Mit 3,8 GHz gehört der AMD FX 6200 zu den am höchsten getakteten Prozessoren bislang. Je nach Auslastung seiner Rechenkerne steigert er seine Taktfrequenz auf bis 4,1 GHz. Die CPU basiert auf AMDs Bulldozer-Architektur und hat nominell sechs Rechenkerne. Weil aber nicht alle Ausführungseinheiten sechsfach vorliegen, ist es eine Frage der Perspektive, ob der FX 6200 nun drei oder sechs Kerne hat. Wie alle Bulldozer-Prozessoren wird auch der FX 6200 noch in 32 nm großen Strukturen gefertigt. In Kombination mit der enorm hohen Taktfrequenz verbraucht die CPU so bis zu 125 Watt TDP. Der AMD FX 6200 passt in alle AM3+Mainboards sowie in älteren AM3-Platinen, vorausgesetzt der jeweilige Hersteller stellt ein passendes Bios-Update bereit.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen