Battlefield 2042: Angebliche Infos zu geheimen Specialists und neuer Map entdeckt

Die Beta zu Battlefield 2042 ist gestartet - und lässt Dataminer fündig werden. In den Dateien tauchen eine neue Map und zahlreiche Specialists auf.

von Sören Wetterau,
06.10.2021 12:31 Uhr

Darauf haben Fans seit der Ankündigung gespannt gewartet: Die Beta zu Battlefield 2042 ist offiziell gestartet. Während damit Spieler zum ersten Mal selbst den Multiplayer-Shooter ausprobieren können, tobt sich der Dataminer temporyal in den Spieldateien aus.

Nachdem er in der Alpha vor allem Infos zum Spielmodus Hazard Zone aufdeckte, gibt es nun eine geballte Ladung an Infos zu den noch geheimen Specialists von Battlefield 2042. Die Spezialisten stellen quasi die neuen Klassen dar und bieten jeweils besondere Fähigkeiten:

Die Klassen von BF 2042: Die Specialists   307     10

Mehr zum Thema

Die Klassen von BF 2042: Die Specialists

Bislang sind offiziell fünf Spezialisten inklusive ihrer Skills bekannt. Zum Release soll es insgesamt zehn Stück geben. Die restlichen fünf mitsamt Namen, Hintergrund und Spezialfähigkeiten hat temporyal nun laut eigener Aussage in den Beta-Dateien gefunden.

Specialists: Wingsuit, Wiederbelebung und mehr

Bei den Spezialisten erhält endlich eine Person einen Namen, die bislang nur als Wingsuit-Specialist bekannt war. Eigentlich hört dieser Spezialist auf den Namen Emma Rosier, Spitzname Sundance, und stammt aus Frankreich. Neben dem bereits erwähnten Wingsuit verfügt sie außerdem über Scatter-Granaten, eine Anti-Armor-Fähigkeit und ein EMP-Feld, mit dem sie Gegner stören kann.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden.

Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter-Inhalt

Neben Emma Rosier und ihrem Wingsuit konnte temporyal noch Infos zu den vier übrigen Spezialisten finden, die wir euch kurz zusammenfassen:

  • Constatin Angel Anghel: Kann Kisten mit Munition und Rüstung anfordern, sowie gefallene Spieler wiederbeleben und ihnen sofort Rüstung geben.
  • Ji-Soo Paik: Spieler, die auf sie schießen, werden automatisch gespottet und mithilfe des EMG-X Scanner kann sie Feinde hervorheben, die sich hinter einer Deckung verschanzen.
  • Navin Rao: Nutzt einen Cyber Warfare Suit und ein trojanisches Netzwerk, um Feinde in der Nähe seiner Kills zu markieren und kann gegnerische Hardware deaktivieren.
  • Santiago Dozer Espinoza: Verfügt über ein ballistisches Schild, um sich vor Handfeuerwaffen zu schützen und erleidet weniger Schaden durch Explosionen.

Ingame-Herausforderungen: Wie der Dataminer außerdem herausfand, wird es voraussichtlich zum Release besondere Missionen für die jeweiligen Spezialisten geben. So beschreibt eine Ingame-Challenge für Espinoza, dass er in einem Leben sieben Kills mit dem ballistischen Schild erzielen muss. Welche Belohnung es für das Abschließen der Herausforderungen gibt, ist aber noch unklar.

Nach Release: Name einer neuen Map aufgetaucht

Wenn Battlefield 2042 am 19. November 2021 erscheint, soll der Shooter sieben riesige Multiplayer-Maps bieten. Zusätzlich gibt es im Spielmodus Battlefield Portal außerdem noch sechs Klassiker aus früheren Teilen. Aber was kommt danach?

Entwickler DICE plant im ersten Jahr vier Seasons, die jeweils neue Inhalte liefern. In der ersten Season wird es wohl direkt eine neue Map geben, wie temporyal entdeckte. In den Dateien finden sich Hinweise zu einer Karte namens Ridge, die in Kanada angesiedelt ist und sich um eine geheime Forschungseinrichtung dreht.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden.

Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter-Inhalt

Bilder zu der Map gibt es bislang noch nicht. Laut den Informationen kommt es vor Ort aber erneut zu einem Konflikt zwischen der USA und Russland.

Alle Informationen sind jedoch bislang nicht von offizieller Seite bestätigt und stammen ausnahmslos aus den Spieldateien. Dabei kann es sich theoretisch auch um Platzhalter oder verworfene Konzepte handeln, die schlussendlich womöglich nicht in dieser Art und Form ihren Weg ins Spiel finden. Welche Inhalte am Ende tatsächlich in Battlefield 2042 landen, wird sich spätestens ab November zum Release zeigen.

Wir verraten euch in unserer Beta-Preview, was die Beta von Battlefield 2042 für das finale Spiel aussagt und gehen danach sogar noch mehr ins Detail und in die Tiefe: Rund eine Stunde lang sprechen Fabian Siegismund, Phil Elsner und Michael Graf über die BF2042-Beta im Podcast!

zu den Kommentaren (8)

Kommentare(8)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.