Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Civilization 6: Alle Änderungen des Barbaren-Updates im Überblick

Das neueste Update für Civilization 6 fügt einen neuen Spielmodus hinzu. In dem werden Barbaren zu einer Art Mini-Fraktion, mit der ihr interagieren könnt.

von Mathias Dietrich,
01.03.2021 08:17 Uhr

Civilization 6 bringt mit einem Update komplett neue Spielmechaniken. Civilization 6 bringt mit einem Update komplett neue Spielmechaniken.

Jüngst kündigte der Entwickler von Civilization 6 an, dass die Barbaren bald eine viel wichtigere Rolle in dem Rundenstrategiespiel einnehmen werden. Jetzt ist das Update da und es bringt noch zahlreiche weitere Änderungen mit sich.

Was können die Barbaren?

Der neue Spielmodus »Barbarian Clans« tauscht die Barbaren-Völker gegen Clans aus, die viel mehr wie eine eigene Fraktion agieren. Sie bevorzugen ein bestimmtes Terrain sowie Taktiken. Insgesamt könnt ihr auf sieben verschiedene Clans treffen:

  • Flatland Clan: Baut seine Außenposten weitab von Wäldern und Hügeln. Im Kampf setzen sie auf Nahkampfeinheiten für den Angriff und Fernkampf für die Verteidigung.
  • Woodland Clan: Außenposten des Woodland Clans findet ihr stets in der Nähe von Wäldern oder Regenwäldern. Im Angriff wie in der Verteidigung setzen diese Nah- und Fernkämpfer ein, konzentrieren sich dabei aber eher auf Letztere.
  • Hills Clan: Der Hills Clan baut am liebsten auf Hügeln oder offenem Gelände. Ihre Lieblingseinheiten sind Nahkämpfer.
  • Rover Clan: Benötigen ein Feld mit Pferden in ihrer Nähe und siedeln sich fernab von Wäldern an. Dadurch konzentrieren sie sich hauptsächlich auf die Rekrutierung von berittenen Einheiten.
  • Chariot Clan: Den Chariot Clan findet ihr in der Nähe von Pferden in der Wüste. Sie setzen vor allem auf Pferdewagen und leichte Kavallerie. Fernkampf ignorieren sie fast vollständig.
  • Jungle Clan: Diesen Clan trefft ihr im Regenwald in der Nähe von Elfenbein an. Ihre Einheiten sind eine ausgewogene Mischung aus Nah- und Fernkämpfern, sowie berittenen und unberittenen Kämpfern.
  • Seafaring Clan: Lassen sich an der Küste finden und verteidigen ihre Außenposten von Land aus mit leichter Anti-Kavallerie sowie Nah- und Fernkämpfern auf der hohen See.

Eine weitere große Besonderheit ist zudem, dass ihr stärker mit ihnen interagieren könnt. Nicht nur gibt es neue aggressive Vorgehensweisen, ihr könnt auch Diplomatie mit den Barbaren betreiben.

  • Hire Clan: Ihr erhaltet eine der besten Einheiten, die der Clan derzeit ausbilden kann, gegen Gold. Zudem entwickelt sich der Clan langsam zu einem Stadtstaat weiter.
  • Ransom Unit from Clan: Kauft eine zivile Einheit gegen Gold von dem Clan zurück, der dadurch Fortschritt auf seine Entwicklung zum Stadtstaat erhält.
  • Bribe Clan: Der Clan zieht seine Einheiten für einige Runden aus eurem Gebiet zurück. Gibt dem Clan ebenfalls Fortschritt zur Entwicklung zu einem Stadtstaat.
  • Incite Clan: Heuert den Clan an, eine andere Fraktion anzugreifen und helft ihm so bei der Entwicklung zu einem Stadtstaat.
  • Disperse Clan: Wenn eine eurer Einheiten einen Clan-Außenposten betritt, könnt ihr diesen vollständig zerstören.
  • Raid Clan: Anstatt einen Clan zu zerstören, könnt ihr ihn plündern. Er verliert so Fortschritt zu seiner Entwicklung zu einem Stadtstaat und ihr erhaltet Gold.

Anführer-Pools: Die zweite große Änderung des Updates ist, dass ihr zwei verschiedene Pools an Anführern für eure Single- und Multiplayer-Matches erstellen könnt. So könnt ihr festlegen, aus welchen Anführern eure Mitspieler auswählen dürfen, und welche die KI-Gegner verwenden können.

Zudem gibt es noch eine Reihe von Balancing-Anpassungen. Beispielsweise werden die computergesteuerten Gegner zukünftig häufiger Lufteinheiten bauen und sich auch stärker auf Luftabwehr konzentrieren. Eine vollständige Liste der Änderungen findet ihr auf Seite 2.

Gaming-Geschichte von Civilization 6

Der erste Teil der Civilization-Reihe erschien 1991. Den Spielern blieb der vor allem wegen Gandhi im Gedächtnis. Denn der sonst so friedliebende Herrscher hatte in dem Spiel eine Tendenz, auf Atomwaffen zurückzugreifen.

Die Fans hielten es Jahrzehnte lang für einen Bug. Doch 2020 meldete sich der Schöpfer Sid Meier persönlich zu Wort und stellte fest: Das war alles so gewollt! Was sich der Entwickler dabei dachte, erzählen wir euch in dem folgenden Artikel:

Legendärer Bug war gar kein Fehler   23     4

Mehr zum Thema

Legendärer Bug war gar kein Fehler

Civilization 6 selbst erschien zwar bereits im Jahr 2016, ist jedoch nach wie vor der neueste Teil der Serie. Das Spiel erhielt jedoch einige Erweiterungen und im Jahr 2020 schließlich gar einen Season Pass. Zudem könnt ihr es nicht nur am PC spielen, sondern auch auf eurem Smartphone. Es ist allerdings nicht das einzige PC-Spiel, das diesen Sprung schaffte. In einer Liste haben wir die besten derartigen Titel gesammelt.

1 von 2

nächste Seite


zu den Kommentaren (24)

Kommentare(24)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.