Rage 2

Genre: Ego-Shooter

Entwickler: Avalanche Studios

Release: 14.05.2019 (PC, PS4, Xbox One)

Wertungzu Rage 2
GameStar

»Rage 2 funktioniert als kurzweiliger Shooter durchaus, holt aber viel zu wenig Abwechslung aus seiner durchgeknallten offenen Spielwelt.«

GameStar
Präsentation
  • wunderschönes Endzeit-Panorama
  • verrückte Welt, bevölkert von verrückten Bewohnern
  • herrlich absurd-makabere Endzeitstimmung
  • angemessen brachiale Waffensounds
  • das Ödland ist schon ziemlich öde

Spieldesign
  • Schießereien fühlen sich wunderbar wuchtig an
  • Skills und Upgrades motivieren langfristig
  • variantenreiche Gegnertypen
  • monotones Missionsdesign
  • lange & langweilige Autofahrten

Balance
  • jeder verdiente Skill fühlt sich mächtig an
  • für jede Situation die geeignete Waffe
  • Upgrades lassen den Spieler mit der Herausforderung wachsen
  • zweckmäßige KI, Feinde tun nur das Nötigste
  • stets gleiche Minibosse werden schnell monoton

Story/Atmosphäre
  • Rage 2 nimmt sich selbst nicht ernst
  • runde, ineinander greifende Spielwelt
  • unterhaltsam geschriebene Datenpads
  • die Charaktere bleiben platt & austauschbar
  • die Geschichte ist da, mehr aber auch nicht

Umfang
  • viele Missionen in einer umfangreichen Spielwelt
  • etliche Upgrades und Verbesserungen halten bei der Stange
  • spaßige Rennen und Fahrzeugkämpfe
  • die Nebenaufträge spielen sich stets gleich
  • Story-Missionen nach vier bis fünf Stunden abgeschlossen

So testen wir

Wertungssystem erklärt

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen