Die OCZ Vertex 4 ist wie bereits ihr Vorgängermodell eine SATA3-SSD im gängigen 2,5-Zoll-Format. Erhältlich ist sie in den Größen 64, 128, 256 und 512 GByte, als Speicherchips kommen MLC-NANDs zum Einsatz. Der Vertex 4 steht ein 1,0 GByte großer Cache zur Verfügung. Beim Controller setzt OCZ nicht auf die gängigen Marvell- oder Sandforce-Modelle, sondern auf einen Indilinx Everest 2. Die OCZ Vertex 4 ist kompatibel mit 256-Bit-AES-Verschlüsselungen und bietet TRIM-Unterstützung unter Windows 7 und anderen kompatiblen Betriebssystemen. Teil des Lieferumfangs ist ein Adapter, mit dem sich die SSD in normalen 3,5-Zoll-Einschübe montieren lässt. Hersteller OCZ gibt zudem lange fünf Jahre Garantie auf die Vertex 4.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.