Among Us dank Nachbau in 3D spielbar - aber wollt ihr das überhaupt?

Among Us ist nach wie vor ein Mega-Hit auf Twitch. Dank VRChat gibt es jetzt auch eine kostenlose Virtual-Reality-Version, für die ihr nicht unbedingt ein VR-Headset braucht.

von Stephanie Schlottag,
25.10.2020 12:42 Uhr

Among Us gibt es nun auch als inoffizielle VR-Version. Among Us gibt es nun auch als inoffizielle VR-Version.

Dank eines neuen Fan-Projekts könnt ihr ein stark an Among Us angelegtes Spiel jetzt in VR (beziehungsweise in 3D) spielen: Jemand hat die bekannteste Map Skeld in VRChat nachgebaut, mitsamt Tasks, Verrätern und Raumanzügen (via Polygon).

Aufgaben - oder Mitspieler - erledigt ihr darin von Hand. Das Ganze ist kostenlos und funktioniert auch ohne VR-Headset am PC. Aber wünscht ihr euch überhaupt eine 3D-Version des Spiels? Bevor wir zu unserer passenden Umfrage kommen, fassen wir die wichtigsten Infos über die 3D-Version zusammen.

So spielt sich der Nachbau

Spielerisch bleibt im Grunde alles wie beim Original: Es gibt Crew-Mitglieder, die Aufgaben erledigen müssen und Verräter, die heimlich sabotieren und meucheln. Nur seid ihr nicht als 2D-Astronauten unterwegs, sondern bewegt euch durch ein dreidimensionales Raumschiff. Das Layout ist aber wiederum exakt wie die Skeld-Karte.

Auch die Tasks sind Among Us-Spielern bestens bekannt: Kabel verbinden, Müll entsorgen, Meteoriten abschießen. Anstelle von Maus und Tastatur benutzt ihr aber eure virtuellen Hände - was die Aufgabe mit dem Kartenlesegerät noch anstrengender machen dürfte.

Der Ersteller Jar hat ein Video veröffentlicht, das das Gameplay von Among Us in VRChat zeigt:

Link zum YouTube-Inhalt

Nachbau ohne Lizenz

Es handelt sich hierbei nicht um eine Mod oder gar ein offizielles Feature von Among Us. Rechtlich drohen den Machern also Probleme. Bisher scheint sich Entwickler InnerSloth jedoch noch nicht beschwert zu haben.

Gleichzeitig ist das aus drei Personen bestehende Team aktuell auch an einer anderen Front schwer beschäftigt: Dem Kampf gegen Hacker und Cheater. Es ist also durchaus möglich, dass der Nachbau in VRChat in Zukunft eingestellt wird.

Among Us in 3D - eine gute Idee?

Der VR-Nachbau ist nicht die einzige 3D-Version von Among Us. Zum Beispiel gibt es eine entsprechende Overwatch-Mod. Und natürlich hat inzwischen jemand das Spiel in der Unreal Engine nachgebaut, allerdings ohne Gameplay:

Among Us mit Unreal Engine & Ray Tracing   38     6

Mehr zum Thema

Among Us mit Unreal Engine & Ray Tracing

Among Us setzt auf eine simple 2D-Cartoon-Optik, die grundsätzlich wunderbar funktioniert. In einer dreidimensionalen Umgebung geht dagegen viel Übersicht verloren. Die Stimmung wirkt im Nachbau allerdings ganz anders: Die oben gezeigten Spielszenen sind unserem Eindruck nach gruseliger als das bunte Treiben im Original.

Außerdem gibt es in VRChat wesentlich mehr Möglichkeiten, durch Körpersprache zu kommunizieren. Ein zentrales Feature von Among Us ist, dass alle Spieler sich stumm schalten und nur während Notfall-Meetings miteinander reden. Im Nachbau könnt ihr euren Mitspielern dagegen »Komm mit«, »Geh weg« oder ähnliches signalisieren.

Wie seht ihr das? Habt ihr Among Us schon mal in 3D ausprobiert? Reizt euch das überhaupt? Eure Meinung interessiert uns: Gebt sie uns gerne hier in unserer Umfrage zu Among Us 3D ab!

zu den Kommentaren (6)

Kommentare(6)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.