Das P990 Optimus Speed kann von sich behaupten, das erste Android-Smartphone mit Dual-Core-CPU zu sein, inzwischen ist es aber nicht mehr das Einzige. Im Innneren arbeitet außerdem der Tegra-2-Chip von Nvidia, wodurch das Smartphone vor allem für Spieler interessant sein soll, liefert der mit einer Geforce verwandte Grafikprozessor doch eine für ein Smartphone vergleichsweise hohe Leistung. Über einen integrierten Mini-HDMI-Ausgang kann das Optimus Speed unter anderem Spiele und Videos auf einem HD-Fernseher ausgeben. LG hat sich entschlossen, das Optimus Speed mit dem älteren Android 2.2, Codename Froyo, auszuliefern. Ein Update ist auf die aktuelle Version 2.3, Codename Gingerbread, ist zwar geplant, allerdings gibt es dazu noch keine Details.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen