Agent - Take Two lässt Markenschutz für ehemaliges Rockstar-Projekt endgültig auslaufen

Take Two hat den Markenschutz von Agent nicht mehr verlängert. Damit ist sicher, dass das Spiel nicht mehr kommen wird.

von Mathias Dietrich,
25.11.2018 23:59 Uhr

Agent kommt nicht mehr. Take Two lies den Markenschutz jetzt auslaufen.Agent kommt nicht mehr. Take Two lies den Markenschutz jetzt auslaufen.

Agent wird definitiv nicht mehr erscheinen: Take Two verlängerte den Markenschutz kein weiteres Mal. Großes Aufsehen dürfte das nicht hervorrufen: Denn nur die wenigsten werden sich wohl überhaupt an die Marke erinnern, die Take Two im Jahr 2009 ankündigte. In den folgenden Jahren gab es nur wenig Information zu dem von Rockstar entwickelten Spiel und bereits 2017 galt es als eingestellt.

Obwohl weder Rockstar noch Take Two jemals großartig über das Spiel sprachen, verlängerte der Publisher den Markenschutz in den vergangenen Jahren stets. Seit dem 19. November 2018 wird das Spiel auf der Seite des US Patent- und Markenschutzamtes allerdings als »verlassen« gelistet. Grund ist, dass keine weitere Anfrage auf Verlängerung vorgelegt wurde. Damit ist ziemlich sicher, dass Take Two und Rockstar Games das Projekt nicht mehr umsetzen werden.

Älter als Red Dead Redemption

Ursprünglich sollte Agent Rockstars nächstes GTA werden. Dieses Vorhaben geht allerdings bis auf das Jahr 2007 zurück, als Take das Projekt zum ersten Mal anteaserte. Also auf eine Zeit, bevor das erste Red Dead Redemption erschien.

Wie funktioniert die Meisterwerk-Formel? - Und welche Spiele könnten danach 2019 zum Hit werden? (Plus)

Erst letztes Jahr tauchten zudem einige Bilder des Projekts auf. Mit einem Release rechnete allerdings schon lange niemand mehr. Die offizielle Seite ist jedoch nach wie vor online und kündigt den Titel noch für die PS3 an.

Der Wilde Westen lohnt sich

Take Two und Rockstar veröffentlichten erst vor kurzem Red Dead Redemption 2, das von der Presse hoch gelobt wird. Auf Metacritic erreichte das Ausnahmespiel eine Wertung von 97 Punkten auf der Playstation 4 und der Xbox One. Auch unsere Kollegen von der GamePro sind begeistert. Deren Test könnt ihr mit einem Klick auf die folgende blaue Fläche lesen.

Red Dead Redemption 2 - High Noon für Superlative (Test)

Ob es für PC kommen wird, wissen wir noch nicht. Es gibt einige Argumente die dafür, aber auch welche die dagegen sprechen. Das erste RDR erschien nicht für PC. Der Grund, so munkelt man, soll der unübersichtliche Code des Spiels sein. Wegen dem soll eine PC-Version zu viel Arbeit machen.

Alle weiteren Projekte von Rockstar, namentlich die Spiele der Grand-Theft-Auto-Reihe, erschienen bisher immer auch für den Heimcomputer. Wenn auch etwas später als die Konsolenversionen.

Red Dead Redemption 2 - So gut könnte die PC-Version sein 13:37 Red Dead Redemption 2 - So gut könnte die PC-Version sein

Agent - Artworks ansehen


Kommentare(11)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen