CoD Cold War: So löst ihr die Rätsel um Operation Chaos & Roter Zirkus

Ihr beißt euch an den Puzzles der Nebenmissionen von Cold War die Zähne aus? Keine Sorge: In unserem Guide verraten wir euch, wo ihr die Beweise findet und unter anderem die Diskette entschlüsselt.

von Vali Aschenbrenner,
13.11.2020 16:40 Uhr

Wer hätte das gedacht: In Cold War wird nicht nur geknobelt, sondern auch geballert! Das ist aber kein Grund zum Kapitulieren: In unserem Guide helfen wir euch weiter. Wer hätte das gedacht: In Cold War wird nicht nur geknobelt, sondern auch geballert! Das ist aber kein Grund zum Kapitulieren: In unserem Guide helfen wir euch weiter.

Die Singleplayer-Kampagne von Call of Duty Black Ops: Cold War bietet euch zwei optionale Nebenmissionen: Operation Chaos und Roter Zirkus. Um die optimal zu lösen, müsst über die Story hinweg verteilte Beweise finden und zwei Rätsel lösen. So gibt es nicht nur eine Diskette zu entschlüsseln, sondern ebenfalls die Identität einiger Verdächtigen zu ermitteln.

Um diese Rätsel für das beste Ende der Kampagne zu lösen, verraten wir euch im Guide, wie das geht.

Wie ihr die Rätsel in CoD: Cold War löst

So startet ihr Operation Chaos und Roter Zirkus

Die beiden optionalen Nebenmissionen der Story werden im Lauf der Handlung von Cold War freigeschaltet. Operation Chaos und Roter Zirkus könnt ihr über das schwarze Brett in eurem Unterschlupf starten.

Werft euch nicht zu früh in die Schlacht: Allerdings solltet ihr die Aufträge nicht unbedingt angehen, sobald sie verfügbar sind. Denn um das bestmögliche Ergebnis zu erreichen, welches sich ebenfalls auf die Endsequenz der Singleplayer-Kampagne auswirkt, müsst ihr zuvor alle auffindbaren Beweise aufspüren. Und von denen sind manche erst im späteren Verlauf der Handlung verfügbar.

Doch keine Sorge: Ihr könnt euch damit bis zum Finale der Singleplayer-Story von Cold War Zeit lassen. Das Spiel weist euch explizit darauf hin, wann die letzte Chance besteht, Operation Chaos und Roter Zirkus anzugehen.

Die optionalen Missionen der Singleplayer-Kampagne sind am schwarzen Brett in eurem Versteck anwählbar. Operation Chaos und Roter Zirkus laufen euch auch nicht davon. Die optionalen Missionen der Singleplayer-Kampagne sind am schwarzen Brett in eurem Versteck anwählbar. Operation Chaos und Roter Zirkus laufen euch auch nicht davon.

Fundorte aller Beweise

Operation Chaos

Die für die Nebenmission Operation Chaos nötigen Beweise, um die Diskette zu entschlüsseln, findet ihr in den folgenden Missionen. Seid hier vor kleineren Story-Spoilern gewarnt.

  • Mission »Kein Entkommen«: In dieser Mission findet ihr die »Codierte Nachricht«. Der Beweis ist im Verhör mit Quasim Javadi versteckt. Hier müsst ihr Quasim einfach danach fragen, mit wems sich Arash trifft, um die Codierte Nachricht zu erhalten.
  • Mission »Riss in der Mauer«: In dieser Mission findet ihr das Magnetband. Dafür müsst ihr dem optionalen Nebenziel nachgehen, den Informanten Richter zu befreien oder zu töten. In dem Verhörraum findet ihr das Magnetband auf einem Tisch liegend.
  • Mission Rotes Licht, Grünes Licht: In dieser Mission findet ihr die Zeitung. Dafür müsst ihr lediglich drei der insgesamt sechs im Level verteilten Lagepläne abfotografieren. Haltet beim Spielen dieser Mission einfach die Augen offen, dann dürftet ihr die für den Beweis benötigten Fotos nicht verpassen.

Stellt die richtigen Fragen, bevor ihr den armen Teufel vom Dach schmeißt. Stellt die richtigen Fragen, bevor ihr den armen Teufel vom Dach schmeißt.

Roter Zirkus

Die für die Nebenmission Roter Zirkus benötigten Beweise, um die Identität der Verdächtigen zu ermitteln, findet ihr in den folgenden Missionen. Seid hier ebenfalls vor kleineren Story-Spoilern gewarnt:

  • Mission »Riss in der Mauer«: Hier findet ihr die Notizen von Kraus. Die könnt ihr einsammeln, sobald ihr in dessen Wohnung eingebrochen und dessen Frau betäubt habt. Begebt euch nun in Kraus' Büro, könnt ihr in einer Schublade das Notizbuch einstecken.
  • Mission »Echo eines kalten Krieges«: Hier findet ihr die Kassette. Kämpft euch dafür bis zum ersten, größeren Gebäude der Mission vor. Sobald ihr in einem Raum voller technischer Geräte angekommen seid, könnt ihr eine Tonbandaufnahme hören. Interagiert damit, um den Beweis an euch zu nehmen.
  • Mission »Verzweifelte Maßnahmen«: Hier findet ihr den die Liste toter Briefkästen. Begebt euch dafür in den Keller des KGB-Gebäudes und betreten den Serverraum. Auf einem der Schreibtische liegt eine Armbanduhr als Beweis.

Im Hauptquartier des KGBs liegt auch ein Beweis versteckt beziehungsweise einfach in der Gegend rum. Im Hauptquartier des KGBs liegt auch ein Beweis versteckt beziehungsweise einfach in der Gegend rum.

So löst ihr die Rätsel der Cold-War-Kampagne

Habt ihr alle Beweise gefunden, könnt ihr euch an die Lösung der Knobelaufgaben machen. Doch Vorsicht: Die exakten Details der Rätsel sind zufallsgeneriert. Außerdem verändern sich bei jedem Neustart der Story-Kampagne die Infos der Beweise und auch die Lösungen der Knobelaufgaben selbst.

Das heißt, dass es für die Puzzles keine einheitliche Lösung gibt. Dennoch können wir euch ein paar Hilfestellungen und eine Anleitung liefern, wie ihr die Rätsel knackt.

Rätsel Operation Chaos lösen

Für Operation Chaos müsst ihr eine Kennzahl und ein Lösungswort identifizieren, um über den Computer eures Verstecks eine Diskette zu entschlüsseln. Geht dafür wie folgt vor:

Schritt 1: Untersucht die Codierte Nachricht von Qasim, um blaue und rote Zahlen zu bekommen. Jetzt müsst ihr herausfinden welche Zahlen fehlen. Die blauen und roten Zahlen folgen jeweils demselben Schema. Sobald ihr dieses Muster erkannt habt, könnt ihr euch damit die fehlenden Ziffern erschließen.

Konkret bedeutet das, dass ihr zum Beispiel die Differenz einer blauen Zahl zur nächsten blauen Zahl identifizieren müsst. Habt ihr das für Rot und blau gemacht, bekommt ihr einen vierstelligen Zahlencode.

Lasst euch von den vielen Zahlen nicht abschrecken! Wie wir unser Rätsel zu Operation Chaos gelöst haben, verraten wir euch anhand dieses konkreten Beispiels. Lasst euch von den vielen Zahlen nicht abschrecken! Wie wir unser Rätsel zu Operation Chaos gelöst haben, verraten wir euch anhand dieses konkreten Beispiels.

Bei unserem Beispiel funktioniert das wie folgt:

  • Von Blau 36 aus Blau 38 sind es Plus 2
  • Von Blau 38 auf Blau 42 sind es Plus 4
  • Von Blau 42 auf Blau ? müssen es Plus 6 sein
  • Damit kann der Sprung von Blau ? (in dem Fall 48) auf Blau 56 durch Plus 8 erfolgen
  • Unsere gesuchte Zahl lautet also 48
  • Dieselbe Rechenaufgabe übernehmen wir jetzt für die rote Ziffern

Schritt 2: Habt ihr nun einen vierstelligen Code aus dem ersten Schritt gezogen, müsst ihr diese Zahl mit dem Magnetband abgleichen. Dadurch bekommt ihr das Lösungswort.

Schritt 3: Jetzt müsst ihr eine Kennzahl herausfinden. Untersucht dafür das Beweisstück Zeitung, in dem ein paar Buchstaben in der Titelüberschrift rot hervorgehoben sind. Gleicht nun diese Buchstaben abermals mit dem Magnetband am, um daraus ein Wort generieren zu können. Habt ihr das Wort identifiziert, könnt ihr nun eine Zahl daraus ziehen. Hierbei handelt es sich um das Lösungsnummer.

Schritt 4: Habt ihr nun das Lösungswort und die Lösungsnummer erkannt, könnt ihr nun über den Computer die Diskette entschlüsseln und habt das Rätsel um Operation Chaos gelöst.

Cold War im Singleplayer-Fazit: Was taugt die Story?   90     4

Mehr zum Thema

Cold War im Singleplayer-Fazit: Was taugt die Story?

Rätsel Roter Zirkus lösen

Für das Rätsel um Roter Zirkus müsst ihr nun unter sechs Verdächtigen drei Spitzel ausmachen. Hier müsst ihr lediglich abgleichen, auf welche Personen die jeweiligen Kriterien zutreffen: Den ersten Aufenthaltsort, den zweiten Aufenthaltsort und dann das Geschlecht.

Schritt 1: Benutzt das Notizbuch von Kraus, um den ersten Aufenthaltspunkt herauszufinden, passt diesen nun mit den Infos über die Verdächtigen ab. Jeder, der zu dem zu dem im Notizbuch angegebenen Datum sich in der angegebenen Stadt aufhält, ist ein Verdächtiger.

Schritt 2: Hört euch die Audioaufnahme an, um mithilfe der Aktivitäten des Maulwurfs dessen Geschlecht festzustellen. Damit könnt ihr den Verdächtigenkreis weiter eingrenzen.

Schritt 3: Die Liste toter Briefkästen dient jetzt eigentlich nur noch dazu, um euren Verdacht zu bestätigen. Hiermit solltet ihr überprüfen können, ob ihr mit eurer Wahl richtig liegt.

Schritt 4: Wählt nun am schwarzen Brett eures Unterschlupfes aus, für welche drei Verdächtigen die Beweise sprechen, bevor ihr die Mission Roter Zirkus startet.

Die Identität eurer Verdächtigen lässt sich anhand der Beweise recht schnell und eindeutig einkreisen. Die Identität eurer Verdächtigen lässt sich anhand der Beweise recht schnell und eindeutig einkreisen.

Was haltet ihr von den optionalen Nebenmissionen in der Einzelspieler-Kampagne von Call of Duty Black Ops: Cold War? Wie seid ihr mit den Rätseln zurecht gekommen? Lasst es uns in den Kommentaren wissen und verratet uns, ob ihr die Kopfnüsse auch ohne unsere Hilfe knacken konntet.

zu den Kommentaren (2)

Kommentare(2)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.