Avalanche-Gründer geht - Chef des Studios hinter Just Cause & Rage 2 hat genug von »Goldgräber-Mentalität«

Christofer Sundberg, Mitgründer von Avalanche Studios, nimmt nach 16 Jahren seinen (Sonnen-) Hut, weil er erstmal genug von der Industrie hat.

von Christian Just,
01.03.2019 17:56 Uhr

Der einstige Chef von Rage-2-Entwickler Avalanche Studios, Christofer Sundberg, verlässt die Firma.Der einstige Chef von Rage-2-Entwickler Avalanche Studios, Christofer Sundberg, verlässt die Firma.

Er gönnt sich seine Auszeit, weil er keine Lust mehr auf »die ständige Goldgräber-Mentalität« in der Gaming-Industrie hat: Christofer Sundberg, seines Zeichens Mitbegründer des schwedischen Entwicklers Avalanche Studios. Auf Twitter gab der Mann seinen Sabbat bekannt, erklärte aber auch, dass er sich der Spiele-Welt weiterhin verbunden fühle und seine baldige Rückkehr in die Spieleentwicklung plane.

Zuvor hatte sich Sundberg ebenfalls über Twitter bei seinen Kollegen für die gemeinsame Zeit bedankt. Christofer Sundberg hat Avalanche Studios zusammen mit Kollege Linus Blomberg vor nunmehr 16 Jahren »in seiner Küche« gegründet.

Das ist Avalanche Studios

Die wichtigsten Franchises: Avalanche wurde 2003 in Stockholm, Schweden gegründet und ist für seine teils riesigen Open-World-Spiele bekannt. Dazu gehören die Just-Cause-Reihe, das Endzeit-Actionspiel Mad Max sowie die Jagdsimulation theHunter: Call of the Wild. Mit Rage 2 steht am 14. Mai 2019 in Zusammenarbeit mit id Software die Fortsetzung des Ego-Shooters Rage auf der Agenda.

Neues Projekt: Neben Rage 2 befindet sich bei Avalanche derzeit Generation Zero in Entwicklung, ebenfalls ein Open-World-Shooter. Hier verschlägt es vier Spieler im Koop ins Schweden der 1980er-Jahre. In der Rolle von hippen Jugendlichen müssen sie Licht auf die Frage werfen, warum alle Menschen verschwunden sind und rätselhafte feindselige Roboter das Land durchstreifen. So dreht sich in Generation Zero alles um das Erkunden der großen Spielwelt sowie den Kampf gegen die persistent berechneten Mechanoiden.

Wenn ihr mehr zu Generation Zero erfahren wollt, werft mal ein Auge auf unsere Gameplay-Preview zum Spiel:

Generation Zero - Gameplay-Preview zum Open-World-Shooter: 10 Minuten Roboter-Kampf in Schweden 10:07 Generation Zero - Gameplay-Preview zum Open-World-Shooter: 10 Minuten Roboter-Kampf in Schweden


Kommentare(58)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen