xCloud für PC: Ab Frühjahr 2021 könnt ihr den ganzen Xbox Game Pass streamen

Anfang 2021 ist es soweit: Das Cloud-Streaming-Programm von xCloud wird auf PC und iOS ausgeweitet. Wir verraten euch, was das für den Xbox Game Pass bedeutet.

von Vali Aschenbrenner,
10.12.2020 15:10 Uhr

Project xCloud ist Microsofts Streaming-Service, der im Xbox Game Pass Ultimate enthalten ist. Project xCloud ist Microsofts Streaming-Service, der im Xbox Game Pass Ultimate enthalten ist.

Im Frühjahr 2021 wird xCloud auch für den PC sowie Apples iOS-Geräten verfügbar sein. Damit wird die Reichweite von Microsofts Cloud-Gaming-Service - was bereits im Vorfeld angedeutet wurde - zusätzlich ausgebaut.

Nutzer des Xbox Game Pass Ultimate haben so auch über den heimischen Rechnern oder eben Apple-Geräte Zugriff via Streaming auf die knapp 172 enthaltenen Xbox-Spiele - wie es schon seit Mitte September für Android-User möglich ist.

Alle Infos zu xCloud für PC und iOS

Wann ist es soweit? Einen exakten Release-Termin für den Ausbau der xCloud-Beta gibt es derzeit nicht. Im Zuge eines offiziellen Blog-Posts grenzte Microsofts Xbox Marketing-Chef Jerret West den Zeitraum lediglich auf »Frühjahr 2021« ein.

Was bedeutet das konkret? Per xCloud haben User des Xbox Game Pass Ultimate auch über PC und iOS-Geräte Zugriff via Streaming auf die im Angebot enthaltenen Spiele. Damit lassen sich Spiele miteinander spielen oder unabhängig von der Plattform streamen, die im Service enthalten sind.

Zum aktuellen Zeitpunkt sind im Xbox Game Pass beziehungsweise Xbox Game Pass Ultimate 172 Titel enthalten, einen kompletten Überblick über die Spiele bekommt ihr in der folgenden Liste:

Xbox Game Pass: Liste aller PC-Spiele 2020   520     24

Mehr zum Thema

Xbox Game Pass: Liste aller PC-Spiele 2020

PC vs. iOS: Je nachdem, ob ihr von xCloud auf dem PC oder über iOS Gebrauch macht, gilt es die folgenden kleinen, aber feinen Unterschiede zu beachten:

  • PC: xCloud ist in die offizielle Xbox-App implementiert
  • iOS: xCloud ist über den Browser zugänglich

Warum dieser Unterschied? Apple selbst ist aufgrund der eigenen Appstore-Richtlinien dafür verantwortlich, denn man hat Microsofts ursprüngliche Pläne blockiert, xCloud wie bei Android über eine App zugänglich zu machen.

Voraussetzungen: xCloud ist Teil des Xbox Game Pass Ultimate. Wollt ihr also von dem Angebot Gebrauch machen, müsst ihr Kunde des Abo-Modells sein, welches auf Kosten von circa 13 Euro im Monat kommt. Eine stabile und kontinuierliche Internetverbindung ist ebenfalls erforderlich. Alle Infos zum Preismodell des Xbox Game Pass und Xbox Game Pass Ultimate erhaltet ihr übrigens in dem verlinkten Artikel.

zu den Kommentaren (17)

Kommentare(17)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.