Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Seite 5: AMD Ryzen Threadripper 1950X - 16-Kerner im Benchmark-Vergleich

Streaming-Benchmarks

Battlefield 1 (1080p, hohe Details): Streaming in 1080p
verlorene Frames in Prozent, Stream per OBS zu Twitch.tv (Bitrate 5.000, 60 fps, x264)

  • Mittelwert (Stream & Spiel)
  • Stream
  • Spiel
8,9
0,1
17,7
9,4
0,3
18,5
14,2
0,1
28,8
36,0
39,1
32,8
38,9
38,7
39,2
49,7
74,5
24,8
  • 0,0
  • 16,0
  • 32,0
  • 48,0
  • 64,0
  • 80,0

Streaming in 720p
verlorene Frames in Prozent, Stream per OBS zu Twitch.tv (Bitrate 5.000, 60 fps, x264)

  • Mittelwert (Stream & Spiel)
  • Stream
  • Spiel
6,5
0,1
12,9
9,2
0,1
18,3
24,2
24,3
24,1
4,0
0,1
8,1
6,3
0,1
12,5
8,4
0,1
16,8
  • 0,0
  • 6,0
  • 12,0
  • 18,0
  • 24,0
  • 30,0

Neu dabei in unseren CPU-Tests sind Benchmarks beim Streaming per OBS zu Twitch.tv. Alle Details zu dem Messverfahren finden sie im Artikel »Ryzen 7 1700 vs. Core i7 7700K - Streaming-Benchmark«, wir beschränken uns an dieser Stelle auf die Einordnung der Ergebnisse.

Während es in The Witcher 3 weder dem Core i7 7700K mit vier Kernen noch dem Ryzen 7 1700 mit acht Kernen gelingt, mit dem qualitativ vergleichsweise hochwertigen CPU-Preset »Medium« einen flüssigen Stream in Full HD mit 60 Bildern pro Sekunde darzustellen, schafft das der Ryzen Threadripper 1950X problemlos.

Auch bei allen anderen Settings und in Battlefield 1 hat der 1950X in jeder Disziplin stets die Nase vorne. Er verliert also stets sowohl im Spiel selbst als auch beim Stream die wenigsten Frames. In Anbetracht seiner hohen Kernzahl ist das zwar nicht wirklich überraschend, es zeigt aber einen für Spieler potenziell relevanten Vorteile der vielen Kerne – auch wenn man unter Verlust der Bildqualität natürlich stets auf niedrigere Stream-Settings oder das Streamen per Grafikkarte ausweichen kann.

The Witcher 3 (1080p, hohe Details): Streaming in 1080p
verlorene Frames in Prozent, Stream per OBS zu Twitch.tv (Bitrate 5.000, 60 fps, x264)

  • Mittelwert (Stream & Spiel)
  • Stream
  • Spiel
11,3
0,2
22,3
13,1
0,4
25,9
17,3
0,1
34,5
47,1
70,8
23,4
49,3
60,5
38,2
51,8
84,0
19,5
  • 0,0
  • 18,0
  • 36,0
  • 54,0
  • 72,0
  • 90,0

Streaming in 720p
verlorene Frames in Prozent, Stream per OBS zu Twitch.tv (Bitrate 5.000, 60 fps, x264)

  • Mittelwert (Stream & Spiel)
  • Stream
  • Spiel
7,6
0,1
15,2
11,8
0,1
23,6
40,8
64,5
17,2
5,8
0,1
11,6
8,2
0,1
16,4
9,9
0,1
19,5
  • 0,0
  • 14,0
  • 28,0
  • 42,0
  • 56,0
  • 70,0

Stromverbrauch

Bleibt noch der Blick auf den Stromverbrauch. Da in Spielen meist nicht einmal die Hälfte aller Kerne des Ryzen Threadripper 1950X belastet werden, messen wir für das gesamte Testsystem eine ähnliche Leistungsaufnahme wie im Falle des Ryzen 7 1800X. Der minimal höhere Verbrauch des Achtkerners in unserer Testsequenz hängt auch damit zusammen, dass er leicht höhere fps ermöglicht, die Grafikkarte bekommt hier also etwas mehr zu tun.

Werden alle Kerne in Cinebench belastet, messen wir in der Spitze für das gesamte Testsystem ähnliche Werte wie beim Spielen von Battlefield 1 – ohne das die Grafikkarte wirklich etwas zu tun hätte, der Verbrauch wird hier also größtenteils durch die CPU erzeugt. Insgesamt liegt die Energieeffizienz von Threadripper aber auf einem guten Niveau.

Leistungsaufnahme
gesamtes Testsystem

  • Spielelast (Battlefield 1)
  • Leerlauf
Pentium G4560 3,5 GHz 2C/4T
192
40
Ryzen 3 1200 3,1 GHz, 4C/4T
208
43
Ryzen 3 1300X 3,4 GHz, 4C/4T
227
45
Core i5 7500 3,4 GHz, 4C/4T
235
40
Core i3 7350K 4,2 GHz, 2C/4T
239
42
Ryzen 5 1500X 3,5 GHz, 4C/8T
241
43
Core i7 6700K 4,0 GHz, 4C/8T
243
45
Core i5 7600K 3,8 GHz 4C/4T
246
41
Ryzen 7 1700 3,0 GHz, 8C/16T
248
43
Ryzen 5 1600 3,2 GHz, 6C/12T
253
44
Ryzen 5 1600X 3,6 GHz, 6C/12T
258
44
Ryzen Threadripper 1950X 3,4 GHz, 16C/32T
263
62
Core i7 7700K 4,2 GHz, 4C/8T
265
42
Ryzen 7 1700X 3,4 GHz, 8C/16T
271
46
Ryzen 7 1800X 3,6 GHz, 8C/16T
277
48
Core i7 7740X 4,3 GHz, 4C/8T
279
41
Core i7 4790K 4,0 GHz, 4C/8T
282
53
Core i7 5960X 3,0 GHz, 8C/16T
293
59
Core i7 6900K 3,2 GHz, 8C/16T
297
61
Core i7 2600K 3,5 GHz, 4C/8T
298
54
Core i9 7900X 3,3 GHz 10C/20T
299
58
FX 6300 3,5 GHz, 6C/6T
302
69
FX 8350 4,0 GHz, 8C/8T
315
73
  • 0
  • 64
  • 128
  • 192
  • 256
  • 320

5 von 7

nächste Seite


zu den Kommentaren (25)

Kommentare(25)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.