Call of Duty: Modern Warfare verändert die Art, wie wir Waffen nachladen

Die Animations-Designer von CoD Modern Warfare verraten neue Details über die Entwicklung der Waffen im Spiel.

von Philipp Elsner,
04.07.2019 11:52 Uhr

Eine stärke der neuen Engine: Für die Nachtsichtaufnahmen wird das Infrarot-Lichtspektrum simuliert.Eine stärke der neuen Engine: Für die Nachtsichtaufnahmen wird das Infrarot-Lichtspektrum simuliert.

Im neuen Entwickler-Blog zu Call of Duty: Modern Warfare geht es um die Waffen im kommenden Ego-Shooter. Mark Grigsby, der Animation Director bei Infinity Ward, spricht darin über die Wichtigkeit von Details, die Waffen-Animationen und die neue Nachlade-Mechanik.

Das richtige Kaliber

Laut Grigsby sollen sich die Waffen in Call of Duty: Modern Warfare so glaubhaft wie nur möglich anfühlen. Dabei seine selbst die kleinsten Details wichtig.

Dazu gehören auch verschiedene Effekte der Kugeln auf Gegner und die Levelumgebung, abhängig vom Kaliber: Schwerere Kugeln wie das .50 sollen verheerende Effekte bekommen und zum Beispiel Feinde von den Füßen reißen oder Türen zerstören.

»Wir brauchen je nach Kaliber verschiedene Effekte für das getroffene Ziel, wie Rauch oder Funken, sodass die Durchschlagskraft der jeweiligen Waffe auch im Ziel spürbar ist, auf das ihr feuert«, so der Entwickler.

Das neue Reload-System

Das Nachladen der Waffen wurde laut Grigsby für Modern Warfare überarbeitet. Die Animationen sollen fließend ineinander übergehen und sich je nach Waffentyp, Gewicht und verbliebener Munition unterscheiden.

Für eine möglichst realistische Umsetzung der Waffen, lernen die Entwickler von CoD Modern Warfare von Ex-Navy-SEALs.Für eine möglichst realistische Umsetzung der Waffen, lernen die Entwickler von CoD Modern Warfare von Ex-Navy-SEALs.

Für das Nachladen einer leeren Waffe soll es komplett andere Animationen geben, als für das sogenannte taktische Nachladen, wenn noch Patronen im Magazin (und in der Kammer der Waffe) verbleiben. Insurgency Sandstorm geht einen ähnlichen Weg und bietet unterschiedliche Nachladesysteme für den kompletten und den taktischen Reload.

Auch Waffenaufsätze wie etwa Trommel-Magazine mit erhöhter Kapazität sollen in Modern Warfare bei der Nachladen-Animation berücksichtigt werden.

Nachladen in ADS

Eine weitere Neuerung ist der sogenannte Aim-Down-Sight-Reload: Eine Waffe kann auch nachgeladen werden, während der Spieler über die Visierung zielt. »Wenn ihr früher mit einer Waffe angelegt und geschossen habt, wurde sie beim Nachladen zur Seite genommen und ihr musstet euer Ziel neu finden. Jetzt könnt ihr beim Nachladen euer Ziel im Visier behalten und damit im Kampf bleiben«, erklärt Mark Grigsby.

Kugeln sollen in Modern Warfare dünne Wände und andere Materialien durchschlagen können.Kugeln sollen in Modern Warfare dünne Wände und andere Materialien durchschlagen können.

Für das Design der Waffen, arbeiten die Entwickler auch mit ehemaligen Navy SEALs und lernen von ihnen die Bewegungsabläufe. Außerdem habe man die Waffen auch auf dem Schießstand ausprobiert, um ein besseres Gefühl dafür zu bekommen, wie sie sich verhalten.

Mark Grigsby hat bereits für Call of Duty 4: Modern Warfare und Modern Warfare 2 an den Waffen-Animationen gearbeitet und war anschließend Lead Designer für Titanfall bei Respawn. Nun ist er zusammen mit anderen erfahrenen Kollegen wieder zurück beim CoD-Entwickler.

Ob sich Modern Warfare letztlich auch merklich anders (und besser) spielt, können wir derzeit allerdings noch nicht beurteilen. Warten wir mal ab.

Diese Waffen verstecken sich im Trailer zu CoD Modern Warfare

Schockiert Call of Duty: Modern Warfare nur um des Marketings Willen? - Interview mit dem Kampagnen-Designer PLUS 18:36 Schockiert Call of Duty: Modern Warfare nur um des Marketings Willen? - Interview mit dem Kampagnen-Designer


Kommentare(111)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen