Die OCZ Vertex 4 ist wie bereits ihr Vorgängermodell eine SATA3-SSD im gängigen 2,5-Zoll-Format. Erhältlich ist sie in den Größen 64, 128, 256 und 512 GByte, als Speicherchips kommen MLC-NANDs zum Einsatz. Der Vertex 4 steht ein 1,0 GByte großer Cache zur Verfügung. Beim Controller setzt OCZ nicht auf die gängigen Marvell- oder Sandforce-Modelle, sondern auf einen Indilinx Everest 2. Die OCZ Vertex 4 ist kompatibel mit 256-Bit-AES-Verschlüsselungen und bietet TRIM-Unterstützung unter Windows 7 und anderen kompatiblen Betriebssystemen. Teil des Lieferumfangs ist ein Adapter, mit dem sich die SSD in normalen 3,5-Zoll-Einschübe montieren lässt. Hersteller OCZ gibt zudem lange fünf Jahre Garantie auf die Vertex 4.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen