50 PC-Spiele für das Smartphone 2022

AAA-Gaming auf dem Handy? Kein Problem. In unserer Liste stellen wir euch die besten PC-Spiele vor, die es auch für das Smartphone gibt.

Wir stellen euch 48 PC-Spiele für das Handy vor. Wir stellen euch 48 PC-Spiele für das Handy vor.

GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Einfach online kündbar

Handyspiele und Mobile-Games verbindet man heutzutage meist mit Stamina-Balken und Mikrotransaktionen. Etwas weniger bekannt sind hingegen die zahlreichen Portierungen von PC-Spielen: Was ihr einst im trauten Heim an eurem Desktop-PC oder der Konsole gezockt habt, könnt ihr mittlerweile statt Snake und Tetris auf dem Handy spielen.

Das Inhaltsverzeichnis: Eine schnelle Übersicht über alle Titel könnt ihr euch anzeigen lassen, indem ihr auf den Button mit der Aufschrift »Inhaltsverzeichnis« über der Überschrift klickt.

Letztes Update: 19. Juni 2022
Geändert: Wreckfest, Rollercoaster Tycoon Classic

Nicht alle der Umsetzungen sind offiziell und im AppStore oder auf Google Play zu finden. Bei vielen handelt es sich um Fan-Remaster, die von der Community auch eine Smartphone-Version erhielten. In dieser Liste stellen wir euch 50 Portierungen von PC-Spielen für euer Smartphone vor, erklären die Unterschiede zur PC-Version, und geben an, wie gut sich die Titel mit dem Touchscreen steuern lassen.

Mathias Dietrich

Über den Autor
Kawaraban

Mathias Dietrich hatte bereits seit seiner Kindheit ein Faible für Mobile Gaming. Bereits in der Schule missbrauchte er seinen Taschenrechner als Handheld. Dass so viele einst PC-exklusive Spiele jetzt für Smartphones erscheinen, freut ihn sehr. Immerhin erklärte er bereits 2018 in einer Kolumne, dass er gerne mit dem Handy zocken will, ihm aber einfach gute Spiele fehlen. Kein Wunder: Immerhin lebt er in Japan, wo man sich die Zeit der langen Bahnfahrten am Handy vertreibt, und berichtet mit seiner Webseite über die Kultur des Landes und betreibt zudem einen Japan- und Gaming-Kanal auf Youtube.

Welcher Controller eignet sich? Bei Handyspielen seid ihr nicht immer an die Touch-Steuerung gebunden. Viele Spiele unterstützen auch einen Controller. Die gibt es in zahlreichen Ausführungen. Nicht nur könnt ihr beispielsweise einen handelsüblichen DS4 oder Xbox-Controller verbinden, es gibt online auch Exemplare mit einer Smartphone-Halterung. In unserer Kaufberatung helfen wir euch bei der Suche nach dem richtigen Controller für euer Handy weiter.

Kaufberatung: Gaming-Controller für das Handy   6     3

Mehr zum Thema

Kaufberatung: Gaming-Controller für das Handy

50. Wreckfest

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von YouTube angezeigt werden.

Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube-Inhalt

Genre: Rennspiel
Plattformen: Android (Store), iOS (Store)
Release: Herbst 2022
Preis: 8,99 Euro
GameStar-Wertung der PC-Version: 80

Darum geht es in Wreckfest: Wreckfest ist der spirituelle Nachfolger von Flatout 2. Rammen und Massenkarambolagen gehören hier im Gegensatz zu anderen Rennspielen zum guten Ton. Mit einem Upgrade-System, das es ecuh erlaubt, am Auto herumzuschrauben, ist zudem für spielerische Tiefe gesorgt.

Der Port: Wreckfest auf dem Smartphone ist wie Wreckfest auf dem PC. Bisher ist nur noch nicht bekannt, ob es einen Online-Multiplayer-Modus geben wird. Lokal könnt ihr aber auf alle Fälle gegen andere Spieler antreten.

Die Steuerung: In Wreckfest habt ihr die Wahl zwischen verschiedenen Eingabemethoden. So gibt es einmal ganz klassische Touch-Steuerung, ihr könnt aber auch Gebrauch vom Gyro-Sensor eures Handies machen und lenken, indem ihr euer Smartphone neigt. Alternativ gibt es Support für Bluetooth-Controller.

49. Rollercoaster Tycoon Classic

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von YouTube angezeigt werden.

Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube-Inhalt

Genre: Aufbauspiel
Plattformen: Android (Store), iOS (Store)
Release: 22. Dezember 2016
Preis: 5,99 Euro

Darum geht es in Rollercoaster Tycoon Classic: in Rollercoaster Tycoon Classic ist es eure Aufgabe, einen profitablen Freizeitpark aufzubauen, indem ihr Attraktionen baut und eigene Achterbahnen designed. Gleichzeitig müsst ihr aber auch Wartungspersonal einstellen, dass Reperaturen durchführt und den Park sauberhält.

Der Port: Das Bundle enthält nicht nur die Inhalte der ersten beiden Rollercoaster Tycoon-Spiele, sondern gar zusätzlichen Content, den es zuvor noch nicht auf dem PC gab. Chris Sawyer selbst, der Schöpfer der Serie, arbeitete zudem am Port mit. Das war einmal notwendig, weil die originalen Spiele zu großen Teilen in Assembly Code geschrieben wurden, gleichzeitig war der Port auch eine Ambition von Sawyer selbst.

Die Steuerung: Rollercoaster Tycoon ist kein schnelles Spiel und deswegen perfekt für Touchsteuerung geeignet. Und wenn es euch doch mal zu hektisch werden sollte, hilft die Pausefunktion weiter.

48. Medieval 2: Total War

Total War: Medieval 2 enthüllt im Trailer den Release für Smartphones 0:31 Total War: Medieval 2 enthüllt im Trailer den Release für Smartphones

Genre: Strategie
Plattformen: Android (Store), iOS (Store)
Release: 7. April 2022
Preis: 14,99 Euro
GameStar-Wertung der PC-Version: 91

Darum geht es in Medieval 2: Total War: Hier bekommt ihr eines der besten Startegiespiele überhaupt für Smartphones. Medieval 2 sahnte seinerzeit im GameStar-Test ganze 91 Punkte ab! Hier übernehmt ihr die Kontrolle eines mittelalterlichen Königreichs in Europa, betreibt Diplomatie und führt zudem Kriege, in denen ihr nicht nur offene Schlachten schlagt, sondern auch Burgen belagert.

Das Spiel unterteilt sich dabei in zwei Abschnitte: Eine Weltkarte, auf der ihr rundenbasiert eure Armeen bewegt und Städte ausbaut, sowie Echtzeitschlachten die immer dann starten, wenn zwei verfeindete Armeen aufeinandertreffen.

Der Port: Medieval 2: Total War kommt von Feral Interactive, die zuvor bereits Rome auf Smartphones gebracht haben. Die großen Anpassungen im Vergleich zur PC-Version sind damit nur das Benutzerinterface sowie die Steuerung, die für Touchscreens optimiert wurde.

Die Steuerung: Dadurch ist es problemlos möglich, eure Armeen zu kommandieren und euer Reich zu verwalten. Es handelt sich jedoch nur um das Hauptprogramm. Das Addon Kingdoms gibt es derzeit noch nicht für Smartphones.

Medieval 2: Total War im Test - Strategie der Königsklasse   6     0

Mehr zum Thema

Medieval 2: Total War im Test - Strategie der Königsklasse

47. Slay the Spire

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von YouTube angezeigt werden.

Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube-Inhalt

Genre: Deckbuilder
Plattformen: Android (Store), iOS (Store)
Release: 3. Februar 2021
Preis: 9,99 Euro
GameStar-Wertung der PC-Version: 86

Darum geht es in Slay the Spire: Slay the Spire ist ein durchaus wilder Genre-Mix aus Dungeon Crawler, Sammelkartenspiel und Roguelike. Ihr prügelt euch hier mit rundenbasierten Sammelkartenkämpfen von Raum zu Raum und sammelt dabei Ausrüstung und Erfahrung, die ihr schließlich im Kampf gegen den Endboss benötigt.

Der Port: Bei Slay the Spire wurde hauptsächlich das Benutzerinterface und die Steuerung an mobile Geräte angepasst. Den Rest des Spiels kennt ihr hingegen 1:1 von der PC-Version. Allerdings müsst ihr hier auf Mods verzichten.

Die Steuerung: Zu großen Teilen lässt sich Slay the Spire auch auf Smartphones gut spielen. Allerdings ist sie beizeiten auch ein wenig umständlich. Etwa wenn ihr für manche Fähigkeiten durch euer Deck scrollt. Denn das Spiel wählt dann soffort die Karte aus, die unter eurem Finger war, sobald ihr ihn hochhebt.

Slay the Spire im Test - Mehr als nur ein Kartentrick   37     5

Mehr zum Thema

Slay the Spire im Test - Mehr als nur ein Kartentrick

1 von 17

nächste Seite


zu den Kommentaren (192)

Kommentare(192)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.