

56k-Modem

Breitband-Internetanbindung

Eingabemethode

Maus und Tastatur

Maus und Tastatur (Maus mit zusätzlichen Knöpfen und Mausrad empfohlen)

Nicht nur benötigt das MMORPG heute 25-mal so viel Speicherplatz und deutlich stärkere Hardware als damals, auch anhand des empfohlenen Betriebssystems erkennt man schnell, wie viel Zeit seit dem ursprünglichen Release verstrichen ist: Während heute ein 64-Bit Betriebssystem wie Windows 7/10 verpflichtend ist, konnte man WoW damals noch auf der mittlerweile fast vergessenen Windows Millenium Edition spielen.

Und was ist mit WoW Classic? Wir haben uns die Vanilla-Version von World of Warcraft ein Jahr nach Release angeschaut und bewerten Update-Plan und Spielerzahlen:

WoW Classic ein Jahr später: Mehr als nur Nostalgie?   54     7

Mehr zum Thema

WoW Classic ein Jahr später: Mehr als nur Nostalgie?

Alle wichtigen Infos zu Shadowlands

Traditionell kehren viele WoW-Spieler wieder in die Spielwelt Azeroth zurück, sobald Blizzard eine neue Erweiterung für ihr Dauerbrenner-MMO veröffentlicht.

Damit ihr über alle wichtigen Änderungen von Shadowlands bestens Bescheid wisst, solltet ihr unseren großen Sammelartikel mit allen wichtigen Infos besuchen:

WoW Shadowlands: Alles, was wir über das Addon wissen   116     3

Mehr zum Thema

WoW Shadowlands: Alles, was wir über das Addon wissen
zu den Kommentaren (70)

Kommentare(70)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.