CoD Black Ops 4 bekommt einen Schwertkämpfer - Das steckt alles in Operation Spectre Rising

Call of Duty: Black Ops 4 bekommt mit der neuen Season den Specialist Spectre, neue Maps und neue Waffen. Einiges davon setzt den Black Ops Pass voraus.

von Christian Just,
30.04.2019 19:54 Uhr

Call of Duty: Black Ops 4 - Die Neuerungen von Operation Specre Rising im Trailer 3:07 Call of Duty: Black Ops 4 - Die Neuerungen von Operation Specre Rising im Trailer

Call of Duty: Black Ops 4 bekommt im Rahmen der vierten Update-Season Operation Spectre Rising neue Inhalte. Im Trailer oben stellen Publisher Activision und Entwickler Treyarch die Frühlings-Saison vor.

Dabei handelt es sich zum einen um größeren Content wie den neuen Specialist Spectre, neue Multiplayer-Maps sowie Erweiterungen des Battle-Royale-Modus Blackout und des Zombie-Modus. Zum anderen kommen kleinere Neuerungen wie neue Waffen, Spielmodi für Multiplayer und Blackout sowie Schwarzmarkt-Items hinzu. Außerdem erwarten euch frische Inhalte für den Zombie-Modus von Black Ops 4.

Wann findet der Release statt? Das Update startet heute, am 30. April für PS4-Spieler. Besitzer von Black Ops 4 für PC und Xbox One müssen sich wie bei Call of Duty üblich eine Woche länger gedulden.

Was erscheint wann? Alle Inhalte von Operation Spectre Rising erscheinen im Laufe der Saison, die für das Frühjahr 2019 angelegt ist. Die fünfte Saison beginnt im Sommer und die sechste Saison im Herbst. Activision unterteilt die Inhalte in »Direkt in der Launch-Woche verfügbar« und »Später erscheinend«, wie ihr der folgenden Übersicht entnehmen könnt:

Die Roadmap von Operation Spectre Rising im Frühjahr 2019.Die Roadmap von Operation Spectre Rising im Frühjahr 2019.

Was ist neu?

Für Spieler mit Black Ops Pass:

Neue Multiplayer-Maps: Einige der Neuerungen bleiben Besitzern des Black Ops Pass vorbehalten, konkret die drei neuen Multiplayer Maps Masquerade, Artifact und das Revival des Klassikers WMD sowie der neue Blackout-Charakter Uncle Frank.

Neue Zombie-Episoden: In Spectre Rising kommen zwei neue Zombie-Geschichten hinzu.

Für alle Spieler:

Überarbeitete Blackout-Map: Das Karten-Update trägt den Titel Wetworks und hier ist der Name Programm: Der große Staudamm der Hauptmap wird gesprengt und überflutet Teile der Spielwelt. Dadurch ändert sich das Gameplay, wenn etwa die Gebiete um die Yacht oder die Cargo Docks unter Wasser stehen. Hier dienen nun auch Boote dazu, die Spielwelt zu durchqueren.

Alcatraz: Auch am Layout der kompakten Alcatraz-Karte wird geschraubt. Hier soll vor allem der Spielfluss verbessert werden.

CoD: Black Ops 4 - Trailer stellt die zweite Blackout-Map Alcatraz vor 1:34 CoD: Black Ops 4 - Trailer stellt die zweite Blackout-Map Alcatraz vor

Bounty Hunter: In neuen Spectre-Kisten findet ihr das Schwert »Schattenklinge« des neuen Spezialisten sowie weitere High-Level-Ausrüstung. Durch das Schwert werdet ihr zu Spectre und könnt von dessen Skills Gebrauch machen.

Ground War: Mit dem neuen Blackout-Modus könnt ihr großangelegte Gefechte zwischen zwei Spieler-Teams führen.

Neue Multiplayer-Modi: Mit Prop Hunt, Capture the Flag, Barebones und weiteren Modi kommen neue Spielweisen in den klassischen Black-Ops-Modus.

Neues im Zombie-Modus: Für Freunde der gemeinen Untoten-Jagd stehen neue Herausforderungs-Modi, die sogenannten Gauntlets, zur Verfügung. Konkret heißen die neuen Gauntlets »Super Blood Wolf Moon« und »Labours of Hercules«. Hinzu kommen ein Gauntlet-Hardmode, neue Waffen sowie eine Gauntlet-Bestenliste für euch und eure Freunde.

Schimpfwort Triple-A - Meinung: Warum ich AAA-Spiele trotz allem liebe (Plus)

Call of Duty: Black Ops 4 - Screenshots ansehen


Kommentare(7)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen