Battlefield 2042: Noch mehr Infos zu Waffen, Fahrzeugen, Hazard Zone entdeckt

Während EA kaum neue Infos über Battlefield 2042 rausrückt, gräbt ein Dataminer weiter in den Alpha-Dateien. Und wird dort fündig!

von Philipp Elsner,
13.09.2021 16:49 Uhr

Das ganze Arsenal an Fahrzeugen und Waffen von BF2042 ist auch in Battlefield Portal verfügbar und kann auf klassischen Maps wie hier auf Caspian Border eingesetzt werden. Das ganze Arsenal an Fahrzeugen und Waffen von BF2042 ist auch in Battlefield Portal verfügbar und kann auf klassischen Maps wie hier auf Caspian Border eingesetzt werden.

Der Dataminer temporyal hat wieder zugeschlagen: Bereits seit Wochen gräbt er neue Details über Battlefield 2042 aus den Spieldateien des geschlossenen Tech-Playtest aus und präsentiert seine Funde auf Twitter.

So kommen nach und nach neue Infos über Fahrzeuge, Waffen und Spielmodi ans Licht, während von offizieller Seite nur großes Schweigen zu vernehmen ist - was viele Battlefield-Fans beunruhigt:

Kein Lebenszeichen: BF2042 in Gefahr?   144     7

Mehr zum Thema

Kein Lebenszeichen: BF2042 in Gefahr?

Die neueste Ausgrabung von temporyal bezieht sich offenbar auf Hazard Zone, den noch immer geheimnisumwobenen Spielmodus von BF2042, der angeblich Parallelen zu Escape from Tarkov und Hunt Showdown aufweist. Ein wichtiges Feature soll dabei die »extraction streak« sein, also eine Serie von erfolgreichen Extraktionen von der Map.

Link zum Twitter-Inhalt

Wer mehrfach lebendig aus einer Runde entkommt, schaltet »Boni, Rabatte und taktische Upgrades« frei, heißt es weiter. Der Leaker selbst vergleicht das Prinzip mit der Dark Zone aus The Division 2. Der Fund untermauert die Theorie, dass man in Hazard Zone beim Tod aus dem Match ausscheidet und sämtliche mitgeführte Ausrüstung verliert.

Das deckt sich mit Behauptungen, man könne in Hazard Zone deshalb Versicherungen für das eigene Loadout kaufen. Bisher bestätigten die Entwickler lediglich, dass es in Hazard Zone auf gutes Teamwork im Squad ankommt und sich der Modus grundlegend vom regulären Multiplayer unterscheiden soll. Ein klassischer Battle Royale wurde aber explizit ausgeschlossen.

Minen-Fahrzeuge und viele Attachments

Neben den Hazard-Zone-Infos hat temporyal aber auch neue Infos zu Fahrzeugen und den Waffen von Battlefield 2042 in petto. Das im Trailer enthüllte Kettenfahrzeug M5C Ripsaw soll beispielsweise verschiedene Arten von Landminen auslegen können, um Verfolger abzuschütteln, darunter Streubomben und Brandladungen.

Link zum Twitter-Inhalt

Der Beifahrer soll außerdem eine Lenkrakete, eine 30mm-Kanone oder eine Minigun bedienen können. Im August war bekannt geworden, dass viele Vehikel im Spiel mehrere Gunner-Sitze haben werden und voll besetzt zu wahren Festungen mutieren sollen.

Eine große Auswahl an Equipment bieten aber auch die Handfeuerwaffen: temporyal zeigt erstmals die umfangreichen Umbauoptionen des LCMG, einem leichteren Maschinengewehr, das auf dem Knight's Armament Company LAMG basiert (in unserer Übersicht findet ihr alle weiteren bestätigten Waffen in BF2042).

Welche Attachments wurden entdeckt? Zu den Aufsätzen gehören verschiedene Mündungen und Schalldämpfer, Griffe, Visiere und unter dem Lauf angebrachte Shotguns und Granatwerfer. Außerdem stehen verschiedene Patronen zur Auswahl, wie Unterschallmunition oder panzerbrechende Geschosse. Bereits Ende August hatte er Hinweise auf gleich 11 Munitionsarten gefunden.

Link zum Twitter-Inhalt

Nicht alle Attachments sollen über das neuartige Plus-System direkt Ingame getauscht werden können: Laut temporyal stellt man sich ein paar Attachments im Loadout zusammen, auf die man dann im laufenden Match in Echtzeit Zugriff hat. Er geht außerdem davon aus, dass die Waffen-Spezialisierungen aus Battlefield 5 über Skill Trees nicht mehr zurückkehren.

Infos aus Datamining sind nicht zu hundert Prozent zuverlässig, da es sich auch um Platzhalter oder verworfene Konzepte handeln kann. Was letztlich wirklich den Weg ins Spiel findet, verrät hoffentlich bald die Open Beta, deren Starttermin bereits geleakt ist.

zu den Kommentaren (22)

Kommentare(22)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.