CoD: Modern Warfare - Warum sich die unsägliche Shipment-Playlist jetzt lohnt

In Call of Duty: Modern Warfare Patch 1.13 gibt's jetzt eine Armbrust. Um die zu bekommen, müsst ihr eine Crossbow Challenge meistern, die ziemlich viel Zeit frisst. Wir verraten, wie's schneller geht.

von Dimitry Halley,
23.01.2020 11:26 Uhr

Die Armbrust ist eine neue One-Hit-Kill-Waffe in Call of Duty: Modern Warfare. Die Armbrust ist eine neue One-Hit-Kill-Waffe in Call of Duty: Modern Warfare.

Patch 1.13 bescherte Call of Duty: Modern Warfare eine ganz besondere Waffe: die Armbrust. Allerdings gibt's die neue Wumme nicht geschenkt, sondern ihr müsst eine ganz spezielle Crossbow-Challenge absolvieren, um Feinde mit Bolzen verfolgen zu können.

Wir verraten euch, was ihr über die Armbrust nach Update 1.13 wissen müsst - und wie ihr die zeitaufwändige Freischalt-Herausforderung ein bisschen verkürzen könnt.

Was kann die neue Armbrust von Modern Warfare?

Auf den ersten Blick handelt es sich bei der Armbrust um eine weitere Präzisionswaffe mit extremem Schaden, aber ebenso extremer Nachladezeit. Ein Bolzentreffer kann je nach Trefferzone die meisten Feinde mit einem Schuss auf die Bretter schicken - verfehlt ihr das Ziel jedoch, habt ihr hoffentlich Wurfmesser im Gepäck, denn eine zweite Chance bekommt man selten.

Einige Besonderheiten hat die Crossbow-Waffe dann aber doch: Ihr könnt alternativ Explosivbolzen ins Magazin laden. Die funktionieren im Prinzip wie Hochgeschwindigkeits-Semtex, pappen also an Feinden und Oberflächen fest, bevor sie explodieren. Die Armbrust hat so eine Durchschlagskraft, dass sie selbst einen VTOL-Streak mit wenigen Bolzen vom Himmel holt.

Ebenfalls cool: Ihr könnt Tränengas-Bolzen aktivieren, um enge Areale ähnlich wie mit Gasgranaten zu kontrollieren. Somit ist die Armbrust eine ziemlich durchschlagskräftige, aber vor allem vielseitige Waffe, weil sie eigene Lethal- und Tactical-Gadgets quasi mit im Gepäck führt. Und euch dadurch mehr Flexibilität im Rest eures Loadouts gewährt.

Wie bekomme ich die neue Armbrust?

Die Armbrust lässt sich weder mit echtem Geld, noch mit Ingame-Währung kaufen. Der einzige Weg ist eine spezielle Crossbow-Challenge. Ihr müsst in 25 Matches jeweils 5 Abschüsse mit einer Marksman Rifle absolvieren. Eure DMR muss (!) ein Reflex-Visier aufgeschraubt haben. Die 5 Kills zu sammeln, dürfte den meisten Spielern mit ein bisschen Übung keine Probleme bereiten - problematischer sind da die 25 Matches, denn die können ganz schön viel Zeit kosten.

Wie schalte ich den Crossbow schneller frei?

Um die 25 Partien führt kein Weg herum, allerdings könnt ihr den Prozess mit ein paar Tricks gehörig optimieren.

  • Schritt Nummer 1: Vermeidet langatmige Modi. Domination oder Headquarters ziehen sich in der Regel ziemlich lange hin. Zwar bieten sich objective-orientierte Modi für Sniper-Gameplay an, weil die Spawns ein bisschen vorhersehbarer ausfallen und ihr leichter die 5 Kills sammeln könnt, aber ihr benötigt deutlich mehr Zeit.
  • Schritt Nummer 2: Sucht euch stattdessen Modi, die schnelllebiger sind. Team Deathmatches dauern in der Regel nicht so lange wie Ground War oder Domination.
  • Schritt Nummer 3: Wählt neben dem richtigen Modus auch die richtige Playlist. Aktuell befindet sich die Playlist »Shoot the Ship« wieder in der Rotation. Diese Playlist bietet sich an, weil sie sich auf die beiden kleinsten Maps Shipment und Shoot House begrenzt. Gerade Shipment sorgt mit seinen völlig chaotischen Spawns meist für extremen Frust, doch zum Sammeln von Kills gibt's keine bessere Map.

Selbst wenn ihr wie ein aufgeschreckter Bandit nur aus der Hüfte feuert, dürftet ihr in einer Partie Shipment locker auf die 5 Abschüsse mit der Marksman Rifle kommen. Und so wird selbst die unsäglichste Map von Call of Duty: Modern Warfare im Rahmen der neuen Crossbow-Challenge zum Heilsbringer. Welch Ironie.

Mehr zum Thema


Kommentare(27)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen