Anthem-Demo nicht wie das fertige Spiel - Balance wird laut Entwickler »ganz anders«

Für Vorbesteller steht eine Demo zu Anthem vor der Tür, doch die Entwickler weisen darauf hin, dass man nicht zu viele Vergleiche zum fertigen Spiel ziehen sollte.

von Dimitry Halley,
22.01.2019 10:23 Uhr

Anthem kann bereits vor Release via Demo gespielt werden.Anthem kann bereits vor Release via Demo gespielt werden.

Preorder-Boni gehören heutzutage ja zum obligatorischen Programm für jeden Triple-A-Release - und so wirbt auch Anthem mit einem möglichst lukrativen Bonbon für Vorbesteller: Ihr könnt zwischen dem 25. und 27. Januar bereits eine Demo vom Spiel zocken.

Übrigens gilt das Angebot auch für Subscriber von Origin Access. Anthems Executive Producer Mark Darrah weist aber via Twitter darauf hin: Vergleicht die Demo nicht zu sehr mit dem fertigen Spiel.

Die Balance von Anthem wird ganz anders als in der Demo, sagt Darrah. Man startet in der Demo quasi in medias res, ohne Tutorial. Die Balance wird anders sein, die Freiheit in der Spielwelt fühlt sich durch die Demo-Barrieren natürlich weniger befriedigend an.

Außerdem fehlen Anthem hier noch sechs Wochen an Bugfixes, die PC-Steuerung wird »weniger nuanciert ausfallen« als im finalen Release. Einige Dinge heißen in der Demo anders, die Ingame-Wirtschaft (also Erfahrungspunkte, Beute und so weiter) funktionieren unterschiedlich.

Spannend an der Sache: Dass Darrah so explizit darauf hinweist, die Demo nicht falsch zu interpretieren, zeugt natürlich von einer gezielten Strategie, über die man zumindest spekulieren kann. In der Vergangenheit hat sich an diversen Beispielen gezeigt, dass Demos und Betas so kurz vor Release durchaus eine negative Eigendynamik entwickeln können.

YouTuber, Community und Berichterstattung identifizieren potenzielle Sollbruchstellen, die so kurz vor Release die Begeisterung der Spieler hemmen können. Das unterwandert wiederum den eigentlichen Sinn solcher Probeversionen: Vor Release nochmal für das Spiel zu werben.

Mit diesem proaktiven Statement nimmt Bioware möglicher Kritik an der Demo zumindest ein bisschen die Butter vom Brot - zumal dadurch signalisiert wird, dass man sich des etwaigen fehlenden Feinschliffs durchaus bewusst ist. So eine offene Kommunikation kann durchaus hilfreich sein.

Anthem - Gameplay-Trailer: Anpassungen, Story & Progression im Überblick 6:39 Anthem - Gameplay-Trailer: Anpassungen, Story & Progression im Überblick

Jetzt für die GameStars abstimmen und gewinnen!

Abstimmen und abräumen!

Wer uns schon länger kennt, der weiß: Wir haben zu allem eine Meinung und geben zu Spielen und Themen der Games-Branche gern unseren Senf ab. Was wir aber nun schon seit 18 Jahren (endlich volljährig!) unseren Lesern überlassen, ist die Wahl der besten Spiele des Jahres.

Belohnt wird eure Jury-Arbeit mit einem fetten Gewinnspiel: Unter allen Teilnehmern verlosen wir unzählige Spiele-Keys von GOG.com im Gesamtwert von über 1.000 Euro, eine lebensgroße Alexios-Statute aus Assassin's Creed: Odyssey im Wert von 1,800 Euro, eine 500 Million Limited Edition Playstation 4 Pro im Wert von 499 Euro sowie - exklusiv für Mitglieder von GameStar Plus - ein Hardware-Upgrade-Paket mit dem 27"-Monitor PG27VQ und der ROG Strix RTX 2060 Grafikkarte von ASUS im Wert von 1.300 Euro! Alle Infos zum Gewinnspiel und den Abstimmungskategorien findet ihr in unserer Übersicht.


Jetzt für die GameStars abstimmen


Kommentare(202)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen