Der Core i5 7500 von Intel besitzt vier Kerne und basiert auf der Kaby-Lake-Architektur, die sich nur geringfügig vom Vorgänger Skylake (u.a. Core i5 6500) unterscheidet. Hauptunterschied sind etwas höhere Taktraten: Standardmäßig erreicht der 7500 3,4 GHz (i5 6500: 3,2 GHz), im Turbomodus sind es bis zu 3,8 GHz (i5 6500: 3,6 GHz). Geeignete Mainboards benutzen wie die Skylake-Vorgänger den Sockel 1151 und die älteren 170er-Chipsätze (per BIOS-Update) oder die neuen 270-Modelle.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.