Adventskalender 2019

AMD Ryzen 3000: kommen 7nm-APUs noch 2019?

AMDs Picasso-Prozessoren wurden gerade erst angekündigt, da soll schon die nächste APU-Generation in den Startlöchern stehen - der Raven Ridge Refresh soll mit 7nm-Fertigung ein echter Ryzen 3000 werden.

von Alexander Köpf,
16.06.2019 10:37 Uhr

Die Ryzen-3000-Reihe geht bald in den Verkauf. Mit den Raven Ridge Refreshes sollen aber auch die ersten 7nm-APUs nicht mehr weit entfernt sein. Die Ryzen-3000-Reihe geht bald in den Verkauf. Mit den Raven Ridge Refreshes sollen aber auch die ersten 7nm-APUs nicht mehr weit entfernt sein.

Ryzen 3000 erscheint am 7. Juli und gibt damit den Startschuss in die 7nm-Fertigung im Desktop-Prozessoren-Segment. Bis auf den Ryzen 9 3950X, der erst ab September verfügbar sein soll, ist das CPU-Portfolio der Matisse-Familie damit komplett.

Anders sieht es bei Ryzen-3000-Prozessoren mit integrierter Grafikeinheit aus: die 12nm-Picasso-APUs sind noch nicht verfügbar, an 7nm-Chips wagt man also kaum zu denken.

Doch jüngsten Informationen zufolge soll AMD bereits an 7nm-APUs arbeiten und diese womöglich noch in diesem Jahr veröffentlichen.

AMD Picasso-APUs zählen zwar zu Ryzen 3000 (Zen 2), sind aber noch Teil der älteren 12nm-Architekur (Zen+). AMD Picasso-APUs zählen zwar zu Ryzen 3000 (Zen 2), sind aber noch Teil der älteren 12nm-Architekur (Zen+).

Auf AMDs Next-Horizon-Gaming-Event wurde mit Ryzen 3 3200G und Ryzen 5 3400G die Picasso-Reihe angekündigt. Die direkten Nachfolger der Raven-Ridge-Prozessoren (Ryzen 3 2200G und Ryzen 5 2400G) zählen aber nur dem Namen nach zur aktuellen Ryzen-3000-Familie - technisch gehören sie nicht zu Zen 2 (7nm), sondern noch zu Zen+ (12nm).

Raven Ridge Refresh noch 2019?

In einem Gespräch mit einer AMD-internen Quelle will Wccftech nun Details zu einem »Raven Ridge Refresh auf 7nm-Basis« erfahren haben, das frühestens vier Monate nach dem Navi-Launch am 7. Juli veröffentlicht werden soll.

Ein Launch der 7nm-APUs vor November dieses Jahres soll demnach ausgeschlossen sein - in Anbetracht der noch nicht veröffentlichten Picasso-Prozessoren scheint das schlüssig.

Die dritte Threadripper-Generation soll im vierten Quartal 2019 erscheinen - vielleicht zusammen mit den Raven Ridge Refreshes. Die dritte Threadripper-Generation soll im vierten Quartal 2019 erscheinen - vielleicht zusammen mit den Raven Ridge Refreshes.

Da auch AMDs Ryzen Threadripper mit 64 Kernen im mittleren bis späten vierten Quartal 2019 erscheinen soll, scheint ein Doppel-Launch durchaus denkbar - auch die CES 2020 (7. - 10. Januar 2020) ist ein realistisches Datum.

Geringere Strukturbreite und verbessertes Design

Laut Wccftech könnte AMD bei den »Raven Ridge Refreshes auf 7nm-Basis« auf eine überarbeitete 14nm-Zen-Architektur setzen, die lediglich auf 7nm geschrumpft wird. Damit wären deutlich höhere Taktraten und geringere Leistungsaufnahme möglich.

Die Radeon VII ist die erste Grafikkarte auf 7nm-Basis. Die Radeon VII ist die erste Grafikkarte auf 7nm-Basis.

Ähnlich wurde bei AMDs Radeon VII verfahren - die Vega-20-GPU ist im Wesentlichen eine verkleinerte Vega 10.

Neben der Verringerung der Strukturbreite könnte die Leistung pro Takt (IPC) auch durch den Einsatz der neuen TAGE-Sprungvorhersage (Ryzen 3000) verbessert werden. So könnte AMD die Performance deutlich steigern und gleichzeitig erhebliche Entwicklungskosten einsparen.

Mit Raven Ridge gegen Tiger Lake

2020 sollen Intels Tiger-Lake-Prozessoren (10nm+) mit Xe-iGPU veröffentlicht werden. Die Nachfolger der gerade erst erschienen Ice-Lake-Reihe (10nm Sunny Cove) sollen es auf maximal 2 TFLOPS Rechenleistung bringen - mit den Raven-Ridge-Refreshes könnte AMD dem entgegentreten wollen.

Ryzen 3000 & AMD Navi vorgestellt - Was können CPU & Grafikkarte? 12:44 Ryzen 3000 & AMD Navi vorgestellt - Was können CPU & Grafikkarte?


Kommentare(3)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen