CoD Cold War: Wie gut läuft es & was ihr für mehr FPS tun könnt

Wir haben uns die Release-Version von Call of Duty Black Ops: Cold War mit Blick auf die Bilder pro Sekunde angesehen und haben ein paar Performance-Tipps.

von Alexander Köpf,
13.11.2020 12:00 Uhr

Call of Duty Black Ops: Cold War weiß optisch zu gefallen, ist dabei aber nicht besonders leistungshungrig. Call of Duty Black Ops: Cold War weiß optisch zu gefallen, ist dabei aber nicht besonders leistungshungrig.

Seit dem 13. November sechs Uhr darf in Call of Duty Black Ops: Cold War geschossen werden. Wir haben uns den neuesten Ableger der Reihe mit Setting im Kalten Krieg der 1970er- und 1980er-Jahre hinsichtlich der Performance schon etwas genauer angesehen. Wie gut läuft CoD Black Ops: Cold War?

Außerdem haben wir auch noch einen Blick auf die Feineinstellungen und deren Auswirkung auf die Performance geworfen.

Letztes Update: 13. November, 23:00 Uhr
Neu hinzugefügt: Benchmarks mit RTX 2080 Ti

Wann kommt der GameStar-Test? Sobald wir uns einen Eindruck über alle drei Teile des Spiels (Story, Koop und Multiplayer) verschafft haben, vergeben wir eine Gesamtwertung. Vorab könnt ihr euch aber schon unser Fazit zum Singleplayer durchlesen:

Endlich traut sich die CoD-Story etwas Neues!   93     4

Mehr zum Thema

Endlich traut sich die CoD-Story etwas Neues!

Wie gut läuft CoD Black Ops: Cold War?

Das neue Call of Duty macht mit Blick auf die Performance eine sehr gute Figur. Auf unserem Testsystem mit Nvidia Geforce RTX 3080 und Geforce RTX 2080 Ti haben wir zu keiner Zeit mit Bildraten-Einbrüchen oder generell niedrigen Bildraten zu kämpfen.

Unser Testsytem:

  • Mainboard: Asus Rog Rampage VI Apex
  • CPU: Intel Core i7 7820X
  • GPU: Asus Rog Strix Geforce RTX 3080 Gaming OC, MSI RTX 2080 Ti Gaming X Trio
  • RAM: 32,0 GByte DDR4-3400
  • Speicher: 512 GByte M.2-NVMe-SSD, 1,0 TByte SATA-SSD
  • Betriebssystem: Windows 10 20H2

Selbst bei höchsten Grafikeinstellungen und 4K-Auflösung liegen 88 Bilder pro Sekunde (RTX 3080) und 64 FPS (RTX 2080 Ti) an. Bei niedrigsten Einstellungen sind es rund 149 FPS beziehungsweise 108 FPS.

CoD: Black Ops Cold War
Durchschnittliche FPS

  • niedrigste Einstellung
  • mittlere Einstellung
  • höchste Einstellung
RTX 3080 FHD
190,1
178,4
161,5
RTX 2080 Ti FHD
190,0
182,5
158,5
RTX 3080 WQHD
189,2
176,2
150,7
RTX 2080 Ti WQHD
182,7
146,2
117,7
RTX 3080 UWQHD
182,4
163,2
124,6
RTX 2080 Ti UWQHD
158,7
120,9
94,6
RTX 3080 UHD / 4K
148,6
116,8
88,0
RTX 2080 Ti UHD / 4K
107,7
81,1
63,5
  • 0,0
  • 40,0
  • 80,0
  • 120,0
  • 160,0
  • 200,0

Full-HD (FHD) und WQHD liegen bei niedrigsten Grafikeinstellungen gleichauf. Hier ist der Prozessor der Flaschenhals.

Perzentile UHD / 4K

Interessant ist auch der Blick auf die sogenannten Perzentile. So fällt die Bildrate auf unserem Testsystem mit RTX 3080 nur in 0,1 Prozent des Testzeitraums (99,9th-Percentile) auf unter 50 FPS bei höchster Detailstufe und 4K-Auflösung, mit RTX 2080 Ti knapp unter 40 FPS:

CoD: Black Ops Cold War
Perzentile UHD / 4K

  • durschnittliche FPS
  • 95th-Percentile
  • 99th-Percentile
  • 99,9th-Percentile
RTX 3080 niedrigste Einstellung
148,6
114,9
98,0
71,9
RTX 3080 mittlere Einstellung
116,8
89,3
76,9
61,7
RTX 2080 Ti niedrigste Einstellung
107,7
82,6
72,5
49,0
RTX 3080 höchste Einstellung
88,0
67,1
56,8
46,7
RTX 2080 Ti mittlere Einstellung
81,1
62,1
55,6
43,1
RTX 2080 Ti höchste Einstellung
63,5
51,0
45,5
39,5
  • 0,0
  • 30,0
  • 60,0
  • 90,0
  • 120,0
  • 150,0

Das bedeutet, die Bildrate ist insgesamt sehr stabil, die Spielerfahrung flüssig. Die Messergebnisse stützen hier unseren subjektiven Eindruck.

Äquivalent zu den Perzentilen unter 4K-Auflösung fallen auch die Auflösungsstufen UWQHD (3.440 x 1.440 Pixeln), WQHD (2.560 x 1.440 Pixeln) und Full-HD (1.920 x 1.080 Pixeln) aus:

Perzentile UWQHD

CoD: Black Ops Cold War
Perzentile UWQHD

  • durschnittliche FPS
  • 95th-Percentile
  • 99th-Percentile
  • 99,9th-Percentile
RTX 3080 niedrigste Einstellung
182,5
140,8
108,7
78,7
RTX 3080 mittlere Einstellung
163,2
119,0
95,2
72,5
RTX 2080 Ti niedrigste Einstellung
158,7
116,3
100,0
65,8
RTX 3080 höchste Einstellung
124,6
90,1
72,5
57,8
RTX 2080 Ti mittlere Einstellung
120,9
89,3
78,1
55,9
RTX 2080 Ti höchste Einstellung
94,6
69,9
56,2
47,8
  • 0,0
  • 38,0
  • 76,0
  • 114,0
  • 152,0
  • 190,0

Perzentile WQHD

CoD: Black Ops Cold War
Perzentile WQHD

  • durschnittliche FPS
  • 95th-Percentile
  • 99th-Percentile
  • 99,9th-Percentile
RTX 3080 niedrigste Einstellung
189,2
147,0
120,5
81,3
RTX 2080 Ti niedrigste Einstellung
182,7
135,1
105,3
69,9
RTX 3080 mittlere Einstellung
176,2
133,3
105,3
73,5
RTX 3080 höchste Einstellung
150,7
109,9
89,3
67,1
RTX 2080 Ti mittlere Einstellung
146,2
108,7
90,9
75,8
RTX 2080 Ti höchste Einstellung
117,7
87,7
70,4
52,9
  • 0,0
  • 38,0
  • 76,0
  • 114,0
  • 152,0
  • 190,0

Perzentile FHD

CoD: Black Ops Cold War
Perzentile FHD

  • durschnittliche FPS
  • 95th-Percentile
  • 99th-Percentile
  • 99,9th-Percentile
RTX 3080 niedrigste Einstellung
190,1
149,3
120,5
94,3
RTX 2080 Ti niedrigste Einstellung
190,0
144,9
103,1
82,6
RTX 2080 Ti mittlere Einstellung
182,5
137,0
104,2
65,4
RTX 3080 mittlere Einstellung
178,4
135,1
103,1
76,9
RTX 3080 höchste Einstellung
161,5
119,0
93,5
72,5
RTX 2080 Ti höchste Einstellung
158,5
112,4
95,2
67,6
  • 0,0
  • 40,0
  • 80,0
  • 120,0
  • 160,0
  • 200,0

Videospeicher-Bedarf

Der Videospeicher wird zu maximal 7,0 GByte ausgelastet. Das jedoch bei höchsten Einstellungen samt 4K-Auflösung, inklusive HD-Spiel-Texturen und Modelle. Diese müssen übrigens separat heruntergeladen werden - der Download benötigt rund 45,0 GByte.

Bei Full-HD und niedrigsten Einstellungen lag die vom Spiel berechnete Videospeicherauslastung bei rund 2,5 GByte. Insgesamt fallen die Anforderungen an den VRAM also relativ moderat aus.

Etwas mehr Videospeicher wird benötigt, wenn Raytracing und DLSS zugeschaltet werden. Hierzu machen wir jedoch einen separaten Test, den wir im Laufe der kommenden Woche anfertigen und veröffentlichen.

Performance-Tipps

Wer trotz der grundsätzlich sehr guten Optimierung von CoD Black Ops: Cold War Probleme mit der Performance hat, kann ein paar Stellschrauben drehen. Voreingestellte Detailstufen (beispielsweise hohe oder mittlere Settings) gibt es allerdings nicht.

Der Basis-Wert für die folgende Tabelle liegt bei 88,0 FPS (4K, höchste Detailstufe, RTX 3080):

CoD: Black Ops Cold War
Performance-Gewinn durch Grafikeinstellungen

  • niedrigste Einstellung
Volumetrisches Licht Gering
97,6
Umgebungsverdeckung Deaktiviert
92,6
Anti-Aliasing Deaktiviert
92,5
Schatten Gering
91,2
Textur Geringste
91,1
Bewegungsschärfe Deaktiviert
89,6
Reihenfolge-unabh. Transparenz Deaktiviert
89,2
Basis-Wert Maximale Details
88,0
  • 0,0
  • 20,0
  • 40,0
  • 60,0
  • 80,0
  • 100,0

Nicht alle Einstellungen haben einen Effekt: In der Tabelle haben wir lediglich Einstellungsmöglichkeiten berücksichtigt, die ein Performance-Plus von mindestens einem FPS liefern. Alle anderen Werte rechnen wir der Messungenauigkeit zu und erfassen sie daher nicht.

Ganz unten in den Grafikeinstellungen findet sich noch der Menüpunkt Shader-Kompilierung neu beginnen. Der Vorgang dauert nur wenige Minuten, erneuert dafür den für die Grafikkarte hinterlegten Shader-Cache. Das kann unter Umständen Probleme lösen und für etwas bessere Performance sorgen. Die Vorteile fallen in der Regel jedoch gering aus und betreffen vor allem das erstmalige Laden einer Szene.

zu den Kommentaren (70)

Kommentare(70)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.