Artifact - Update 1.1 bringt neue Decks, Progression-System folgt kommende Woche

Valve hat Update 1.1 für Artifact veröffentlicht und fügt neben zwei neuen Decks auch eine Reihe zusätzlicher Features ein. Nächste Woche folgt ein Progression-System.

von Mathias Dietrich,
16.12.2018 10:21 Uhr

Artifact 1.1 gibt euch zwei neue Decks an die Hand und eine reihe zusätzlicher Features.Artifact 1.1 gibt euch zwei neue Decks an die Hand und eine reihe zusätzlicher Features.

Valve hat das erste große Update seit Release von Artifact für das Kartenspiel veröffentlicht. Version 1.1 erweitert den Titel um zahlreiche weitere Funktionen und auch zwei neue Decks. Nächste Woche soll zudem ein skill-basiertes Progression-System kommen.

Im »Call to Arms«-Event könnt ihr seit Version 1.1 die beiden Decks »Death from Above« und »Dark Aggro« einsetzen. Ersteres ist einfarbig blau und setzt vor allem auf Zauber wie Eclipse und Mystic Flare. Dark Aggro hingegen setzt komplett auf schwarze Karten und die Störung des Manazufluss eures Gegners. Außerdem könnt ihr jetzt mit einem zufälligen Deck spielen.

Chat-Rad, Bot-Matches und weitere Features

Neben neuen Decks gibt es mit Update 1.1 auch zusätzliche Features. Dank eines Chat-Rads können eure Karten in Zukunft sprechen. Jeder Held und Creep hat komplett vertonte Sätze und auch benutzerdefinierte Nachrichten könn ihr so versenden.

Eure Fähigkeiten könnt ihr in Zukunft nicht nur gegen andere Spieler testen, sondern zudem im neuen Bot Challenge Gauntlet. Die KI wird euch hier mit immer stärkeren Decks herausfordern. Zum Start setzt der Computer insgesamt 24 Decks gegen euch ein. Weitere sollen später folgen.

GameStar-Podcast - Plus-Special #4: Wie der Magic-Erfinder das erste Valve-Spiel seit 5 Jahren machte (Plus)

Weiterhin gibt es ein neues Free-For-All-Turnier. In diesem modus können alle Teilnehmer gegeneinander spielen und der Gewinner wird durch die meisten Siege über den Zeitraum des Events festgelegt. Außerdem gibt es offene Turniere, die Artifact automatisch organisiert. Derzeitig dauern die jeweils drei Stunden und werden im Pauper-Format, also nur mit gewöhnlichen Karten, gespielt.

Progressions-System kommt bald

Valve kündigt mit dem Update zudem an, schon in der kommenden Woche ein Progressions-System einzubauen. Außer der Ansage, dass es skill-basiert sein soll, nennt der Entwickler aber noch keine Details.

Mit dem könnten die Spieler einen neuen Anreiz erhalten, Artifact zu spielen. Die bisherigen Kritiken des Kartenspiels beruhen vor allem darauf, dass man nichts erreichen und ausschließlich durch den Einsatz von Echtgeld irgendeine Art von Fortschritt erzielen kann.

Das macht die Konkurrenz: Bei Hearthstone erschien Anfang diesen Monats die neue Erweiterung Rastakhan's Rumble. Magic: The Gathering Arena hingegen überarbeitete sein Ranking-System. Hier gab es heftige Kritiken wegen dem neuen Belohnungssystem, weswegen der Entwickler einen Teil des Updates noch einmal entfernte.

Artifact - Launch-Trailer läutet den Start ein, mehr als 50.000 Spieler stürmen die Server 1:25 Artifact - Launch-Trailer läutet den Start ein, mehr als 50.000 Spieler stürmen die Server

Artifact: The Dota Card Game - Screenshots ansehen


Kommentare(4)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen