Assassin's Creed: Odyssey - Ubisoft meldet Elite-Gegner als vermisst: Erstes Live-Event abgesagt

Der Live-Content von Assassin's Creed: Odyssey sollte eigentlich volle Fahrt aufnehmen. Doch der erste Elite-Söldner verspätet sich. Mit einem ganz amüsanten Tweet.

von Dimitry Halley,
18.10.2018 10:06 Uhr

Assassin's Creed: Odyssey will Spielern regelmäßig neue harte Feinde entgegenschleudern.Assassin's Creed: Odyssey will Spielern regelmäßig neue harte Feinde entgegenschleudern.

Ubisoft hat schon vor einer ganzen Weile angekündigt, dass der Live-Service von Assassin's Creed: Odyssey deutlich umfangreicher ausfallen soll als in vorherigen Spielen. Soll heißen: Neben kostenlosen und kostenpflichtigen DLCs erwarten euch wöchentliche Herausforderungen in Form besonders harter Elite-Söldner und Elite-Schiffe. Nur ist der erste Elite-Söldner verschwunden.

Ubisoft meldet Damais the Indifferent in einem Tweet als vermisst. »Den Gerüchten zufolge ist er in letzter Sekunde abgehauen. Offenbar hat ihn die Aussicht eingeschüchtert, gegen den Misthios anzutreten. Er wird euch einen fairen Kampf abliefern, sobald wir ihn aufgetrieben haben.«

Dahinter verbirgt sich natürlich - in humoristischer Verpackung - eine simple Verspätungsnachricht. Offenbar hat Ubisoft technische Probleme und kann den ersten Live-Kontrahenten aktuell noch nicht online bringen. Als nächste Herausforderung erscheint am 23. Oktober das erste Elite-Schiff, das ihr im ägäischen Meer auftreiben und zur Strecke bringen könnt.

Plus-Podcast: Assassin's Creed und andere Spiele, über die man streiten muss

Assassin's Creed: Odyssey - Video: Eine riskante Neuerung beseitigt die größte Schwäche des Vorgängers 6:49 Assassin's Creed: Odyssey - Video: Eine riskante Neuerung beseitigt die größte Schwäche des Vorgängers


Kommentare(57)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen